Wohnungsanzeigen Augsburg

Höhere Mietpreise – Tendenz steigend

Augsburg zählt zu den grünsten Städten Deutschlands. Darüber hinaus zeichnet sich die bayrische Metropole durch einen Wohnungsmarkt aus, der neben aller Exklusivität auch von einer sozialen Ader durchzogen ist.

Immobilien anbieten
Immobilien anbieten

Aktuell liegt der durchschnittliche Mietpreis in Augsburg bei 8,62 €/m². Die Preisentwicklung ist damit in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Betrug die durchschnittliche Kaltmiete 2008 noch zwischen 5,80 €/m² und 6,50 €/m² erhöhte sich dieser Wert in den Folgejahren um ca. 18 Prozent. Selbst wenn dieser Trend bisweilen etwas abgeflacht ist, so bleibt die Tendenz insgesamt steigend. Die Mietpreise liegen derzeit über dem bundesweiten Durchschnitt.

Pendler treiben den Trend voran

Experten machen vor allem den Zuzug vieler Pendler aus München dafür verantwortlich, dass der Mietpreis immer weiter in die Höhe getrieben wird. Demnach sei die Auswirkung auf dem Markt für günstigen Wohnraum jedoch gering, viel mehr trieben die häufig wohlsituierten München-Pendler den Ausbau exklusiver Wohnungen voran.

Mehr Eigentums- als Mietwohnungen

Insbesondere die Preise für den Erstbezug sind mit 8 bis 11 Euro vergleichsweise hoch. Eine Wiedervermietung begann 2013 bei ca. 7 Euro pro Quadratmeter. Etwas weniger als die Hälfte aller Wohnungen in Augsburg sind Mietwohnungen, den Rest bilden Eigentumswohnungen. Lediglich ein kleiner Teil davon sind Wohnungen mit Sozialbindung.

Mietpreisbremse

Um der Mietpreissteigerung entgegenzuwirken setzte sich unter anderem der Mietverein Augsburg erfolgreich für eine weitere Begrenzung der Mieterhöhung ein, um den Wohnungsmarkt sozialer und familienfreundlicher zu gestalten. Künftig ist demnach innerhalb von drei Jahren lediglich eine Mietpreis-Erhöhung von maximal 15 Prozent möglich, anstelle der bislang zulässigen 20 Prozent.