Haus kaufen in Stadtverband Saarbrücken (Kreis)

In Stadtverband Saarbrücken (Kreis) werden derzeit 404 Häuser zum Kauf angeboten. Da uns in Stadtverband Saarbrücken (Kreis) nicht genügend Daten vorliegen, ist es derzeit nicht möglich, eine verlässliche Aussage über die durchschnittlichen Kaufpreise oder die Kaufpreispreisentwicklung im Vergleich zum Vorjahr zu machen. Bei derzeit insgesamt 618 angebotenen Kaufimmobilien beträgt der Anteil an Häusern 65% vom Gesamtangebot.

Tipps zur Suche in Saarbrücken

Saarbrücken profitiert in erheblichem Maße von der guten, geostrategischen Lage. Sowohl Frankreich als auch Luxemburg sind nicht weit entfernt, hierdurch stieg der Anteil der Dienstleistungs- und Logistikbranche. Da der Innenstadtbereich zunehmend als Trendviertel gilt, hat sich die Qualität vieler Wohnhäuser zuletzt stark verbessert. Erstmals seit langem profitieren nahezu alle Viertel vom allgemeinen Aufschwung.

Eine solide Infrastruktur als Basis attraktiver Wohnlagen

Haus kaufen in Saarbrücken

Photodesign-Deluxe - Dollar Photo Club

Saarbrücken gleicht in vielen Teilen eher einer ländlichen Kleinstadt, aber dennoch kann die Metropole hieraus Vorteile ziehen. So sind nahezu alle Stadtteile durch Stadtbahn oder Bus in das regionale Verkehrsnetz eingebunden. Auch der hohe Grün- und Waldflächenanteil, annähernd 2/3 des Stadtgebiets, wertet viele Wohnlagen auf. Interessenten, die in Saarbrücken ein Haus kaufen möchten, haben daher die „Qual der Wahl“. Der Anteil von Häusern am Gesamtmarkt für Kaufimmobilien beträgt etwa die Hälfte. Und dieser dürfte zumindest in absoluten Zahlen noch weiter steigen. Immer mehr ältere und alteingesessene Saarbrücker zieht es zurück in die Kernstadt. Altersgerechte Wohnquartiere und Appartementhäuser entstehen. Daraus ergeben sich viele neue Möglichkeiten für junge Familien und Paare, die in Hanglage oder natürlicher Waldlage ein Haus suchen. Ein weiteres positives Merkmal ist der Umstand, dass der städtische Häusermarkt vor allem durch Ein- und Zweifamilienhäuser gebildet wird. Hierdurch konnten zuletzt ganze Viertel von Aufwertungstendenzen profitieren. Vor allem im innenstadtnahen Bereich zum Flussufer hin, etwa in der Nähe der Mainzer Straße, waren hohe Wertzuwächse zu verzeichnen. Zusätzlich sorgen neu ausgewiesene Wohngebiete in den Randgebieten der Stadt für eine steigende Nachfrage.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Nauwieser Viertel künstlerisch geprägtes In-Viertel, weitestgehend umfassend saniert, hoher Anteil gründerzeitlicher Bauten
Paare Obere Mainzer Straße beliebte Zentrumslage, viele Stadthäuser mit individuellen Grundrissen, begrenztes Angebot
Familien Am Homburg beliebtes Wohnviertel in Uni-Nähe, mehrere neue Einfamilienhäuser, überwiegend mittelgroße Grundstücksflächen
Studenten Alt-Saarbrücken innenstadtnah, aber nur zum Teil aufgewertet, viele Stadthäuser auf ehemaligen Industrieflächen, beliebt bei jungen Kreativen
Senioren Sankt Arnual junges, aktives Viertel, ideale Infrastruktur, wachsendes Angebot an Wohnraum, vielfältige Architektur- und Baustile
Saarbrücken Haus kaufen

Das sind die durchschnittlichen Kaufpreise in den beliebten Stadtteilen

Egal, ob Paare oder junge Familien in Saarbrücken ein Haus kaufen möchten, stets gibt es dieselben drei oder vier klassischen Trendviertel. Seit neuestem gehört die Innenstadt dazu, seit jeher zählen außerdem Rotenbühl, Sankt Arnual und Triller zu den erstgenannten Vierteln. Das ist dem örtlichen Kaufpreisniveau auch anzumerken. In Rotenbühl kosten selbst sanierungsbedürftige Stadthäuser ohne größere Grundstücksfläche zwischen 500.000 und 600.000 EUR. In Triller sieht es ähnlich aus, auch wenn der Architekturmix hier größer ist. Viele Straßenzüge werden abwechselnd durch Architektenhäuser, Villen und imposante Einfamilienhäuser gesäumt. Kaufpreise im Bereich von 1.000.000 bis 1.600.000 EUR sind mittlerweile die Regel, in bester Lage sind auch 2.000.000 EUR für luxuriöse Neubauten möglich. Regelrecht bescheiden geht es hingegen in Burbach, Füllengarten oder auch Klarenthal zu. Die überwiegend in Einheitsbauweise errichteten Stadt- und Reihenhäuser, vielfach auch größere Doppelhaushälften, werden zwischen 230.000 und 400.000 EUR gehandelt. Gut erhaltene Objekte werden im Bereich um 300.000 EUR angeboten. Einfache Häuser, mit Wohnflächen bis zu 130 Quadratmeter, gibt es vor allem in Randlagen. Je nach Erhaltungszustand sind Kaufpreise zwischen 100.000 und 150.000 EUR für Reihenhäuser üblich. Bei Objekten mit größeren Garten- und Freiflächen sind Kaufpreise bis zu 200.000 EUR die Regel, höhere Werte erreichen nur Neubauobjekte.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Hausgröße
Durchschnittspreis
Jägersfreude 4 ½ Zimmer 120 m² 180.000 EUR
Malstatt 4 Zimmer 110 m² 295.000 EUR
Rotenbühl 6 Zimmer 180 m² 800.000 EUR

