Mietwohnungen in Norderstedt (Segeberg (Kreis))

792,43 € Miete
61 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Norderstedt

Norderstedt besitzt mit seiner Lage am nördlichen Rand der Metropolregion Hamburg besondere wirtschaftliche und stadträumliche Qualitäten. Die vergleichsweise junge Stadt hat ein reichhaltiges Freizeit- und Kulturangebot zu bieten, überzeugt darüber hinaus aber auch mit vielen grünen Wohnlagen und einer hochwertigen Bebauung. Wie entwickelt sich vor diesem Hintergrund der Markt für Mietwohnungen in Norderstedt?

Gegenwärtige Lage auf dem Markt für Mietwohnungen in Norderstedt

In ganz Norderstedt gibt es derzeit ein großes Angebot an günstigen, wie auch luxuriösen Mietobjekten. Der Markt ist dabei in sämtlichen Preissegmenten breit aufgestellt. Die vergleichsweise sehr junge Stadt, die in den 1970er Jahren durch den Zusammenschluss von vier Gemeinden entstand, verzeichnete zwar in den letzten zwanzig Jahren leicht wachsende Einwohnerzahlen, konnte jedoch einen vielseitigen und in weiten Teilen qualitativ hochwertigen Wohnungsmarkt für sich erhalten.

Derzeit leben rund 75.000 Menschen in Norderstedt. Entwicklungskonzepte für die Erschließung von neuen Baugrundstücken und gewerblich nutzbaren Flächen sind in einigen Stadtteilen in der Planung oder Realisierung. Große Neubauvorhaben können eher selten beobachtet werden, wodurch sich Norderstedt seine charakteristische Naturnähe bewahren möchte. Da die Bewohner mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto in einer halben Stunde im Zentrum Hamburgs sind, nutzen viele, die in der Hansestadt arbeiten, die eher ländlichen Gegenden Norderstedts zum Wohnen. Trotz der vergleichsweise vielen idyllischen Lagen ist das Mietniveau stadtweit trotzdem sehr moderat.

Zwar werden in einigen Gegenden auch kostenintensive Luxusobjekte vermietet, doch gerade in den unteren Preisklassen besitzt der Wohnungsmarkt eine facettenreiche Auswahl. Mit dem „Integrierten Stadtentwicklungskonzept Norderstedt“ werden in den kommenden Jahren Maßnahmen zur weiteren Aufwertung unterschiedlicher Stadtteile und Straßenzüge vorangetrieben – hiervon wird auch das Mietsegment profitieren.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Garstedt

Glashütte

Garstedt / Harksheide

Garstedt / Mitte

Friedrichsgabe / Glashütte

Charakteristika

zahlreiche erschwingliche Mietwohnungen, üppiges Kultur- und Freizeitangebot, gute Nahversorgung

sehr gute Nahversorgung, viele naturbezogene Wohnlagen, hervorragende Verkehrsanbindung

ruhige, naturnahe Wohnquartiere, Schulen, Kitas, Ärzte in unmittelbarer Nähe, hochwertige Bebauung

größtes städtisches Wohnraumangebot, zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés, Herold Center in der Nähe

viel Natur, seniorengerechte Infrastruktur mit Ärzten, Apotheken und Lebensmittelgeschäften

Wie hoch sind die Mieten derzeit in Norderstedt?

Der Markt für Mietwohnungen in Norderstedt bietet für jedes Budget eine große Auswahl attraktiver Inserate. Viele Objekte sind im Stadtkern gelegen, doch auch in den äußeren Bereichen von Garstedt und Harksheide finden Interessenten einen abwechslungsreichen Markt vor. Wer in Harksheide eine moderne Dachgeschosswohnung mit drei Zimmern, 70 m² Wohnfläche und Balkon beziehen möchte, zahlt rund 700 Euro Warmmiete. In diesem Stadtteil können auch zahlreiche Doppelhaushälften in reizvollen Lagen gemietet werden. Für Wohnflächen zwischen 100 und 120 m² und vier Zimmer werden meist nicht mehr als 1.400 bis 1.500 Euro warm fällig – je nach Ausstattung und Lage.

Im nördlichen Stadtteil Friedrichsgabe sind auch weit günstigere Angebote auf dem Markt. Eine zeitgemäße Single-Wohnung mit rund 50 m² Wohnfläche und zwei Zimmern kann bereits ab 500 Euro Warmmiete bezogen werden. Neubauwohnungen sind hier ebenfalls immer wieder zu haben. Bei Wohnflächen von 100 bis 120 m² müssen Interessenten dann zwischen 1.200 und 1.400 Euro zahlen, ob mit Garten oder Balkon.

Garstedt liegt im Süden Norderstedts und besitzt mitunter das größte städtische Angebot. Eine großzügige Souterrainwohnung mit 100 m² Wohnfläche, vier Zimmern und Einbauküche schlägt hier monatlich mit rund 900 Euro Warmmiete zu Buche. Die exklusivsten Mietwohnungen kosten in diesem Stadtteil zwischen 1.500 und 2.200 Euro Warmmiete, verfügen dabei aber auch über Wohnflächen von 150 bis 240 m².

