Neubau-Häuser in Dresden

In Dresden finden Sie derzeit 342 Häuser als Neubau zur Miete oder zum Kauf. Suchen Sie auch in der Umgebung von Dresden nach weiteren Neubau-Häusern.

So ist das Leben in Dresden

Die Landeshauptstadt von Sachsen beherbergt 530.000 Einwohner. Die zahlreichen kulturellen Denkmäler und Einrichtungen der Altstadt, wie der Dresdner Zwinger und die Frauenkirche, lassen auf die ereignisreiche Vergangenheit der Stadt Dresden zurückblicken. Besonders die starke Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ist ein fester Bestandteil der Geschichte, der die Stärke der Stadt demonstriert.

Die Technische Universität erhielt kürzlich den Status einer Eliteuniversität. Das macht Dresden nicht nur für junge Menschen interessant, sondern auch für Wissenschaftler und deren Familien. Die direkte Lage an der Elbe ist Segen und Fluch zugleich. Das Elbufer lädt in den warmen Monaten des Jahres zum Verweilen ein und ist Austragungsort von Konzerten und anderen Veranstaltungen. In Zeiten der Überschwemmungen rücken die Dresdner zusammen, um ihre Stadt zu schützen und später beschädigte Teile wiederaufzubauen.

Welche Atmosphäre bieten die Stadtteile Laubegast und Mickten?

Die Elbe führt durch die ganze Stadt, sodass viele Stadtteile ein idyllisches Wohnen erlauben. Dazu zählen vor allem Laubegast, Mickten, Leuben und Hosterwitz. Diese Viertel liegen direkt an der Elbe. In Laubegast herrscht eine kleinstädtische Atmosphäre, die zum Stadtrand hin immer mehr ins Dörfliche übergeht. Hier umfasst das Angebot der Neubauten Einfamilienhäuser und Wohnungen im mittleren Preissegment. Der Mietpreis beträgt in Laubegast zwischen 6,00 Euro und 8,10 Euro pro Quadratmeter. Der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter liegt bei 2.343 Euro.

Der Stadtteil Mickten wurde im Jahre 2002 stark vom Hochwasser in Mitleidenschaft gezogen. Viele beschädigte Häuser wurden abgerissen und durch moderne, hochwassersichere Neubauten ersetzt. Das Immobilienangebot richtet sich hier vor allem an Familien, Singles und Paare, die nach einem Zuhause suchen, das nicht zu weit vom Geschehen entfernt ist. Die Wohnungen sind modern ausgestattet und großzügig geschnitten. Das große Einkaufszentrum Elbepark ist ein zentraler Punkt des Stadtteils und schafft nicht nur Einkaufsvergnügen, sondern auch Arbeitsplätze. Kleinzschachwitz verfügt über eine direkte Verbindung zum Stadtzentrum. Davon profitieren besonders Menschen, die Wert auf einen kurzen Weg zur Arbeit oder zur Schule legen.

Wo liegen luxuriöse Neubauhäuser in Dresden?

In Dresden sind auch Neubauhäuser vorhanden, die einer gehobeneren Objektvorstellung gerecht werden. Besonders das Preußische Viertel lockt mit seinen luxuriös ausgestatteten Stadtvillen Familien mit gutem Einkommen an. Der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter umfasst zirka 3.038 Euro. Diese Immobilien verbinden ein exklusives Wohngefühl mit der malerischen und geschichtsträchtigen Kulisse der Altstadt.

Wo findet man beliebte Wohngebiete in Dresden?

Besonders die Gebiete rund um die Dresdner Frauenkirche sind beliebte Wohngebiete und Standorte für Neubauhäuser. Hier befinden sich Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants sowie die Elbe in nächster Nähe. Wohnungsbaugesellschaften schaffen vor allem in den zentralen Teilen der Stadt Dresden Neubauhäuser, um den Andrang nach zentral gelegenen Immobilien bedienen zu können. Durch die gute Infrastruktur in den einzelnen Stadtteilen lässt es sich hier überall gut Leben und gleichzeitig die kulturelle Vielfalt der Großstadt genießen.