Immobilien in Chemnitz

315,00 € Miete
59,4 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Chemnitz

Viele Jahre lang hatte Chemnitz mit etlichen Vorurteilen zu kämpfen: Mit ihren grauen Plattenbauten und der demografisch ältesten Struktur Deutschlands galt sie als typisch ostdeutsche Großstadt. Doch seit Mitte der 1990er Jahre wandelt sich Chemnitz – das Stadtbild wird kontinuierlich umgebaut, Familien und Studenten werden mit attraktiven Jobs und Bildungsmöglichkeiten angelockt.

Die Entwicklung auf dem Chemnitzer Immobilienmarkt

Immobilien in Chemnitz

Felix Meyer - Dollar Photo Club

Im 20. Jahrhundert war Chemnitz eine bedeutende Industriestadt, die aufgrund der unzähligen Zuzüge zu einer Metropole hätte heranwachsen können. Doch sowohl die Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs als auch der gewaltige Abgang vieler Menschen nach der Wende 1989 hat Chemnitz vor zahlreiche Probleme gestellt. Mitte der 1990er Jahre ging allerdings ein Ruck durch die Stadt: Einige historische Bauten wurden restauriert, andere dagegen abgerissen, um modernen Wohnblöcken Platz zu machen. Die ungenutzte Fläche in der Innenstadt wurde allmählich mit Einzelhandelsgeschäften und großen Gebäudekomplexen bebaut, sodass ein modernes Stadtzentrum entstehen konnte. Beim DIFA-Award, der nachhaltige Immobilienprojekte auszeichnet, erreichte die Chemnitzer Innenstadt 2006 den zweiten Platz und war somit die siegreichste deutsche Stadt. Zudem bleibt die Bevölkerungszahl seit 2009 relativ stabil.

Heute gehört Chemnitz zu einer der wachstumsstärksten deutschen Städte und zählt zu den wichtigsten Wirtschaftszentren. Immobilien in Chemnitz, selbst in guten Lagen, sind dennoch relativ günstig zu erwerben: Die Makler gehen von einem Leerstand von rund 10 % aus, in beliebten Gegenden sind es knapp 5 %. Bestandsimmobilien sind allerdings vorrangig Ein- und Zweiraumwohnungen, größere Wohnräume und Eigentümer werden bevorzugt. Aktuell werden in Chemnitz nur wenige Baulücken gefüllt, doch die Stadt plant zahlreiche Umbaumaßnahmen für die kommenden Jahre.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Sonnenberg viele Kneipen und Cafés, günstige Altbauten, Einkaufszentrum Sachsenallee
Paare Schlosschemnitz ruhige Wohngegend mitten in der Stadt, moderne Lofts
Familien Gablenz sanierte Mehrraumwohnungen, viele Gartenanlagen, Erlebnisbad
Studenten Bernsdorf TU Chemnitz ansässig, Campus bietet Freizeitgestaltung
Senioren Zentrum gut ausgebaute Infrastruktur und Nahversorgung, schnelle Wege überallhin
Chemnitz Immobilien

Wie teuer sind Immobilien in Chemnitz?

Trotz des langjährigen Aufschwungs sind die Preise für Immobilien in Chemnitz moderat geblieben – Mehrraumwohnungen sind sowohl zur Miete als auch zum Kauf nur minimal teurer geworden, Häuser in Randgebieten und Ein- bis Zwei-Zimmer-Wohnungen konnten im Preis sogar reduziert werden, da sie aktuell den größten Teil der Bestandsimmobilien ausmachen. Was die Immobilienpreise also angeht, liegt Chemnitz deutlich unter dem bundesweiten und auch dem sächsischen Durchschnitt. Innerhalb des Stadtgebietes sind merkliche Unterschiede nur zwischen Zentrum und Randgebieten zu finden: Im zentrumsnahen Stadtteil Furth ist ein Objekt mit fünf Zimmern und einer Wohnfläche von rund 160 m² beispielsweise für rund 230.000 € erhältlich, im Randbezirk Klaffenbach zahlen Käufer für die gleiche Anzahl an Zimmern auf einer 20 m² kleineren Fläche nur rund 160.000 €. Bei Eigentumswohnungen lässt sich dieses Gefälle allerdings kaum erkennen: Im Lutherviertel, direkt an der Innenstadt gelegen, schlagen 3 Zimmer auf 60 m² für 30.000 € bis 60.000 € zu Buche - je nach Sanierungszustand. Im nördlichen Stadtteil Ebersdorf zahlen Käufer für die gleiche Wohnfläche und zwei Zimmer nur rund 3.000 € weniger. Insgesamt ist das Preisniveau in Chemnitz relativ ausgeglichen.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Adelsberg 5 Zimmer ca. 150 m² ca. 200.000€
Röhrsdorf 5 Zimmer ca. 120 m² ca. 220.000€
Harthau 6 Zimmer ca. 130 m² ca. 150.000€

