Wohnen in
Berlin, Köpenick

Die grüne Lunge Berlins

Mietwohnungen
125
Eigentumswohnungen
75
Häuser zur Miete
2
Häuser zum Kauf
27

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Köpenick (Köpenick)

Köpenick ist ein ungemein belebter und engagierter Stadtteil im Südosten Berlins. Er ist an vielen Ecken naturbelassen, die Altstadt ist eine bundesweite Sehenswürdigkeit und mit Veranstaltungen wie dem Köpenicker Musikkneipenfest oder dem Blues- und Jazzfestival gibt´s das ganze Jahr was zu erleben.

Nationale Bekanntheit erlangte Köpenick dank des falschen „Hauptmanns von Köpenick“. Als Wilhelm Vogt zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit einer geliehenen Uniform ins Köpenicker Rathaus drang, dort zuerst die Amtsherren festnehmen ließ und anschließend mit der beschlagnahmten Stadtkasse verschwand, lachte selbst Wilhelm II über diesen frechen Streich. Im Jahr 1996 wurde Köpenicks bekanntestem Räuber vor dem Rathaus ein lebensgroßes Denkmal aufgestellt.

Die Nachbarn und die Anbindung

Köpenick selbst ist allerdings eher ein ruhiger, vielfältiger und grüner Ortsteil im Bezirk Köpenick-Treptow im Südosten von Berlin, gelegen am Zusammenfluss von Spree und Dahme. Köpenick wird unterschieden in die Ortsteile Köpenick, Friedrichshagen, Grünau, Oberschöneweide, Rahnsdorf, Müggelheim und Schmöckwitz.

Der Ortsteil Köpenick grenzt im Westen an die Stadtteile Treptow und Oberschöneweide, im Norden an Lichtenberg, Marzahn und Hellersdorf und im Osten und Süden an die Ortsteile Friedrichshagen, Müggelheim und Grünau. Durch S-Bahn, Tram und mehrere Busverbindungen ist Köpenick gut an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen; innerhalb von 30 Minuten lassen sich City Ost und West erreichen.

Die Altstadt muss man gesehen haben.

Die Altstadt Köpenick als "Stadt am Wasser" ist durch viel Grünfläche geprägt. Sie lädt zu einem Rundgang durch ihre alten Gassen ein. Die Bewahrung des historischen Charakters der Altstadt ist erklärtes Ziel des Bezirksamtes. Die historische Bausubstanz ist in ihrer Vielfalt erhalten geblieben und wurde für zeitgemäße Nutzungen denkmalgerecht instand gesetzt. In der Altstadt findet man auch u. a. das imposante Rathaus im Stil der märkischen Backsteingotik.

Köpenick hat schließlich noch Sehenswürdigkeiten zu bieten, die unmittelbar mit seiner idyllischen Lage zu tun haben. Viele Stunden können die Ausflugsschiffe auf den Gewässern fahren, ohne den Bezirk zu verlassen. Der Große Müggelsee - Berlins größter See - ist Anziehungspunkt für Sonnenhungrige bzw. Spaziergänger und der Wassersport hat hier eine lange Tradition. Neben den Bootshäusern der Sportvereine haben sich Werften, Bootsverleih und Charterfirmen sowie Surf- und Segelschulen niedergelassen. Rund um den Müggelsee laden schließlich noch wunderbar gelegenen Ausflugsgaststätten zur Rast ein.

Wer in Köpenick wohnt, genießt die Kombination aus den Vorzügen eines grünen Umfeldes mit den Einkaufs- und Freizeitangeboten der Stadt. Es gibt viel zu sehen und zu erleben. Wer als Berliner noch nie in Köpenick war, sollte das schleunigst an einem schönen Tag mal nachholen.

Christian Knauer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}