Das Bestellerprinzip

Umfrage - 100 Tage Bestellerprinzip

ImmobilienScout24 hat gemeinsam mit der Immobilien Zeitung und Immo Media Consult eine Studie zum Bestellerprinzip durchgeführt. Dabei wurden Makler, die im Vermietungsgeschäft tätig sind, sowie gewerbliche Vermieter ausführlich befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Einführung des Bestellerprinzips auf den Umsatz der Makler ausgewirkt hat.

Ein Blogartikel von Dagmar Hotze



ImmobilienScout24 hat gemeinsam mit der Immobilien Zeitung und Immo Media Consult eine Studie zum Bestellerprinzip durchgeführt. Dabei wurden Makler, die im Vermietungsgeschäft tätig sind, sowie gewerbliche Vermieter ausführlich befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Einführung des Bestellerprinzips auf den Umsatz der Makler ausgewirkt hat.

Die Reaktion der Maklerbranche ist jedoch sehr unterschiedlich:

  • Einige Makler versuchen, ihre Ausgaben zu minimieren, und andere konzentrieren sich stärker auf den Verkauf. Darüber hinaus bietet jeder fünfte Makler seinen Vermietern attraktive Konditionen, wie Pauschalangebote und Rundum-Services. 
  • Der Punkt, der im Rahmen des Bestellerprinzips immer wieder diskutiert wird, ist das Honorar des Maklers. Diesen Punkt haben wir selbstverständlich in der Studie mit abgefragt und interessante Ergebnisse erhalten. So liegen die Preis-vorstellungen von Maklern und gewerblichen Vermietern nicht allzu weit auseinander. Dabei erachten 41% der Vermieter und 48% der Mieter zwei Monatsmieten als angemessen.
  • Wir haben zudem Vermieter gefragt, was für die Beauftragung eines Maklers spricht. Für 67% der Vermieter ist dabei entscheidend, dass der Makler seinen regionalen Vermietungsmarkt gut kennt. 56% wollen bei der kompletten Transaktion begleitet werden.
  • Vermieter, die keinen Makler mehr beauftragen, sind von den hohen Kosten  (60%) und den vermeintlich mangelnden Kenntnissen des Maklers, was die Wohnungsbestände des Vermieters angeht (33%), abgeschreckt.
  • Insgesamt sehen 48% der Vermieter die Zukunft aber positiv und rechnen mit einem Umsatzwachstum für 2015. 
 

Die Erkenntnisse der Studien zeigen Ihnen ganz klar auf, dass Vermieter bereit sind, ein angemessenes Honorar zu bezahlen. Sie wollen als Gegenleistung jedoch in der Abwicklung der Transaktion unterstützt werden und wünschen sich zudem noch mehr Informationen über den regionalen Markt. Wenn Sie Vermieter auch in Zukunft von sich überzeugen wollen, positionieren Sie sich hier und glänzen Sie mit Wissen.


Interessante Beiträge zum Thema:

Offensive "Pro Makler"

Volker Wohlfarth, Geschäftsleiter Anbietermarketing und Markenführung bei ImmobilienScout24, beschreibt in seinem Blogartikel die Offensive "Pro Makler". Ziel dieser Initiative ist es, die Leistungen der Immobilienprofis für Eigentümer und Suchende sichtbar zu machen.

Mehr lesen

Was bringt das Bestellerprinzip?

Petra Kunkel sagt: "Richtiges" Bestellerprinzip: ja! — Aber bitte kein Eingriff in die Vertragsfreiheit!

Mehr lesen

Warum ein funktionierendes System ändern?

"Die Makler-Courtage ist kein leicht verdientes Geld — und sollte deswegen nicht verändert werden", so lautet die Meinung von Susanne Heitzler.

Mehr lesen