Die beliebtesten Stadtteile von Chemnitz

Auf einer Fläche von rund 220 km² verteilen sich rund 242.000 Einwohner in 39 Stadtteilen. Aufgrund des drastischen Abgangs nach der Wende sind vorrangig ältere Generationen in der Stadt geblieben, die auch heute noch die Demografie in Chemnitz bestimmen. Doch die Technische Universität Chemnitz konnte in den letzten Jahren ihren Ruf etablieren und so wieder jüngere Menschen anlocken – aktuell sind rund 11.600 Studenten in der Universität eingeschrieben, die sich vorrangig in Wohngemeinschaften im Stadtteil Schlosschemnitz niedergelassen haben. Das Gebiet liegt nahe der Innenstadt und kann preiswerte Wohnräume in sanierten Altbauten vorweisen; auch moderne Lofts mit großzügigen Balkonen sind hier zu finden. Beliebt ist dieser Stadtteil allerdings vor allem aufgrund der grünen Oase mitten im Chemnitzer Zentrum: Der Küchwald gilt als Erholungsgebiet und bietet ausreichend Platz für Sportler, Spaziergänger und Familien – Kinder können sich auf dem großen Spielplatz austoben. So eignet sich Schlosschemnitz nicht nur für Studenten, sondern für alle, die dem Großstadtflair in der Freizeit entfliehen und trotzdem nahe der Innenstadt wohnen wollen. Der Stadtteil mit den meisten Einwohnern ist allerdings Kaßberg: In den wunderschönen Jugendstilfassaden sind größere Miet- und Eigentumswohnungen zu finden, die entweder als Studenten-WGs oder Familienheime herhalten. Für Singles und Paare bietet der Bezirk auch Ein- und Zweiraumwohnungen in urbaner Atmosphäre. Kaßberg besticht neben den prächtigen Bauten auch durch seine hervorragend ausgebaute Infrastruktur: vier Kindergärten, eine Grundschule und ein Gymnasium, dazu mehrere angesiedelte Ärzte und Lebensmittelgeschäfte – Kaßberg wirkt wie eine kleine Stadt inmitten von Chemnitz. Auch abends pulsiert hier das Leben, denn mehrere Cafés und Bars laden zum Ausklang des Feierabends ein. Auch die restlichen 37 Bezirke reihen sich wunderbar in das Stadtbild ein – egal, ob Landflüchtling oder Naturliebhaber, Chemnitz bietet für Menschen jeder Couleur den passenden Wohnraum.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Reichenbrand schöne Eigenheime, beliebte Pelzmühle mit anliegendem Teich zur Erholung Senioren
Rabenstein moderne Stadtvillen, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, hoher Erholungsfaktor Familien
Kaßberg günstige Wohnungen, gute Verkehrsanbindung, nahe des Stadtzentrums Studenten
Chemnitz Stadtbezirke

So sind typische Immobilien in Chemnitz gestaltet

Chemnitz ist eine der wenigen Städte, die kein geschlossenes Stadtbild aufweisen: Etliche Gemeinden aus der Umgebung wurden in den letzten Jahrzehnten integriert, sind jedoch größtenteils vom Stadtkern getrennt – dazwischen lockern ausgedehnte Wälder und Parks das Chemnitzer Stadtgebiet auf, welches insbesondere von den typischen DDR-Plattenbauten aus den 1970er Jahren geprägt ist. Doch zahlreiche Veränderungen halten Einzug, die schon jetzt das Stadtbild verändern: So wurden beispielsweise einige Barock- und Gründerzeitbauten aufwändig restauriert, während in den Gewerbegebieten neumoderne Büroflächen errichtet wurden. Insgesamt zeigt das Chemnitzer Stadtbild eine gelungene Mischung aus Alt und Neu und fällt vor allem durch seine Vielseitigkeit auf. Zudem ist der Umbruch in der ostdeutschen Stadt noch längst nicht abgeschlossen; zwar wurden bisher nur wenige Neubauprojekte realisiert, doch zahlreiche Umbaumaßnahmen sind in Planung. Die Chemnitzer haben ein neues Selbstbewusstsein gewonnen und gelernt, die Stärken ihrer Stadt zukünftig noch stärker zu nutzen.