Umzugsfirma

Einen Umzug können Sie über das Internet ausschreiben. Doch die direkte Kontaktaufnahme zu einem Umzugsunternehmen vor Ort bleibt sinnvoll, insbesondere bei speziellen Transportgütern oder Wünschen.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Eine Umzugsfirma im Internet finden

Früher musste umständlich eine Reihe von Anbietern abtelefoniert werden, um Vergleichsangebote von Umzugsfirmen einzuholen – heute geht das mit wenigen Klicks via Internet. Nach der Eingabe von einigen Eckdaten, wie der geschätzten Transportmenge sowie Start- und Zielort, werden diese über das Portal an verschiedene Umzugsfirmen aus der Region weitergeleitet, die mit Angeboten antworten. Der Interessent wählt die Vorschläge aus, die für ihn in Frage kommen und klärt die Details mit dem Anbieter direkt ab, eventuell auch über eine Beratung vor Ort. Die Anfrage ist für den Umziehenden kostenlos. Besonders bei Umzügen mit kleinerem Volumen und ohne spezielle Transportgüter kommt man so am schnellsten zu einem günstigen Angebot. 

Eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit möglichen Umzugsfirmen ist besonders ratsam, um abzuklären, ob eine Durchführung des Umzuges am geplanten Termin stattfinden kann. Bei zu kurzfristigen Anfragen könnte es passieren, dass die Umzugsfirma bereits vollständig ausgebucht ist und auf einen teureren Anbieter zurückgegriffen werden muss. Oftmals sind Unternehmen beim Preis verhandlungsbereit, wenn sie noch genügend Kapazitäten frei haben. Dadurch wird zum einen Geld gespart und zum anderen hat der Umziehende ab dem Zeitpunkt der Buchung noch genügend Zeit zur Vorbereitung des Umzugs.

Wenn kein kompletter Umzug gewünscht ist, kann eine Umzugsfirma auch für einen Teilumzug gebucht werden. Dabei werden Gegenstände oder große Möbelstücke, welche nicht selbst transportiert werden können, zur neuen Wohnung gebracht.

Die Kosten für den Umzug setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. So ist vor allem die Wohnungsgröße bedeutend, da größerer Wohnraum meistens auch mehr Hausrat bedeutet. Ob eine Umzugsfirma die komplette Einrichtung selbst demontiert und in Kartons verstaut, sollte zuvor abgeklärt werden. Auch die benötigte Anzahl der Helfer hängt mit der Größe der Wohnung zusammen. Im Vorfeld sollte abgeklärt werden, wie viele Arbeitskräfte benötigt werden, damit der Umzug in einer bestimmten Zeit durchgeführt werden kann.

Umzugsunternehmen persönlich kontaktieren

Wenn einem nicht nur der Preis wichtig ist, sondern vor allem eine persönliche und kompetente Beratung, ist es möglichweise sinnvoller, sich mit den Umzugsunternehmen direkt in Verbindung zu setzen. Gerade wenn Sie persönliche Empfehlungen bekommen haben, kann das Gespräch der bessere Weg sein. Denn beim Internetvergleich werden die vielen Ergebnisse erst mal nur nach dem Preis sortiert. Die persönliche Beratung erfolgt erst danach. Der passende Anbieter war aber vielleicht gerade der mit einem auf den ersten Blick unattraktiveren Angebot. Wenn besondere Leistungen gewünscht sind, etwa der sachgerechte Umzug von Antiquitäten, Gemälden oder großen Musikinstrumenten, ist die günstigste Umzugsfirma nicht zwingend auch die richtige. In derartigen Fällen sollte schon direkt bei der Anfrage auf die besonderen Anforderungen hinweisen und um eine individuelle Beratung gebeten werden. Und das geht bei der Suchmaske der Vergleichsportale im Internet nicht unbedingt.   

Wird eine ganz spezielle Transportmöglichkeit benötigt, sollte nach Umzugsspeditionen mit Sonderleistungen gesucht werden. Manche Firmen bieten Umzüge ins Ausland an und organisieren diese auch hinsichtlich bestimmter Beschränkungen und Regeln. Andere Umzugsunternehmen übernehmen den Umzug von kompletten Firmen. Büromöbel und andere Gegenstände werden fachgerecht in das neue Gebäude befördert und, wenn gewünscht, auch wieder aufgebaut. Für einen Transport eines Flügels gibt es vermehrt spezialisierte Unternehmen.

Bei allen Umzugsfirmen sollte die Haftung für Beschädigungen an Möbeln oder Gegenständen beachtet werden. Je nach Wert der Gegenstände sollte die Versicherung bei der Auswahl der Umzugsfirma eine Rolle spielen.

Umzugsfirmen verleihen Kartons und weitere Hilfsmittel

Ein unschlagbarer Vorteil jeder Umzugsfirma: sie hat genug Umzugskartons, Decken und spezielle Behälter zur Verfügung, um Ihren Hausrat zu verfrachten. Die Kartons gibt es zwar in jedem Baumarkt, anderes Material dagegen ist schwerer und teurer zu beschaffen: Luftpolsterfolie für das Hochzeitsgeschirr, warme Decken für empfindliche Möbel. Des Weiteren benutzen die Firmen Hebegurte für schweres Mobiliar, Sicherheitsgurte für die Transporthelfer oder einen Flaschenzug, um ein Möbelstück durchs Fenster zu heben. Diese Gegenstände können Sie bei Umzugsfirmen ausleihen, wenn Sie in Eigenregie umziehen wollen. Buchen Sie einen Komplettumzug, informieren Sie sich vorher, ob die Kosten für dieses Material beziehungsweise die Benutzung der Geräte im Preis mit eingeschlossen ist. Sie können beispielsweise vorschlagen, die Umzugskartons zurückzugeben, um so Kosten zu sparen. 

Anwesenheit beim Aus-und Einzug ist Pflicht

Auch der besten Umzugsfirma können Fehler unterlaufen, die sie selbst nicht bemerkt. Möbel erleiden durch den Transport Schäden oder Gemälde werden durch falsche Lagerung feucht. Das können Sie vermeiden, indem Sie beim Umzug anwesend sind. Sorgen Sie dafür, dass jeder Karton und jedes Möbelstück an den richtigen Platz kommt. Überprüfen Sie nach dem Einräumen alle wertvollen Gegenstände auf ihren Zustand. Sind sie beschädigt, haftet der Umzugsunternehmer dafür. Im Vorfeld ist es deswegen empfehlenswert, sich eine Auskunft über die Versicherung geben zu lassen. Sie können mithelfen, mögliche Gefahrenquellen zu reduzieren: Kündigen Sie Ihren Umzug an - am besten persönlich oder über einen Aushang - damit Anwohner ihre Autos rechtzeitig woanders parken und das Treppenhaus freihalten. 

Zusätzlich ist es sinnvoll, einen Möbelstellplan anzufertigen. So können Möbel und Kartons gezielt in den Räumen platziert werden, in denen sie gebraucht werden. Dadurch behält der Umziehende einen guten Überblick und kann im Einzelfall Fragen beantworten oder eine Lösung für Probleme finden.  

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.