Sie sind hier: Umzug » Umzug in eine andere Stadt » Düsseldorf


Umzug nach Düsseldorf: Was muss ich beachten?

 

Die Rheinmetropole Düsseldorf hat einiges zu bieten: Sie ist Universitätsstadt, Wirtschaftszentrum und Verkehrsknotenpunkt. Damit das Leben in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt von Beginn an reibungslos läuft, gibt es hier Tipps und Tricks rund um den Umzug nach Düsseldorf.

 

Gleich zum Wunschthema:

 

 

Wer wohnt in Düsseldorf? – Einwohnerfakten im Überblick

 

Einwohnerzahl Ca. 620.000
Altersdurchschnitt Ca. 42,7 Jahre
Durchschnittseinkommen Ca. 44.000 Euro/Jahr
Arbeitslosenquote Ca. 6,5%
Ausländeranteil Ca. 23%
Frauen-Männer-Verhältnis 51%/49%

 

 

Wie ist Düsseldorf aufgeteilt und wie viele Bezirke gibt es?

 

Düsseldorfs Stadtteile auf einer Karte

Karte von Düsseldorf

Düsseldorf ist in zehn Stadtbezirke aufgeteilt, die keine eigenen Namen haben, sondern lediglich durchnummeriert sind. Innerhalb dieser Stadtbezirke befinden sich 50 Stadtteile.

  • Stadtbezirk 1: Altstadt, Carlstadt, Derendorf, Golzheim, Pempelfort, Stadtmitte

  • Stadtbezirk 2: Düsseltal, Flingern-Nord, Flingern-Süd

  • Stadtbezirk 3: Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Oberbilk, Unterbilk, Volmerswerth

  • Stadtbezirk 4: Heerdt, Lörick, Niederkassel, Oberkassel

  • Stadtbezirk 5: Angermund, Kaiserswerth, Kalkum, Lohausen, Stockum, Wittlaer

  • Stadtbezirk 6: Lichtenbroich, Mörsenbroich, Rath, Unterrath

  • Stadtbezirk 7: Gerresheim, Grafenberg, Hubbelrath, Knittkuhl, Ludenberg

  • Stadtbezirk 8: Eller, Lierenfeld, Unterbach, Vennhausen

  • Stadtbezirk 9: Benrath, Hassels, Himmelgeist, Holhausen, Itter, Reisholz, Urdenbach, Westen

  • Stadtbezirk 10: Garath, Hellerhof

 

 

Wie ist der öffentliche Nahverkehr in Düsseldorf geregelt?

 

Das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs in Düsseldorf ist Teil des Verkehrsbundes Rhein-Ruhr (VRR) und wird durch die Rheinbahn, die Regiobahn und die Deutsche Bahn betrieben. So entsteht ein Angebot aus

  • 7 S-Bahn-Linien

  • 11 Stadtbahn-Linien

  • 7 Straßenbahn-Linien

  • Ca. 50 Stadtbus- und Metrobuslinien plus Nachtverkehrs- und Nachtexpress-Linien

Im Tarifsystem des VRR ist Düsseldorf den Tarifzonen 43 (Düsseldorf Mitte/Nord) und 53 (Düsseldorf Süd) zugeordnet. Beim Fahrkartenkauf müssen Sie für Fahrten innerhalb der Stadt ein Ticket der Preisstufe A beziehungsweise A3 auswählen. Eine Einzelfahrt kostet 2,90 Euro, ein 24-Stunden-Ticket für eine Person gibt es für 7,10 Euro.

 

 

Wie fahrradfreundlich ist Düsseldorf?

 

Düsseldorf am Wasser gelegen

Blick auf Düsseldorf

Obwohl Düsseldorf aufgrund seiner wenigen Steigungen besonders gute Voraussetzungen zum Radfahren bietet, könnte die Stadt beim Fahrradklima-Test 2018 des ADFC nur Platz 9 von 14 Großstädten belegen. Besonders schlecht bewertet wurde von den Radfahrern die Ampelschaltungen, die Führung an Baustellen sowie das generelle Miteinander der verschiedenen Verkehrsteilnehmer und die allgemeine Sicherheit. Gut kommt hingegen das Angebot an öffentlichen Fahrrädern an, die in der ganzen Stadt an bestimmten Stationen ausgeliehen werden können.

 

 

Wie sind die Mietpreise in Düsseldorf?

 

Die Mietpreise in Düsseldorf liegen höher als im Rest Nordrhein-Westfalens und übersteigen auch den bundesweiten Durchschnitt. In den letzten fünf Jahren sind die Netto-Kaltmieten in der Landeshauptstadt um 20 Prozent gestiegen.

Durchschnittlicher Mietpreis Düsseldorf (2019) 11,83 Euro/m²
Durchschnittlicher Mietpreis Deutschland (2019) 8,79 Euro/m²

Kostete eine 60-Quadratmeter-Wohnung 2015 noch 9,30 Euro pro Quadratmeter, muss heute mit einem Quadratmeterpreis von 11,09 Euro gerechnet werden. Die günstigsten Mietwohnungen gibt es in Düsseldorf im Stadtteil Gareth, wo der Quadratmeter durchschnittlich 8,92 Euro kostet. Wohnungen in der Altstadt sind mit 16,15 Euro pro Quadratmeter am teuersten.

Weitere Informationen zum Mietspiegel in Düsseldorf.

