Transportwagen

Bei einem Umzug muss eine Menge geschleppt werden. Ein Transportwagen kann die Arbeit erleichtern.

Was kostet Ihr Umzug?

Wohnfläche

ca.

Entfernung

ca. km

1 Person

2 Personen

3 Personen

4 Personen

5 Personen

6 Personen

7 Personen

8 Personen

9 Personen

10 Personen

1 Zimmer

2 Zimmer

3 Zimmer

4 Zimmer

5 Zimmer

6 Zimmer

7 Zimmer

8 Zimmer

9 Zimmer

10 Zimmer

Kosten

Umzugsunternehmen

ab

 

Auf dieser Basis berechnet der Umzugskostenrechner die finalen Kosten für Ihren Umzug:

Wohnung

  • kein Balkon, keine Garage
  • Die alte/ neue Wohnung befindet sich jeweils im 3. OG
  • Alle Zimmer (inkl. Keller) weisen einen normalen Füllstand auf

Umzug

  • Der Transportweg von der Wohnungstür bis in den LKW (Auszug/ Einzug) beträgt 10m
  • Preis für Transport pro m3: 25 Euro
  • Preis für m3 pro 10 km Entfernung: 8 Euro
  • Sonderleistungen (Umzugskartons, Möbelmontage oder Küchenabbau) werden nicht berücksichtigt

Kisten und Kartons, Kommoden und Stühle und viele weitere Sachen passen auch auf einen Transportwagen. Damit lässt sich das Umzugsgut bequem in der Wohnung, im Haus oder beim Be- und Entladen bewegen.

Bis 500 Kilo Tragkraft

Ein Transportwagen eignet sich hervorragend als Umzugshelfer. Auf seine Plattform lassen sich zum Beispiel mehrere Umzugskartons laden, Stapelstühle oder kleinere Möbelstücke. Und mit dem praktischen Schiebebügel und den beweglichen Rollen sind die schweren Sachen im Handumdrehen aus der Wohnung befördert und auf den Transporter geladen. Der Klassiker unter den Transportwagen ist der sogenannte Plattformwagen. Er hat eine Ladefläche aus Stahl, Kunststoff oder Holz und trägt je nach Bauart 150 bis 500 Kilo. Die Plattform ist mit einem Anti-Rutschbelag ausgestattet, und der Schiebebügel ist in der Regel klappbar, damit der Wagen platzsparend gelagert oder problemlos im Transporter mitgenommen werden kann. Für Einsätze in Wohnungen eignen sich in erster Linie leichtere und schmalere Modelle, die über geschützte Kanten verfügen – sonst drohen Dellen und Löcher in Wand oder Türrahmen. Eine Alternative ist ein einfacher Möbelroller Transportwagen. Er besteht nur aus einem Holzbrett und vier Lenkrollen. Das hat den Vorteil, dass auch ein großer Schrank darauf passt, der größere Maße besitzt als das Brett. Wichtig ist nur, beim Transport die gewünschte Richtung zu halten und nirgendwo anzustoßen.

Was kostet ein Transportwagen?

Sinn macht die Anschaffung eines Transportwagens natürlich nur, wenn beim Umzug längere ebene Wege und Flächen zurückgelegt werden müssen. Oder wenn ein Aufzug im Haus zur Verfügung steht, um Treppen und Steigungen zu überwinden. Einfache Modelle gibt es im Baumarkt, eine größere Auswahl bieten Versandhändler und Hersteller. Kleinere Transportwagen mit einer Tragfähigkeit von bis zu 150 Kilo gibt es ab etwa 40 Euro, für Spitzenmodelle in Profiqualität mit einer Tragkraft bis 500 Kilo werden mit ca. 180 Euro aufgerufen. Beim Kauf sollten Sie sich überlegen, ob Sie den Transportwagen später für weitere Zwecke verwenden können. Ein Tischwagen mit Schiebegriff eignet sich hervorragend als kleines Regal für den Werkstattkeller. Ein Geräte-Transportwagen leistet in einem weitläufigen Garten gute Dienste. Des Weiteren kann er dazu verwendet werden, Bierkästen, Pfandflaschen oder Kinder zu transportieren, wenn Sie aufs Auto verzichten wollen.

Transportwagen Verleih

Wer nicht das Geld hat, einen Transportwagen zu kaufen oder ihn eh nur selten nutzen würde, dem kann ein Verleih weiterhelfen.

