Immobilien in Flensburg

555,00 € Miete
65,14 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
400,00 € Miete
74,53 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
402,00 € Miete
57 m2 Wohnfläche
2,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
807,50 € Miete
95 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
345,00 € Miete
62,57 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Einbauküche
311,00 € Miete
52 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Flensburg

Die Handels- und Seefahrerstadt Flensburg ist Standort namhafter Unternehmen. Der Hafen, die malerische Altstadt und kilometerlange Strände locken Touristen aus ganz Europa an. Aber auch als Wohnort ist Flensburg begehrt. In welchen Vierteln finden Paare, Familien und Senioren passenden Wohnraum? Und wie günstig oder teuer sind Immobilien in der Fördestadt?

Rund um die Förde - was kennzeichnet den Immobilienmarkt?

Die Flensburger Förde ist eines der schönsten Segelreviere der Welt. Aber nicht nur Wassersportler nehmen Kurs auf die "Stadt zwischen den Meeren". Immer mehr Menschen wollen hier auch dauerhaft vor Anker gehen. Rund 84.000 Einwohner leben derzeit im Stadtgebiet, und die Zahl steigt langsam aber stetig an. Hinzu kommt ein Trend zu kleineren Haushalten. Der Leerstand bei Immobilien in Flensburg liegt unter 2%. Um die Nachfrage nach Wohnraum auch weiterhin zu befriedigen, plant die Stadt zahlreiche Neubauten.

Am dynamischsten ist der Wohnungsmarkt im Stadtteil Mürwik. Durch seine Nähe zum Wasser und den hohen Bestand an Ein- und Zweifamilienhäusern ist der größte Bezirk Flensburgs traditionell beliebt. Bauprojekte wie der Marina Sonwik mit ihrem maritimen Flair und die "Alte Gärtnerei" mit ihren vielfältigen Wohnungstypen setzen dies positiv fort. Beide spiegeln auch das gehobene Preisniveau für Immobilien in Flensburg. Weitere Neubauprojekte finden sich am Wasserturm in Fruerlund und auf dem Gelände des ehemaligen Kailagerhauses in der Innenstadt.

Zielgruppe

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Jürgensby

Westliche Höhe

Tarup, Mürwik

Fruerlund, Mürwik

Charakteristika

bunt und lebendig, teils Wasserblick, wenige Minuten zur Innenstadt

stadtnah, ruhig und gediegen,

gepflegte Häuser, grün, gute Verkehrsanbindung

ruhig und naturnah, viele barrierearme Neubauten

Wie teuer sind Immobilien in Flensburg?

Die Preise für Häuser und Wohnungen in Flensburg liegen bislang auf einem mittleren Niveau. Für Neubauten in exklusiver Lage am Wasser werden aber bereits Spitzenpreise erreicht. Ein Schwerpunkt der Nachfrage liegt bei freistehenden Einfamilienhäusern, wie sie vorrangig in den Außenbezirken zu finden sind. Dabei sind der Süden und der Norden günstiger als die traditionell beliebten Wohngebiete auf der Westlichen Höhe und in Mürwik. Die teuersten Quartiere liegen in Solitüde und im neu gestalteten Stadtteil Sonwik. Eine Eigentumswohnung mit 4 Zimmern, knapp 100 m² Wohnfläche und Blick über die Förde kostet rund 370.000 €.

Wer auf den Wasserblick vom Balkon verzichten kann, zahlt deutlich weniger. Eine 3-Zimmer-Wohnung mit 110 m² Wohnfläche in einer ruhigen Wohnstraße von Mürwik gibt es für etwa 150.000 €. Ein ähnliches Preisniveau gilt für Reihenhäuser aus dem Bestand. Für ein freistehendes Einfamilienhaus müssen durchschnittlich 220.000 € aufgebracht werden. Je nach Ausstattung und konkreter Lage sind erhebliche Preissprünge nach oben möglich.

Wie stark das Preisgefälle innerhalb weniger Straßenzüge sein kann, zeigt auch ein Blick auf die andere Fördeseite. Während die Westliche Höhe mit ihren schicken Stadtvillen zu den teuersten Quartieren zählt, lässt es sich in der angrenzenden Nordstadt günstiger wohnen. Eine 120 m² große Doppelhaushälfte mit 5 Zimmern ist hier bereits für 175.000 € zu bekommen.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil

Zimmeranzahl

Wohnfläche

Kaufpreis

Tarup

5 Zimmer

ca. 140 m2

ca. 310.000 €

Nordstadt

2,5 Zimmer

ca. 70 m2

ca. 90.000 €

Fruerlund

3 Zimmer

ca. 105 m2

ca. 305.000 €

Wohnen mit Weitblick - was haben die einzelnen Viertel zu bieten?

