Neubau-Wohnungen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein finden Sie derzeit 965 Neubau-Wohnungen. Suchen Sie auch in der Umgebung von Schleswig-Holstein nach Wohnungen als Neubau.
325.000,00 € Kaufpreis
119,6 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
229.000,00 € Kaufpreis
74,8 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

So abwechslungsreich ist das Bundesland

Schleswig-Holstein ist das nördlichste Bundesland und ragt weit hinaus in die Nordsee im Westen und in die Ostsee im Osten. Im Norden wird es von Dänemark begrenzt. Mit der Landeshauptstadt Kiel und Lübeck hat SH, wie das Bundesland abgekürzt wird, nur zwei Großstädte. Die Einwohnerzahl liegt bei lediglich circa 2,8 Millionen, das sind weit weniger als zum Beispiel Berlin hat. Auch von der Fläche her gehört SH nicht zu den Riesen unter den Bundesländern. Nur das Saarland und die drei Stadtstaaten sind kleiner. Einer davon, Hamburg, grenzt im Süden an das nördlichste Bundesland, dessen Landschaft sehr reizvoll ist, für alle, die es flach mögen. Der Bungsberg, die höchste Erhebung Schleswig-Holsteins, ist gerade mal 167 Meter hoch. Gut aufgehoben ist in SH, wer Wattwanderungen, das Meer oder auch das Segeln liebt. Und: Mit dem Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer hat das Bundesland den größten Nationalpark in Mitteleuropa.        

Wo suchen Interessenten in Schleswig-Holstein nach Neubauwohnungen?

In einigen Gegenden im nördlichsten Bundesland wird vor allem noch viel Landwirtschaft betrieben. Wer neu errichteten Wohnraum sucht, sucht jedoch vor allem dort, wo es Arbeitsplätze gibt. Dies sind zum Beispiel einige Hafenstädte an der Ostseeküste, vor allem die Universitätsstädte Kiel, Lübeck und Flensburg. Groß ist der Bedarf außerdem im wirtschaftlich recht starken Hamburger Umland. Hier suchen auch jene oft Immobilien, die in Hamburg arbeiten, die Preise in der Hansestadt aber nicht bezahlen können. In Schleswig-Holstein können Neubauwohnungen bis zu mehr als 100.000 Euro weniger kosten als in Hamburg. Der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen liegt im Schnitt bei ungefähr 2.600 Euro.

So wohnen die Bürger in Pinneberg

In einigen schleswig-holsteinischen Kommunen rund um den Stadtstaat liegen die Preise noch leicht unter 2.500, in anderen bei circa 3.300 Euro. Mit ungefähr 3.000 Euro pro Quadratmeter liegt Pinneberg über dem Durschnitt aber noch unter den teuersten Umlandkommunen. Die Kreisstadt, die im Süden an Hamburg grenzt, hat circa 42.000 Einwohner und liegt sehr verkehrsgünstig. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto sind die Bewohner schnell in Hamburg, aber auch einige Naherholungsgebiete sind gut erreichbar. Schulen, Kindergärten, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten stehen jedoch in der Stadt selbst ebenfalls zur Verfügung. Neubaugebiete werden hier außerdem recht großzügig ausgewiesen. Zu finden ist die 1-Zimmer-Wohnung genauso, wie die Familienwohnung.

Wo kann man in Schleswig-Holstein preiswert wohnen?

Relativ preiswert sind in Schleswig-Holstein Neubauwohnungen in Städten außerhalb des Speckgürtels um Hamburg und abseits der größeren Städte. Wer mitten im nördlichsten Bundesland wohnen möchte, findet beispielsweise in und um Rendsburg Möglichkeiten. Die 27.000-Einwohnerstadt ist dennoch nur etwa 30 Kilometer von Kiel entfernt. Das ermöglicht es, in der Landeshauptstadt zu arbeiten und trotzdem günstig zu wohnen.