Wohnen in
Groitzsch

Mietwohnungen
14
Eigentumswohnungen
6
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
28

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Groitzsch

Groitzsch: Eine gemütliche Kleinstadt im Landkreis Leipzig

Fährt man etwa 25 Kilometer südlich von Leipzig auf der B176 nach Osten, in Richtung Borna, so gelangt man nach Groitzsch. Beeindruckend an der sympathischen Kleinstadt, die knapp 8,500 Einwohner hat, ist vor allem ihr Zentrum: Ein großer Marktplatz, der restauriert ist und mit den umliegenden Geschäften und Restaurants glänzt.

Außergewöhnlich an Groitzsch ist aber auch, dass es sich aus dem eigentlichen Stadtgebiet (rund um den Markt mit Häusern in Jugendstil-Art) und 29 umliegenden Dörfern zusammensetzt. Diese erweitern den Ort nicht nur hinsichtlich seines Umfangs, sondern steigern auch die Üppigkeit an dörflichen Gesichtern, die zusammen die Stadt Groitzsch ergeben. Eine Facette wären zum Beispiel alte Fachwerkhäuser, denen man in Löbnitz-Bennewitz begegnet. Eine weitere lässt sich in Hemmendorf oder Brösen finden: Beide sind Sackgassendörfer.

Groitzsch ist mit dem Auto über die B2 und die B176 zu erreichen. In Pegau und Elstertrebnitz gibt es Haltestationen der Deutschen Bahn und auch per Flugzeug kann man den Ort (quasi) erreichen, die Flughäfen Leipzig/Halle und Altenburg-Nobitz befinden sich in Reichweite. Innerhalb der einzelnen Groitzscher Ortschaften und über sie hinaus verkehren LeoBus und ThüSac.

Wer Natur sucht, wird in Groitzsch fündig

Wahrzeichen von Groitzsch ist übrigens der alte Wasserturm von 1900, der imposant in die Höhe ragt. Überhaupt ist in Groitzsch in kultureller Hinsicht einiges zu erleben: Es gibt beispielsweise die Wiprechtsburg, das Heimatmuseum und das Bürgerhaus-Kino. In der näheren Umgebung lassen sich ebenfalls Sehenswürdigkeiten ausfindig machen. Der Großstolpener See, der Elster-Radweg, die Auengebiete der Elster und der Schnauder laden in jeder Jahreszeit zu Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren ein.

Hinzu kommen die reizvollen Landschaften im Dreiländereck von Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Das entstehende Leipziger Neuseenland zum Beispiel umgibt Groitzsch, das Kohrener Land rund um Frohburg ist nicht weit entfernt. Nicht zu vergessen sind die einzelnen Groitzscher Dörfer, die allesamt sehenswert sind und bei einem Ausflug per pedes oder auf dem Rad verbunden werden können.

Wussten Sie, dass Ulrike von Levetzow, Goethes letzte Liebe, im Ortsteil Löbnitz geboren wurde? Das ist eines jener Groitzscher Dörfer, die mit einem sehenswerten Ortskern und Fachwerkhäusern zu einem Besuch verführen. Wie wäre es also mit einem Ausflug in die sympathische und attraktive Kleinstadt Groitzsch?

Doreen Fröhlich

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20180709145402 / r15589