Lexikon Baufinanzierung
Lexikon Baufinanzierung

Bauleistungen

Bauleistungen sind Arbeiten aller Art, durch die ein Bauwerk hergestellt, instand gehalten, geändert oder beseitigt wird. Eine Bauleistung ist beispielsweise der Einbau von Fenstern. Bauleistungen können sowohl vom Fachmann als auch Privat ausgeführt werden.

Der Paragraph 48 des Einkommenssteuergesetzes definiert den Begriff Bauleistung folgendermaßen:

Bauleistungen sind alle Leistungen, die der Herstellung, Instandsetzung, Instandhaltung, Änderung oder Beseitigung von Bauwerken dienen. Als Leistender gilt auch derjenige, der über eine Leistung abrechnet, ohne sie erbracht zu haben.“ (§ 48 Abs. 1 S. 3f EStG)

Zu Bauleistungen zählen sowohl Leistungen, die im Auftrag des Bauherrns durch eine Baufirma ausgeübt werden, als auch Leistungen, die in Eigenverrichtung ausgeführt werden. Selbst verrichtete Leistungen werden auch als Eigenleistung bezeichnet. In der Regel werden Bauleistungen jedoch durch professionelle Bauunternehmen auf der Grundlage von Werks- oder VOB-Verträgen ausgeführt und vergütet.

Beispiele für Bauleistungen sind:

  • Einbau oder Austausch einer Heizungsanlage
  • Einbau oder Austausch von Fenstern oder Türen
  • Verlegen von Bodenbelegen
  • Decken des Dach

Nicht zu Bauleistungen zählen:              

  • Planung- und Überwachungsarbeiten durch bsp. einen Architekten
  • Reine Materiallieferungen
  • Gerüstbau
  • Entsorgung von Bauschutt
  • Bepflanzungen des Grundstücks oder Anlegen von Gärten oder Wegen