 

 

Wie gestaltet sich die Kinderbetreuung und Schulbildung in Düsseldorf?

 

Erster Anlaufpunkt für Informationen zum Thema Kinderbetreuung in Düsseldorf sind der Online- Kita-Navigator . Dort lassen sich die verschiedenen Kindertageseinrichtungen auswählen und Sie können Ihr Kind direkt bei bis zu 15 Einrichtungen vormerken lassen. Bei Fragen steht die Servicestelle des Jugendamts, i-Punkt Familie , gerne zur Seite.

Die Betreuung von Kindern ab drei Jahren bis zur Einschulung sind in den Tageseinrichtungen für die Eltern beitragsfrei . Für jüngere Kinder wird ein Entgelt fällig, das vom Betreuungsumfang und dem Jahreseinkommen abhängt. Die Betreuung eines Zweijährigen in einem Umfang von 35 Wochenstunden kostet bei einem Einkommen von 40.000 Euro jährlich 75 Euro im Monat.

In Düsseldorf wurden keine Schuleinzugsbereiche gebildet. Die Wahl der Grundschule für Ihr Kind kann demnach frei erfolgen . Die Anmeldung muss direkt bei der Wunschschule erfolgen. Ein Anspruch auf Aufnahme besteht allerdings nur bei der Grundschule, die dem Wohnort am nächsten ist. In der fünften Klasse wechseln die Kinder auf eine weiterführende Schule. Hier haben sie die Auswahl zwischen Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen . Ob das Kind aufgenommen wird oder nicht, liegt in den Händen der jeweiligen Schulleitung.

 

 

Wo und wann muss ich mich nach meinem Umzug nach Düsseldorf ummelden?

 

Nach dem Bundesmeldegesetz sind Sie nach einem Umzug verpflichtet, sich innerhalb von zwei Wochen mit der neuen Adresse anzumelden. Die richtige Anlaufstelle sind hierfür die zehn Düsseldorfer Bürgerbüros und das Dienstleistungszentrum am Hauptbahnhof. Für die Anmeldung benötigen Sie Ihren Personalausweis/Reisepass, das Anmeldeformular und die Bestätigung des Wohnungsgebers über Ihren Einzug in die neue Wohnung. Im Idealfall vereinbaren Sie vorab online, telefonisch oder persönlich einen Termin, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Die Anmeldung ist gebührenfrei, das Überschreiten der zweiwöchigen Frist wird allerdings als Ordnungswidrigkeit gewertet, sodass eine Geldbuße fällig wird.

 

 

Was muss ich beachten, wenn ich mit meinem Hund nach Düsseldorf ziehe?

 

Als Hundehalter müssen Sie Hundesteuer zahlen und dafür Ihren Hund beim Steueramt Düsseldorf anmelden. Das geht entweder in Papierform, indem Sie das Anmeldeformular direkt beim Steueramt oder in den Bürgerbüros abgeben, oder online.

Ein Hund kostet pro Jahr 96 Euro, bei zwei Tieren werden pro Tier 150 Euro fällig und bei drei oder mehr Hunden müssen jeweils 180 Euro Hundesteuer gezahlt werden. Bei gefährlichen Hunden beginnt der Steuersatz bei 600 Euro jährlich.

In Düsseldorf gilt wie im Rest des Bundeslandes das Landeshundegesetz NRW , das Richtlinien zum Halten eines Hundes vorschreibt. Im Rahmen dieses Gesetzes gilt eine Anleinpflicht für alle Hunde

  • In Fußgängerzonen, Haupteinkaufsbereichen und anderen belebten Straßen

  • In umfriedeten Parks und Grünanlagen mit Ausnahme der Hundeauslaufbereiche

  • Bei öffentlichen Versammlungen und Festen

  • In öffentlichen Gebäuden, Schulen und Kindergärten.

Zudem gibt es ein Hundeverbot auf Spielplätzen, Bolzplätzen und Friedhöfen. Für die Haltung eines großen Hundes (mehr als 40 Zentimeter Widerristhöhe oder mehr als 20 Kilogramm Gewicht) gelten zusätzliche Auflagen:

  • Kennzeichnung des Hundes mit einem Mikrochip

  • Sachkundenachweis

  • Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung

  • Registrierung des Hundes beim Ordnungsamt

In den Bussen und Bahnen der Rheinbahn dürfen Hunde unabhängig ihrer Größe gratis mitfahren.

 

 

Wo kann ich bei einem Umzug nach Düsseldorf mein Auto an- und ummelden?

 

Bei einem Umzug muss auch das Auto auf die neue Adresse umgemeldet werden. In Düsseldorf kann das sogar online ohne einen Besuch bei der Zulassungsstelle geschehen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie bereits beim Einwohnermeldeamt angemeldet sind und Ihr bisheriges Kennzeichen behalten möchten. Für den Service müssen 17,60 Euro gezahlt werden. Wer ein neues Düsseldorfer Kennzeichen zugeteilt bekommen möchte, muss einen Termin bei der Zulassungsbehörde vereinbaren und mit zusätzlichen Kosten rechnen.

 

 


Kostenlose Angebote für Ihren Umzug anfordern

Erhalten Sie bis zu 5 Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region.
Der Vergleich lohnt sich, denn Sie können bis zu 40% beim Umzug sparen.

 

 


Sie möchten doch lieber in eine andere Stadt umziehen?