Tipps für den Umzug im Alter

Was gilt es bei einem Senioren-Umzug zu beachten?

Umzug im Alter: Bevor die Umzugskisten gepackt werden, sollten Sie an einige Besonderheiten für den Umzug von Senioren denken.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Aufräumen und Entsorgen

Älteres Paar auf einem Bank im Freien.

Wer aus seiner langjährigen Wohnung auszieht, sollte das Aufräumen gut einplanen.

Wer aus seiner langjährigen Wohnung ausziehen möchte oder muss, sollte zunächst gründlich aufräumen und einige Dinge entsorgen. Für das Aussortieren von Kleidern, Büchern, Fotoalben und Möbeln brauchen ältere Menschen mehr Zeit. Da es ihnen oft schwer fällt sich von Dingen zu trennen. Es hilft ihnen, wenn sie die aussortierten Dinge spenden können, sodass nicht einfach ein „Teil Ihres Lebens“ auf dem Sperrmüll landet. Bücher- und Kleiderspenden nehmen regionale karitative Einrichtungen wie das Diakonische Werk oder die Caritas an. Häufig haben auch Obdachlosenvereine und Streetworkingprojekte ein Lager für Spenden.

Wohnart wählen

Vorab sollten sich umziehende Senioren fragen, was sie im Alltag brauchen und worauf Sie Wert legen. Ob viel Ruhe oder kulturelle und soziale Anbindung gefragt ist, kann nur jeder selbst beantworten. Jedoch ist zu bedenken, dass einen gute Infrastruktur im Alter wichtig ist, da beispielsweise Arztbesuche mit dem zunehmenden Alter häufiger an der Tagesordnung sind. Selbstverständlich muss auch die Frage geklärt werden, ob in Zukunft irgendeine Form von Betreuung benötigt wird. Dann sollte ein entsprechender ambulanter Pflegedienst in der Nähe sein. Eventuell muss die neue Wohnung im Erdgeschoss beziehungsweise barrierefrei sein, dabei sollte auch an die Zukunft gedacht werden. Auch wenn Sie heute noch top fit sind, kann es in fünf bis zehn Jahren schon beschwerlich sein bis in den zweiten Stock zur Wohnung zu gehen und eventuell noch Einkäufe hoch zu tragen.

Finanzen überprüfen

Senioren mit einer kleinen Rente streben meist eine Verkleinerung der Wohnung an. Oft bezuschusst die Krankenkasse auch den Umzug in eine Wohnung, die altersgerecht umgebaut wurde - oder bezahlt entsprechende Umbauten in der alten Wohnung. Außerdem gibt es die Möglichkeit, von der KfW (Kreditanstalt für Wideraufbau) ein günstiges Darlehen für den barrierefreien Umbau einer Wohnung zu erhalten.

Umzugsunternehmen aussuchen

Einige Umzugsunternehmen haben sich auf den Umzug für Senioren spezialisiert. Die Spediteure helfen in der Regel bei der Planung und Durchführung des Umzugs, unterstützen bei Behördengängen oder stehen für Sonderdienste wie Entsorgung zur Seite.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Mit der Umzugs-Checkliste alles auf einen Blick

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.