Wohnen in
Berlin, Plänterwald

Wohnen an der Spree

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
31
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Plänterwald (Treptow)

Plänterwald wurde erst 1997 zum eigenständigen Ortsteil und erstreckt sich zwischen Alt-Treptow und Baumschulenweg. Schon vorher existierte die Siedlungslage Plänterwald, benannt nach dem gleichnamigen Forst, der sich nordöstlich des Ortsteils befindet und der vor allem durch den Spreepark bekannt war.

Doch dieser Vergnügungspark, an dessen „Wilder Maus“ sich manches Kind wortwörtlich die Zähne ausschlug, wurde vor einigen Jahren aufgrund höchst dubioser Vorfälle geschlossen. Die beliebte Insel der Jugend, die dank der romantischen Lage ein Treffpunkt für Schüler und Studenten war, musste leider ebenfalls schließen und so ist Plänterwald für Jugendliche bei weitem nicht mehr die erste Adresse für nächtliche Ausflüge.

Freizeit und Anbindung

Der Treptower Park und die schnelle Anbindung machen diesen kleinen Nachteil aber problemlos wieder wett. Das riesige Parkareal bietet sowohl Kultur - in Form eines russischen Denkmals und durch die Archenhold-Sternwarte - als auch Entspannung mittels der gepflegten, weitläufigen Wiesen. Man kann außerdem einfach einen ausführlichen Spaziergang an der Spree machen, im Norden kommt man nach Alt-Treptow und schließlich nach Kreuzberg; im Süden läuft man am belebten Zenner und am verlassenen Spreepark vorbei nach Baumschulenweg.

Die Busse fahren nach Köpenick, Rudow, nach Schöneweide und Neukölln. Mehrere Nachtbusse und der Bahnhof Plänterwald garantieren zudem eine schnelle Fahrt in die Stadt und ins Leben.

Wohnen und Leben

Die Wohnmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Entlang der Hauptverkehrsstraße, der Köpenicker Landstraße, dominieren günstige Plattenbauten, man wohnt hier jedoch an einer stark befahrenen Straße. Südlich davon finden sich viele sanierte Altbauten, die sehr geräumig, aber auch schon teurer sind und im nördlichen Teil finden sich Kleingartenanlagen sowie Reihen- und Einfamilienhäuser.

Die Einkaufsmöglichkeiten sind hingegen sehr beschränkt. Zwar gibt es Supermärkte, die eine Grundversorgung gewähren, aber die sind verstreut und bieten eben nur das Nötige. Will man etwa eine Hose kaufen, muss man Plänterwald verlassen. Nachts hat nur noch eine Tankstelle offen und die lässt sich jeden Luxus natürlich gut bezahlen.

Plänterwald wird voraussichtlich kein Szenebezirk werden, wer ein Leben in der Großstadt will, der ist hier schlichtweg falsch. Dafür hat Plänterwald aber andere verlockende Vorzüge: ein sauberes und sicheres Straßenbild, viel grüne und blaue Natur und eine schnelle Verkehrsanbindung in die Stadt.

Christian Knauer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}