Richtig packen

Gut geplant ist halb umgezogen

Die Lieblingsvase kaputt, das Netzkabel für den Laptop verschwunden. Wer seinen Umzug gut plant und alles richtig verpackt, muss sich über solche Dinge nicht ärgern.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt
Paar mit Umzugskartons

Genau beschriftete Kartons sparen viel Zeit beim späteren Auspacken.

Bei einem Umzug muss der gesamte Besitz für einige Stunden - falls zwischengelagert wird sogar für mehrere Tage - in Kartons verpackt werden. Das ist viel Arbeit. Wer gut plant und sorgfältig packt, kann sich viel Mühe und Ärger beim Auspacken ersparen.

Eine Alternative zum selber packen ist ein Umzugsunternehmen zu beauftragen - die Fachkräfte sind bestens ausgerüstet und tragen nicht nur das schwere Mobiliar, sondern verpacken auf Wunsch ihr gesamtes Hab und Gut. Günstiger ist selber packen jedoch allemal.

Lieber eine Kiste mehr packen als zu schwere Kisten riskieren

Auch wenn es verlockend ist, einen Karton randvoll zu packen, ihrem Rücken und dem ihrer Umzugshelfer kann ein zu schwerer Karton übel mitspielen. Mehr als maximal 15 Kilos sollte keine der Kisten wiegen. Schweren Gegenstände wie Bücher gehören nach unten in die Kisten, oben drauf leichte wie Bettwäsche, Handtücher und ähnliches. Auf diese Weise stehen die Kisten stabil und lassen sich gut stapeln. Wer das Gewicht schwer einschätzen kann, kontrolliert die Kisten auf der Körperwaage.

Zeitungspapier spart Scherben

Für Gläser gibt es im Fachhandel spezielle Einsätze für Kartons. Günstiger ist Zeitungspapier. Bewahren Sie vor dem Umzug einige Tage die Tageszeitung auf, damit ausreichend Papier vorhanden ist. Damit werden alle Gläser, das Geschirr und andere zerbrechliche Dinge großzügig umwickelt. Zeitung kann auch in anderen Kartons als Füllmaterial verwendet werden, damit der Inhalt nicht hin- und herrutscht.

Genaues Beschriften spart Zeit

Damit Sie in der neuen Wohnung nicht nur planlos in den verschiedenen Kisten wühlen, sollten Sie beim Einpacken von Anfang bis Ende jede Kiste richtig beschriften. Kleben Sie auf jeden Karton ein Blatt. Darauf schreiben Sie ganz oben, wo in der neuen Wohnung die Kiste hin soll, zum Beispiel "Wohnzimmer". Darunter wird notiert, was in die Kiste gepackt wurde, etwa Bücher, CDs und Spiele.

Ein kurzer Blick auf die Inhaltszettel langt, um herauszufinden in welcher Kiste sich der gesuchte Gegenstand befindet. Noch einfacher wird das Ausräumen, wenn jeder Kiste eine Priorität zugeordnet wird. (1) steht beispielsweise für „Ganz wichtig“ und muss heute noch ausgeräumt werden.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Transporter und professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Mit der Umzugs-Checkliste alles auf einen Blick

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.