Haus kaufen in Saarbrücken: Hohe Wohn- und Lebensqualität

Regelmäßig erzielt Saarbrücken bei Befragungen bezüglich der Lebensqualität hohe Zustimmungsraten. Das liegt in erster Linie an der überaus großzügigen Freifläche, gesäumt von Wald und Wiese, die praktisch jeden Vorort natürlich begrenzen. Zum anderen gewinnt der Flusslauf der Saar immer mehr an Bedeutung. So haben sich binnen weniger Jahre regelmäßige Feste und Stadtteilevents in der Nähe zur Saar etabliert. Dass die Stadt trotz urbaner Struktur eine Reihe von Rückzugsorten bereithält, verdeutlich die Zahl der öffentlichen Parkanlagen. Über 73 an der Zahl werden hier gezählt, die mit einer Gesamtfläche von 120 Hektar praktisch in jedem Teil der Stadt zugänglich sind. Oftmals gehen damit auch weitläufige Alleen einher, die viele Gründerzeitbauten aufweisen. Die Stadt hat es auf natürliche und vorbildliche Weise geschafft, jedem Stadtgebiet ein umfangreiches Angebot an öffentlicher Infrastruktur zuzugestehen. In Staden beispielsweise entsteht während der Sommermonate regelmäßig Volksfeststimmung. Vor allem der Bereich zwischen der Bismarckbrücke und dem Heizkraftwerk an der Römerbrücke ist beliebt. Von Läufern, Radlern, Jugendlichen auf dem Skateboard und vielen Spaziergängern wimmelt es hier dann nur so. Der Wert dieses Naherholungsgebiets wird in Zukunft sogar noch steigen. In vollem Gange sind die umfassenden Lärmschutzmaßnahmen. Sie reduzieren die durch die nahe Stadtautobahn resultierende Geräuschkulisse auf ein Minimum. Wer hier im beliebtesten Viertel von Saarbrücken ein Haus kaufen möchte, muss sich auch in Zukunft auf steigende Kaufpreise einstellen. Denn der Stadtteil bietet den größten Mix an städtischer Infrastruktur. Der Sankt Johanner Markt ist als Flaniermeile und Restaurantviertel nicht weit entfernt, auch ergeben sich im Ort selbst einige Einkaufsmöglichkeiten.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Bübinger Berg viele sanierungsbedürftige Häuser, oftmals große Bungalowsiedlungen, sehr naturnahe Lage am Stadtrand Senioren, Singles
Staden naturnah und dennoch urban gelegen, alle Nahversorgungseinrichtungen im Ort, hoher Altbauanteil Familien, Senioren
Obere Mainzer Straße kommendes Trendviertel in Flussnähe, viele denkmalgeschützte Häuser, viele luxussanierte Villen Paare
Saarbrückens Stadtbezirke

Weitere Besonderheiten des Saarbrücker Immobilienmarktes

Die geographische Verteilung vieler öffentlicher Plätze und Kultureinrichtungen ist vorbildlich. Durch die enorme Anzahl an Bolz-, Spiel- und Rasenplätzen sind dörfliche Strukturen in weiten Teilen sichtbar. Zudem sind im Kernstadtbereich absolut reine Wohngegenden zu finden. Hier dominieren dann größere Stadthäuser und viele solide Reihenhaussiedlungen aus den Nachkriegsjahren. Chancen ergeben sich bei sanierungsbedürftigen Häusern. Wer solch ein Haus in Saarbrücken kaufen möchte, findet vor allem in zweiter Reihe ein solides Angebot. Da die Binnenwanderungen stark zugunsten der Innenstadt verlaufen, werden verstärkt Familien in den Orts- und Randlagen fündig. Eine Besonderheit ist daher auch, dass trotz nicht umfassender Neubautätigkeiten das Angebot an soliden Häusern in mittleren Lagen wächst. Zumindest bleibt es konstant, was aufgrund der kommenden Trendviertel in etwa denselben Effekt hat.