Einen besonderen Blick verdient der Stadtteil Mürwik, der im Norden und Süden von den teuersten Quartieren der Stadt abgegrenzt wird. Einen unverbaubaren Blick auf die Ostsee genießt man in Solitüde von den Straßen Fördeblick und Schöne Aussicht, in denen Häuser bis zu 3 Millionen Euro kosten können. Passend zu den repräsentativen Villen sind im Segelhafen edle Jachten zu bewundern. Auch im südlich gelegenen Sonwik mit seiner 4-Sterne-Marina dreht sich alles um den Wassersport. Aber mit frischem Wind. Unter dem Motto "Modern leben in maritimer Tradition" ist hier der Rotziegelbau der Marineschule eine Symbiose mit modernen Wohntürmen und lichtdurchfluteten Wasserhäusern eingegangen.

Die zweite edle Lage für Immobilien in Flensburg ist die Westliche Höhe. Vor allem das "Generalsviertel" mit seinen historischen Altbauten bietet ein Wohnumfeld für gehobene Ansprüche. Hier lassen sich Paare und Familien nieder, die sowohl die Ruhe als auch die Nähe zu Innenstadt, Kliniken und Landgericht zu schätzen wissen. Auf die angrenzenden Parks sind die Bewohner kaum angewiesen, hinter den Villen erstrecken sich weitläufige Gärten. Zwischen Westerallee und Marienhölzungsweg schließt eine ausgedehnte Siedlung mit schönen Ein- und Zweifamilienhäusern an.

Wer ein grünes Umfeld bevorzugt, findet rund um Tarup interessante Neubaugebiete mit schmucken Eigenheimen, vom freistehenden Einfamilienhaus bis zu Doppel- und Reihenhäusern ist alles vertreten. Das Angebot an Eigentumswohnungen ist hier niedrig – man wohnt im eigenen Haus mit Garten. Kindergarten, Grundschule und Geschäfte für den täglichen Bedarf sind bequem zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen. Aufgrund der Nähe zur Europa-Universität und zur Fachhochschule Flensburg  sind die nordwestlichen Straßenzüge besonders bei Hochschulmitarbeitern beliebt. Das neue Campusgelände in Munketoft gilt als eines der modernsten in Deutschland.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Tarup

Kita und Schulen in Fußnähe, grün und ruhig, gute Verkehrsanbindung

Familien

Alte Gärtnerei, Am Wasserturm in Mürwik

sehr gute Lage, barrierefreie Zugänge, parkähnliches Areal

Senioren

Marienhölzung, Jürgensby

abwechslungsreiches Wohnquartier in Innenstadtnähe, viele Ausgehmöglichkeiten

Paare

Was macht das Flensburger Stadtbild einzigartig?

Mit seinen vielen historischen Bauten vermittelt Flensburg den typischen Charme einer alten Hafenstadt. Der rege Handel mit Skandinavien und namhafte Unternehmen wie die Flensburger Werft und die Silberwarenmanufaktur Robbe&Berking lassen die Fördestadt aber auch wirtschaftlich gut dastehen. Im Stadtbild zeigt sich dies durch eine einzigartige Mischung aus noblen Kaufmannshäusern und wegweisenden Neubauten. Wie gut es Flensburg versteht, Altes mit Neuem zu verbinden, lässt sich etwa in Sonwik besichtigen: die Symbiose aus maritimen Traditionsbauten mit hochmodernen Gebäuden hat sich in kurzer Zeit zur Top-Lage gemausert.

Der Trend zu Neubauten lässt sich im ganzen Stadtgebiet beobachten. Auch die traditionsreiche Westliche Höhe nimmt an dieser Entwicklung teil: aufgrund der großzügigen Grundstücke lässt sich eine ältere Villa durch mehrere Neubauten ersetzen. Mit dem neu errichteten Campus der Universität wird außerdem der Süden Flensburgs aufgewertet, der bislang eher von einfachen bis mittleren Lagen geprägt war. Hier überwiegen noch Mehrfamilienhäuser aus den 1950er und 1960er Jahren. Der Bauboom an der westlichen Förde beschert der Stadt somit nicht nur attraktiven Wohnraum, er verstärkt auch das Preisgefälle innerhalb der Stadtteile.