Wohnen in
Südvorstadt

Mietwohnungen
33
Eigentumswohnungen
4
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Südvorstadt

Südvorstadt: Das Eingangstor in den Süden der Vogtlandmetropole Plauen


Lässt man das Herz der temperamentvollen Stadt Plauen mit ihren Kneipen, kulturellen Begegnungsstätten und Einkaufsmöglichkeiten hinter sich, so erreicht man - über die Hofer Landstraße auf der einen, die Oelsnitzer Straße auf der anderen Seite - die Plauener Südvorstadt. Das sympathische Wohnviertel ist das Tor in den Süden der Vogtlandmetropole und markiert gleichzeitig den Übergang von der Stadt aufs Land.

Hinter der fast strengen Anordnung der Straßenzüge rund um die Fichte-, Leibnitz- oder Hegelstraße streckt sich nämlich sattes Grün in die Höhe, lässt sich beispielsweise der Reuthhübel erklimmen oder das Naherholungsgebiet Milmesgrund erkunden. Zudem bietet der benachbarte Stadtteil Reinsdorf mit dem 446 Meter hohen Sattlerberg und dem Naherholungsgebiet Schwarzes Holz schnell erreichbare grüne Verstärkung an.

Am Ufer des Milmesbaches unterwegs in der Südvorstadt

Zusammen mit acht weiteren Stadtteilen gehört die Südvorstadt zum Plauener Stadtgebiet Süd, das vom Zentrum und den drei weiteren Stadtgebieten Ost, Nord und West vervollständigt wird. In der Südvorstadt leben etwas mehr als 2,000 Einwohner. Es gibt im Gebiet eine Kindertagesstätte in der Hegelstraße sowie - nicht weit davon entfernt - die Herbart-Grundschule mit Schulhort.
Das Wohnambiente in der Südvorstadt ist abwechslungsreich und spricht Liebhaber von urbanen, aber auch ländlichen Wohnvarianten an. Das Herz des fast kegelförmig anmutenden Stadtviertels sind der Dillnerplatz und die Herbartstraße: Von hier aus entfalten sich die sanierten Altbau- und modernen Neubauzeilen. Stadtauswärts schieben sich langsam Wohnsiedlungen und Eigenheime, Kleingärten und schließlich der Milmesgrund in den Blick. Der Milmesbach begleitet diese Reise in den Süden.

Infrastruktur und Verkehrsanbindungen der Südvorstadt

Auch für Einkaufsmöglichkeiten ist gesorgt: Eine Plus-Filiale in der Leibnizstraße, Martinas Backstube und die Fleischerei Valtin laden zu täglichen Einkaufserledigungen ein. Zudem ist der Weg in die Altstadt rund um den Marktplatz nicht weit: In der Stadt-Galerie zum Beispiel, dem größten Einkaufscenter des Vogtlandes, oder in den Läden und Geschäften rund um die historische Bahnhofstraße können Sie nach Herzenslust shoppen.
Die Tramlinie 5 der Plauener Straßenbahn GmbH findet ihren Endhaltepunkt in der Südvorstadt. Auf der Hofer Landstraße verkehren die Buslinien T-11 und T-15, auf der Oelsnitzer Landstraße – der B92, die zur A72 führt – die Buslinien T-9 und T-13 des Verkehrsverbundes Vogtland.

Die Plauener Südvorstadt ist ein einladendes und abwechslungsreiches Wohnviertel und das Tor in den natursatten Süden der Vogtlandmetropole Plauen. Hier können Sie mit einer guten Infrastruktur und Verkehrsanbindung rechnen und auf einen unkomplizierten Zugang zur Natur zählen. Vor Ihren Augen geht nämlich die Stadt Plauen langsam in ihre ländliche Umgebung über: Genießen Sie dieses Spektakel und das vielfältige Spektrum, das die Südvorstadt Ihnen damit ermöglicht!

Doreen Fröhlich

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20181119172304 / r15678