Wohnen in
Berlin, Haselhorst

Eine feste Burg ist unser Spandau

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
5
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
5

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Haselhorst (Spandau)

Haselhorst ist ein gut durchgrünter Stadtteil im Nordwesten Berlins und gehört zum Verwaltungsbezirk Spandau, an dessen Ortskern der Stadtteil auch im Süden und Westen grenzt. Östlich von Haselhorst erreicht man den Stadtteil Siemensstadt und im Norden befindet sich Tegel.

Gemischte Eindrücke

Ein Großteil der Wohnungen in Haselhorst gehört zur denkmalgeschützten "Reichforschungssiedlung" rund um Gartenberg- und Daumstraße. In den viergeschossigen Flachdachbauten befinden sich immer noch etwa 2800 Wohnungen, die in Ergänzung mit einigen Zeilenbauten der Nachkriegszeit das Bild des einfachen Stadtteils maßgeblich prägen. Im Kontrast dazu sind die begehrten Wohnlagen direkt an der Havel im Westen des Bezirkes zu sehen. Im Südwesten des Bezirkes liegt inmitten der Havel auch die Zitadelle Spandau. Diese äußerst sehenswerte Renaissance-Festung ist heute ein wichtiger Kulturstandort Berlins und einer der touristischen Hauptattraktionen in Spandau.

Aufgrund der Standorte von Siemens, Osram und den zwei Heizkraftanlagen der Stadtwerke Berlin herrscht in Haselhorst eine überwiegend industrielle Infrastruktur vor.

Vorsicht vor dem Flughafen!

Über den öffentlichen Personennahverkehr erreicht man Haselhorst am besten über die U-Bahn-Linie U 7. Diese verkehrt von Rudow im Südosten Berlins quer durch die Hauptstadt bis nach Spandau und macht in Haselhorst an der gleichnamigen Haltestelle Station. Im nördlich gelegenen Tegel befindet sich zudem einer der am häufigsten frequentierten Flughäfen Berlins.

Dies hat zwar den Vorteil, dass man in Haselhorst quasi direkt an Berlins Tor zur Welt wohnt, der Nachteil ist allerdings die damit verbundene Lärmbelastung. Für den Individualverkehr sind neben den erwähnten Verkehrswegen Gartenfelder- und Daumstraße vor allem die südlich gelegene und von West nach Ost verlaufende Straße Nonnendammallee sowie die in Nord-Süd Richtung führende Paulsternstraße von Bedeutung.

Doch obwohl Haselhorst immer noch den ausgeprägten Charakter eines einfachen Arbeiterviertels hat, ist der Stadtteil vor allem wegen des hohen Grünanteils und der Wohnlagen am Ufer der Havel auch für Immobiliensuchende mit mittleren und gehobenen Ansprüchen durchaus interessant.

Martin Schmidt

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

 

Immobilienangebote

2 / 20191022151706 / r${buildNumber}