Immobilien in Magdeburg

480,98 € Miete
79,5 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Magdeburg

Sachsen-Anhalts Hauptstadt Magdeburg entwickelt sich allmählich zu einem begehrten Wohnort: Durch den Aufschwung in der Wirtschaft ist die Kaufkraft der Einwohner gestiegen und die Stadtverwaltung arbeitet kontinuierlich an der Modernisierung der Bestandsimmobilien. Zudem punktet die Stadt mit zahlreichen Grünflächen und einer sich stetig verbessernden Lebensqualität. Wie wirkt sich das auf die Immobilienpreise in Magdeburg aus?

Wie ist der Markt für Immobilien in Magdeburg aufgestellt?

Immobilien in Magdeburg

marcus_hofmann - Dollar Photo Club

Das Jahr 2005 bildete einen kleinen Meilenstein für die Großstadt an der Elbe: Zum einen konnten die Magdeburger ihre 1200 Jahre alte, traditionsreiche Stadt feiern – zum anderen bleibt die Einwohnerzahl seitdem stabil und steigt langsam wieder an. Nachdem die ostdeutsche Stadt mehrere Jahrzehnte lang mit Vorurteilen zu kämpfen hatte, hat sie nun ihr Potenzial erkannt und begonnen, dieses effektiv zu nutzen: Magdeburg wirkt grüner, lebendiger und moderner wie nie zuvor. Darüber hinaus konnte die Stadt im Städteranking der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft beweisen, welche hohe Wohnqualität sie ihren Einwohnern bietet – in der dynamischen Entwicklung erreichte sie Platz 1. Dieser wirtschaftliche Boom wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt aus: Zwar stehen noch rund 9 % aller Objekte frei, doch werden zahlreiche renovierungsbedürftige Wohnungen und Häuser abgerissen, um die soziale Infrastruktur auszubauen. Zudem sind Immobilien in Magdeburgs begehrtesten Lagen, mit Blick auf die Elbe, nur noch spärlich vorhanden. Auch Brachflächen zum Neubau gibt es kaum noch, die meisten Grundstücke wurden schon bebaut. Magdeburg wird den Rückbau von Bestandsobjekten zukünftig noch weiter vorantreiben und alle Ressourcen in die nachgefragten Immobilien investieren. Interessenten haben also gerade jetzt die Chance, ein günstiges Objekt in guter Lage zu ergattern.

Zielgruppe

Studenten

Singles

Familien

Paare

Senioren

Stadtteile

Leipziger Straße

Altstadt

Salbke

Reform

Randau-Calenberge

Charakteristika

in direkter Uni-Nähe, günstige Wohnungen, gute Verkehrsanbindung

Einkaufszentren, Bars und Kneipen, kulturelle Einrichtungen

Naherholungsgebiet Salbker See, hervorragende Infrastruktur, mehrere Schulen und Kitas

Einkaufszentrum „Bördepark“, ein Freibad, mehrere Sportvereine

ländliches Flair, von Seen und Grünflächen umgeben, ausgebauter Nahverkehr

Magdeburg Immobilien

Wie gestalten sich die Immobilienpreise in Magdeburg?

Trotz des aktuell noch hohen Leerstands, besonders im einfachen und mittleren Preissegment, steigen die Preise für Immobilien in Magdeburg seit einigen Jahren konstant an. Besonders die Kaufpreise liegen deutlich über dem Durchschnittspreise ganz Sachsen-Anhalts – für kleine Wohnungen in begehrter Lage zahlen Interessenten hier teilweise das 1,5-fache. Wie der Preis letztendlich tatsächlich ausfällt, hängt vor allem von der Bausubstanz ab: Während eine kürzlich renovierte Einraumwohnung mit knapp 40 m2 Wohnfläche für rund 35.000 € fällig ist, kostet eine gleichgroße Zweiraumwohnung ohne Renovierung nur etwa 20.000 € - im gleichen Stadtteil inklusive Balkon. Bei Mietwohnungen sind die Preise in Magdeburg allerdings gemäßigt und in etwa gleichauf mit den Durchschnittspreisen in Sachsen-Anhalt. Eine kleine Wohnung bis 30 m2 ist im Vergleich jedoch teurer als eine mittlere Wohnung bis 70 m2: Etwa 30 m2 im Stadtteil Sudenburg sind für rund 260 € Warmmiete erhältlich. Eine doppelt so große Mietwohnung im gleichen Viertel kostet dagegen nur rund 450 € warm. Insgesamt sind die Preise in Magdeburg relativ moderat und liegen noch deutlich unter dem deutschlandweiten Durchschnitt – zwar werden Immobilien in Magdeburg stetig teurer, der große Boom ist aber bisher ausgeblieben.

