Zum Anfang

Doppeltätigkeit

Ihre Checkliste


Hierbei handelt es sich um eine beidseitige Interessenvertretung des Verkäufers und Käufers. Es ist kein Zahlungsnachweis notwendig und die Zahlung des Käufers ist nicht von der des Verkäufers abhängig. Aufgrund der Einfachheit empfehlen wir diese Variante als Provisionsmodell ab dem 23.12.2020.




1. Textformerfordernis beim Verkäufer sicherstellen und die Erlaubnis einholen, als Doppelmakler tätig zu werden, z.B. durch

  • Formularvertrag, den der Verkäufer unterzeichnet, oder
  • Bestätigungs-Mail des Verkäufers mit ausdrücklicher Bestätigung der zu zahlenden Verkäuferprovision
  • Achtung! Bei der Textformerfordernis beim Verkäufer sollte die Widerrufsbelehrung auch an den Verkäufer übergeben werden

2. Käufer über Provisionspflicht & -höhe aufklären, z.B. durch:

  • Hinweis über die Provisionshöhe im Exposé
  • Mitteilung, dass mit dem Verkäufer ein provisionspflichtiger Maklervertrag in gleicher Höhe abgeschlossen wurde
  • Achtung! Textform und Widerrufsbelehrung gegenüber Käufer beachten

3. Einholen der Bestätigung vom Käufer in Textform über die Übernahme der Provision im Erfolgsfall und die Höhe der Provision, z.B. durch:

  • Käufer bestätigt mittels einer E-Mail ausdrücklich die Übernahme der Provision im Erfolgsfall und die Höhe der zu zahlenden Käufer-Provision
  • Käufer unterzeichnet Nachbestätigung mit Provisionsforderung und erhält ein Exemplar ausgehändigt
  • Käufer unterzeichnet einen schriftlichen Käufer-Maklervertrag
  • Achtung! Auch beim Käufer sollte die Widerrufsbelehrung ergänzt werden

Hinweis: Eine Vereinbarung, wonach sich beide Parteien zur Zahlung der Provision in gleicher Höhe verpflichten, erfüllt die Anforderungen des neuen § 656 c BGB.


Mögliche Textbausteine*


Textvorschlag Exposé:

Empfehlung für den Exposé-Hinweis: Käuferprovision: (z.B.) 3,57 % Käuferprovision inkl. MwSt., verdient und fällig mit Beurkundung des notariellen Kaufvertrages. Der Immobilienmakler hat einen provisionspflichtigen Maklervertrag mit dem Verkäufer in gleicher Höhe abgeschlossen.

Textvorschlag Maklervertrag Verkäufer:

Der Verkäufer zahlt an den Immobilienmakler eine Verkäuferprovision in Höhe von (z.B.) 3,57 % inkl. MwSt., verdient und fällig mit der Beurkundung des notariellen Kaufvertrages. Der Immobilienmakler schließt einen provisionspflichtigen Maklervertrag mit dem Käufer in gleicher Höhe ab (§ 656 a-d BGB).

"Die Vermittlung von EFH/ETW an Verbraucher fällt ab 23.12.2020 unter die neue Vorschrift des § 656 c BGB, wonach entweder eine reine Innenprovision mit dem Verkäufer oder eine hälftig geteilte Provision vereinbart werden muss. 'Provisionsfrei für den Verkäufer' kann ein EFH/ETW an Verbraucher nicht mehr vermittelt werden."

Für Ihre Bestätigungs-Mail an den Kaufinteressenten

Für unsere Tätigkeit ist vom Käufer bei Abschluss eines wirksamen Kaufvertrages über die o. g. Immobilie eine Provision von 3,57% inkl. MwSt. zu zahlen. ... Damit wir für Sie wegen der oben genannten Immobilie tätig werden können, müssen wir Sie aufgrund der aktuellen Rechtsänderungen bitten, unsere Beauftragung per E-Mail zu bestätigen. Dies können Sie beispielsweise dadurch machen, dass Sie auf diese E-Mail kurz antworten mit "Bitte werden Sie zu den genannnten Konditionen tätig."

 

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der Komplexität und der Individualität jedes einzelnen Makler(unternehmen)s keine Vertragsvorlagen zur Verfügung stellen können.


Empfehlungen zur Textform


Textform bedeutet, dass eine lesbare Erklärung der erklärenden Partei auf einem dauerhaften Datenträger übergeben wird, so dass diese aufbewahrt oder gespeichert werden kann.

Hinweis: Die Textform gilt für Verbraucher sowie für gewerbliche Kunden (z.B. Bauträger), die eine Immobilie verkaufen wollen.

Wie halten Sie die Textform beim Verkäufer ein? Beispielsweise durch:

  • Formularvertrag, den der Verkäufer unterzeichnet
  • Vertragsmuster, z.B. aus Flowfact
  • Bestätigungs-Mail des Verkäufers mit ausdrücklicher Bestätigung der zu zahlenden Verkäuferprovision
  • Achtung! Eine mündliche Absprache mit dem Verkäufer ist nicht ausreichend

Wie halten Sie die Textform beim Käufer ein? Beispielsweise durch:

  • Bestätigungs-Mail des Kunden mit ausdrücklicher Bestätigung der zu zahlenden Käuferprovision
  • Kunde unterzeichnet Nachbestätigung mit Provisionsforderung und erhält ein Exemplar ausgehändigt
  • Schriftlicher Käufer-Maklervertrag wird vom Kunden unterzeichnet
  • Achtung! Ein Hinweis über die Provisionshöhe im Exposé ist nicht ausreichend

*Bitte beachten Sie, dass dies unverbindliche Vorlagen sind und die Einholung von Rechtsberatung im Einzelfall nicht ersetzen können.

Weitere Fragen?

Zurück zum Profi-Bereich.

Welche Provisionsmodelle gibt es überhaupt?

Finden Sie hier den Überblick der verschiedenen Provisionsmodelle.

Was denkt die Branche? Was denkt der Markt?

Unsere Umfrage zum Provisionssplit zeigt, dass die Branche noch immer unsicher ist.

Fragen und Antworten zum neuen Maklerrecht

Hier finden Sie oft gestellte Fragen und die passenden Antworten.

Schnelle Hilfe? 10 wichtige Punkte im Überblick

Wir haben Ihnen 10 wichtige Punkte zum neuen Maklerrecht zusammengestellt.