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Glashütte

1 Zimmer

ca. 40 m²

ca. 450€

 

Garstedt

3 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 800€

 

Garstedt

4 Zimmer

ca. 130 m²

ca. 1.200€

Wie gestaltet sich Norderstedt Aufteilung im Detail

Norderstedt entstand in den 1970er Jahren als Zusammenschluss der vier Gemeinden Friedrichsgabe, Harksheide, Glashütte und Garstedt. Bis heute konnten sich alle diese Ortschaften ihren eigenen Charakter bewahren und verhelfen Norderstedt so zu seinem durchgehend grünen Stadtbild. Dazu tragen neben den beiden kleinen Waldgebieten im Osten und Westen der Stadt auch die vielen Park- und Grünflächen im Zentrum bei. Der Moorbekpark ist ebenso wie der Heidbergpark ein beliebter Treffpunkt der Norderstedter. Im Sommer dient darüber hinaus der Stadtpark mit dem Arboretum und dem angeschlossenen Stadtparksee als Ort der Erholung. Für Sportfreaks gibt es hier auch eine Wasserski-Anlage und ein Freibad.

In südlicher und nördlicher Nachbarschaft befinden sich unterdessen zwei der größten Gewerbegebiete Norderstedts, in denen viele Unternehmen von internationalem Rang ihren Sitz haben. Die westlich angeschlossenen Wohnquartiere bestehen überwiegend aus Reiheneigenheimen und Einfamilienhäusern mit großen Gärten. Viele kleinere sowie größere Grünflächen, Kinderspielplätze und Baumgruppen lockern die Siedlungen hier auf, in denen sowohl günstige als auch kostenintensive Mietwohnungen veräußert werden.

Norderstedt-Mitte ist von einer ähnlichen Bebauung geprägt, besitzt aber mit den Bereichen um das Rathaus einen vergleichsweise jungen und modern strukturierten Stadtkern, der über die U-Bahn an den Hamburger Verkehrsverbund angeschlossen ist. So können die Bewohner Norderstedts das üppige Kultur- und Freizeitangebot Hamburgs wahrnehmen, aber gleichzeitig auch die ländliche Wohnqualität am Rantzauer Forst genießen.

Besonders für Studenten, die an einer der zahlreichen Hochschulen Hamburgs studieren, ist der Markt für Mietwohnungen in Norderstedt daher besonders interessant. Doch auch für Familien und Senioren bieten sich hier attraktive Wohnmöglichkeiten, da sich die Infrastruktur mit vielen Schulen und Kitas, aber auch Ärzten und Apotheken vor allem im Zentrum und den südlichen Stadtteilen auf einem zeitgemäßen Niveau befindet.

Das Herold Center in Garstedt ist das wichtigste Einzelhandelszentrum Norderstedts und besitzt eine eigene U-Bahn-Haltestelle sowie Fachgeschäfte, Modeläden und Gastronomiebetriebe unterschiedlichster Couleur. So ist hier trotz ländlicher Wohngegenden eine umfangreiche Nahversorgung mit besten Anbindungen an den Regionalverkehr möglich.

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Harksheide, Glashütte

viele begrünte Wohnlagen, familiengerechte Infrastruktur, ruhige und naturbezogene Wohnlagen

Familien, Paare, Senioren

Mitte, Garstedt

großes Kultur- und Freizeitangebot, hochwertige Wohnungen, zahlreiche Park- und Grünflächen

Singles, Paare

Garstedt

kurze Wege zum Bahnhof, daher schnell in Hamburg, Bars und Musikclubs in der Nähe

Singles, Studenten

Typische Charakteristika von Norderstedter Mietwohnungen

Die Bebauung Norderstedts zeigt sich in sämtlichen Stadtteilen von einer guten bis sehr guten Qualität. Baufällige Objekte gibt es so gut wie keine und durch die in weiten Teilen erhaltenen, dörflichen Siedlungsstrukturen können die meisten Wohnungen mit grünen Lagen punkten. Im Westen des Zentrums dominieren dabei viele drei- bis viergeschossige Mehrparteienhäuser im zeitgemäßen Baustil. Weiter nördlich kommen immer mehr Einfamilienhäuser mit großen Gärten hinzu, die auch mit Waldrandlagen überzeugen.

Die Bausubstanz dieser Objekte stellt sich zwar als gut saniert dar, dennoch werden stadtweit Entwicklungsprojekte für die Aufwertung von Reihenhäusern, öffentlichen Plätzen und Straßen vorangetrieben. Grundsätzlich sind sämtliche Wohnquartiere in Norderstedt relativ klar strukturiert und von einer ländlichen Weitläufigkeit geprägt. Als „Stadt im Grünen“ ist sie daher nicht nur unter den Bewohnern bekannt.

Und dennoch sind selbst hochwertige Angebote im Mietsegment Norderstedts nicht unbedingt teuer. Vor allem der große Markt im südlichen Garstedt hält für Interessenten zahlreiche Inserate von guter bis sehr moderner Qualität bereit, die zu fairen Preisen den Besitzer wechseln. Wer Wohnungen im Großraum Hamburg sucht, sollte sich in Norderstedt daher ganz genau umsehen.