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnfläche Durchschnittspreis

Sudenburg

4 Zimmer

ca. 120 m2

ca. 250.000 €

Berliner Chaussee

5 Zimmer

ca. 150 m2

ca. 245.000 €

Herrenkrug

6 Zimmer

ca. 180 m2

ca. 260.000 €

Magdeburg im Detail: Welche Stadtteile sind beliebt?

Magdeburg liegt auf einer Fläche von rund 200 km2 und bietet etwa 231.000 Menschen eine Heimat. Die insgesamt 40 Stadtteile sind durchzogen Grünflächen, die der Stadt ein gemütliches und natürliches Flair verleihen. Eine dieser Grünflächen ist der Rotehornpark, der größte Stadtpark Magdeburgs: Der Landschaftspark wird von der Elbe umschlossen und kann von Fußgängern sowie Radfahrern über die Brücken erreicht werden. Der Rotehornpark besitzt einen Aussichtsturm und mehrere Gaststätten, die einen Ausflug ins Grüne abrunden. Für Skate wurde zudem ein Skatepark angelegt, Jogger und Fahrradfahrer nutzen die zahlreich angelegten Wege zum Sport. Wer sich in Magdeburg-Werder niederlässt, hat nur wenige Minuten Fußweg bis zum Rotehornpark zu bestreiten: Der Stadtteil besticht allerdings nicht nur durch das beliebte Ausflugsziel, auch die Wohnungen können zu relativ günstigen Preisen gemietet oder gekauft werden. Zudem überzeugt das Viertel durch eine hervorragende Verkehrsanbindung und moderne Stadtvillen, weshalb sich besonders Senioren und Paare hier ansiedeln. Ähnlich beliebt bei Familien und Senioren ist der Stadtteil Herrenkrug – die Wohnungen in den Villen sind vergleichsweise teuer, liegen dafür allerdings direkt an der gleichnamigen Parkanlage. Herrenkrug überzeugt durch seine hervorragende Infrastruktur: Mehrere Kindergärten und Geschäfte sind hier zu finden, auch die Hochschule ist im Stadtteil ansässig. Neben dem Herrenkrugpark, der den Einwohnern vorrangig zur Erholung dient, besitzt das Viertel das beliebte Freizeitbad Nautica. Auch der bekannte Elbauenpark wurde hier 1999 angelegt – als Freizeitpark bietet er zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein. Studenten zieht es in Magdeburg übrigens in die Leipziger Straße oder nach Stadtfeld: Die Wege zur Otto-von-Guericke-Universität sind kurz, durch den gut ausgebauten Nahverkehr erreichen sie schnell die Innenstadt. Zudem lässt es sich hier relativ günstig leben, insbesondere Wohngemeinschaften sind in diesen Stadtteilen vertreten.  

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Sudenburg

mehrere Schulen, moderne Wohnsiedlungen, viele Geschäfte

Familien

Werder

größter Stadtpark Magdeburgs, erschwingliche Wohnungen, gute Verkehrsanbindung

Senioren

Stadtfeld

ruhige Lage, schnelle Wege zur Uni und ins Zentrum, günstige Quartiere

Studenten

Magdeburgs Stadtbezirke

Wie sehen typische Immobilien in Magdeburg aus?

Magdeburg steckt, wie so viele andere ostdeutsche Städte, mitten im Wandel: Zwar lässt sich fast im gesamten Stadtgebiet noch alte Bausubstanz finden, doch wurden viele Bauten soweit restauriert oder neu errichtet, dass sie modern wirken. In etlichen Vierteln stehen die typischen Plattenbauten aus der Nachkriegszeit, die meisten von ihnen sind allerdings schon renoviert und bieten den Magdeburgern Wohnungen nach zeitgemäßen Standards. Luxuriöses Ambiente lässt sich in Stadtteilen wie Westerhüsen finden: Hier stehen Einfamilienhäuser und Reihenhäuser in moderner Architektur sowie mit geschmackvoller Ausstattung. In der traditionsreichen Stadt befindet sich neben der zeitgemäßen Entwicklung auch historische Bausubstanz – am Hasselbachplatz und in der Hegelstraße können restaurierte Objekte aus der Gründerzeit bezogen werden. Ein besonderes Highlight ist aber die Grüne Zitadelle: Mit seiner ungeraden Architektur und der rosafarbenen Fassade zeugt das Haus vom unverwechselbaren Stil Friedensreich Hundertwassers und bietet heute Platz für Geschäfte sowie Wohnungen.