Informationen zu Preisen finden Sie entweder im Internet oder bei einem Baumarkt. Dort stehen Ihnen häufig verschiedene Transportwagen zur Auswahl – von der Sackkarre bis zum Gitter-Rollwagen. Preislich liegen die Mietgebühren bei ca. 8 – 10€/Tag. Alternativ können Sie auch in der Nachbarschaft nach einem Transportwagen fragen. Viele Leute haben zumindest eine Sackkarre im Haus. Professionelle Umzugsunternehmen sind eine weitere Anlaufstelle. Sie können nachfragen, ob sie einzelne Gerätschaften verleihen, auch wenn Sie nicht einen kompletten Umzug beauftragen möchten. Möchten Sie zu den Transportwagen einen LKW oder Umzugstransporter mieten, dann nutzen Sie den Transport-Service von ImmobilienScout24. Dieser vermittelt Ihnen zuverlässige und geprüfte Umzugshelfer für große und kleine Umzüge – in Ihrer Stadt und zum Pauschalpreis auf Stundenbasis. 

Die Sackkarre als Alternative?

Transportwagen sind ein guter und nützlicher Helfer, wenn es um ebene Wege oder Strecken innerhalb der Wohnung geht. Muss jedoch etwas über die Treppe transportiert werden, kann er nicht mehr zu Hilfe genommen werden. Aus diesem Grund könnte ein Sackkarren besonders nützlich sein. Für den Transport über Treppen gibt es beispielsweise Karren, welche mit zusätzlichen Sternrädern ausgestattet sind. Diese Räder hangeln sich die Treppe hinab oder hinauf und erleichtern dadurch die Beförderung. Dennoch sollte dabei auf ausreichende Sicherung von Transportgut und anwesenden Personen geachtet werden. Wird ein schweres oder großes Möbelstück transportiert, sollte dieses mit einem Gurt gesichert werden, damit ein Abrutschen von der Sackkarre verhindert wird. Außerdem ist es sinnvoll, wenn mehrere Personen bei einem Transport von schweren oder sperrigen Gegenständen anwesend sind. Schwierige Situationen lassen sich dadurch besser bewältigen und die Arbeit kann schneller vonstatten gehen.

Wird der Kauf einer Sackkarre in Erwägung gezogen, sollte auf eine stabile Verarbeitung der Materialien und die maximale Traglast geachtet werden. Sackkarren werden aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium hergestellt und können je nach Modell bis zu 300 Kilogramm oder mehr tragen. Im Baumarkt können Modelle zwischen 40 und 200 Euro erworben werden.

Wird eine Sackkarre jedoch nur für den Umzug gebraucht, könnte ein Verleih in Frage kommen. Dort können Sackkarren, Möbelroller, Transportwagen und vieles mehr ausgeliehen werden. Manche Baumärkte bieten diesen Dienst ebenfalls an. Eine Anfrage über das Angebot und die Preise sind für einen Preisvergleich zwischen mehreren Anbietern empfehlenswert.

Der organisierte Umzug

Die richtige Organisation des Umzugs ist besonders wichtig, damit am Umzugstag alles problemlos abläuft. Helfer und Möbelpacker sollten deswegen direkt zu Beginn eingewiesen und über den Tagesablauf informiert werden. Ein Möbelstellplan für die neue Wohnung zeigt allen Umzugshelfern an, welche Kartons und Möbelstücke in welche Räume gebracht werden müssen. Sackkarren oder Transportwagen sind deswegen auch in der neuen Wohnung von Vorteil, da sich schwere Gegenstände innerhalb der Räume besser und schneller transportieren lassen. Ein flüssiger Arbeitsvorgang kann gewährleistet werden, indem ein Teil der Helfer die alte Wohnung ausräumt und der andere Teil beim Tragen und eventuellen Aufbau von wichtigen Möbelstücken in der neuen Wohnung aushilft.

Sie wollen günstig umziehen?
Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:
  • Was kostet Ihr Umzug? Jetzt kostenlos berechnen!
  • Angebote von Umzugsunternehmen anfordern!
  • Umzugsservice + professionelle Helfer auf Stundenbasis
  • Wohnung kündigen mit der kostenlosen Vorlage
  • Umzugskartons einfach online kaufen

Nutzen Sie unsere kostenlosen und seriösen Services rund um Ihren Umzug.