Dachsanierung
Dachsanierung
Weitere Artikel (3) 3 Artikel zum Thema

Dachsanierung: Möglichkeiten und Kosten

Tipps für eine Rundum-Erneuerung

Das Dach schützt Ihr Haus vor Wind und Wetter, doch früher oder später zeigen sich auch hier Schäden. Wenn eine Dachsanierung notwendig wird, bietet es sich an, bei der Gelegenheit auch gleich das Dach zu dämmen.

Durchschnittlich 50 Jahre lang schützt ein fachmännisch gedecktes Ziegeldach das Haus vor Wind und Wetter. Bestimmte Alarmzeichen deuten darauf hin, dass die Zeit für eine Dachsanierung gekommen ist. Dazu gehören feuchte oder undichte Stellen, morsches Holz im Dachstuhl, abgefallene und verrutschte Dachziegel oder Schadinsekten wie der Hausbock.

Der Umfang und die Kosten der Dachsanierung hängen vom Schadensbild ab. Einzelne Ziegel lassen sich ohne Gerüst vom Dach aus erneuern. Sind größere Flächen schadhaft, wird meist der Austausch der gesamten Dachhaut nötig. Bei marodem Holz müssen zusätzlich Zimmerleute ans Werk gehen. Muss der Dachstuhl an einem Einfamilienhaus vollständig erneuert werden, kostet das durchaus einen fünfstelligen Betrag. Werden ein Kran oder anderes Großgerät sowie ein Gerüst für die Dachsanierung benötigt, fallen weitere Kosten an. Die Kosteneffizienz lässt sich verbessern, indem das Gerüst gleich auch für eine Fassaden- oder Fenstersanierung genutzt wird, falls diese ohnehin fällig ist.

Verschiedene Möglichkeiten der Dachdämmung

Wenn das Dach neu gedeckt werden muss, ist es oft sinnvoll, gleich eine Dachdämmung vorzunehmen. Das gilt auch bei einer teilweisen Neueindeckung: Die Energieeinsparverordnung von 2009 schreibt eine Isolierung des gesamten Daches vor, wenn die Reparatur mehr als ein Zehntel seiner Fläche umfasst.

Mehrere Varianten stehen zur Wahl: Eine Aufsparrendämmung können Dachdecker bei einer vollständigen Dachsanierung einbauen. Alternativ kann vom Dachboden aus gedämmt werden: Geübte Heimwerker schaffen das auch ohne professionelle Hilfe. Dient der Dachboden nur als Abstellraum, wäre die einfachste Lösung eine Dämmung der obersten Geschossdecke.

Kosten für die Dachsanierung

Die Kosten für die Dachsanierung hängen vom Material ab: Für Kunstschiefer kann man von rund 90 Euro Kosten je Quadratmeter ausgehen. Bei Ziegeln und Betondachsteinen sind es rund 100 Euro und bei Naturschiefer sogar bis zu 150 Euro. Auch der Zustand des Dachstuhls, die Dachform und der gewünschte Dämmstoff spielen eine wichtige Rolle für den Preis der Dachsanierung.

Sie sind Immobilien-Eigentümer?

Mit diesen Services treffen Sie die besten Entscheidungen:

  • Kostenlose Marktwerteinschätzung Ihrer Immobilie
  • Gratis Mietverträge und rechtssichere Vorlagen
  • Umfeld- und Preisentwicklung Ihrer Immobilie
  • Zahlen Sie zu viel Hausgeld? Was ist angemessen?
  • Nebenkosten in nur 4 Schritten online abgerechnet

Melden Sie sich unverbindlich an und profitieren
Sie von allen Eigentümer-Services.

Weitere Artikel