Immobilien in Worms

570,00 € Miete
108 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
300,00 € Miete
19 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Worms

Die kreisfreie Stadt Worms nahe der Rhein-Main-Metropolregion ist vor allem für den Wormser Dom bekannt. Seit einiger Zeit avanciert die Stadt zu einem beliebten Wohnort, gerade wegen der verkehrsgünstigen Lage und Chancen für junge Fachkräfte. So war auch die Bevölkerungsentwicklung zuletzt stabil. Was hat dies für Auswirkungen auf den Immobilienmarkt?

Was sind die Eigenschaften des Wormser Immobilienmarktes?

Worms gilt, neben Augsburg und Trier, als eine der ältesten Städte Deutschlands. So ist der Erhaltungsgrad vieler Immobilien entsprechend hoch, wenn auch stellenweise Neubauprojekte überwiegen. Gefragt sind gerade solche Immobilien in Worms, die in unmittelbarer Nähe zum Rheinufer gelegen sind. Es handelt sich dabei um den südöstlichen Teil der Kernstadt, zudem hat Rheindürkheim eine solche Lage zu bieten. Im Mittelpunkt des städtischen Interesses lag zuletzt eine Neugestaltung des Rheinufers, was mit einer höheren Grün- und Parkflächendichte einherging. Zudem sollen weite Teile der oftmals brachliegenden Bahnflächen entwickelt werden, sodass ein fließender Übergang zur Innenstadt möglich wird. Mit dieser Lockerung soll der Immobilienmix erhöht werden. Gleichzeitig wird aber auch das Ziel verfolgt, soziale Probleme in bestimmten Stadtquartieren dadurch zu mindern.

Etwa 2/3 aller Wohngebäude sind Einfamilienhäuser, die oftmals in stadtteiltypischer Bauweise errichtet wurden. Hier sind in weiten Teilen die lange Zeit eigenständig gebliebenen Stadtteile sichtbar, die eine hohe Nahversorgungsquote sicherstellen. Der überwiegende Teil der Mehrfamilienhäuser bietet drei oder mehr Wohneinheiten, wobei zwei- bis dreigeschossige Objekte die Regel darstellen. Die Bautätigkeit, genauer der Anteil der neu genehmigten Wohnungen, hat sich zuletzt deutlich erhöht. Nur Landau in der Pfalz und Mainz können höhere Werte aufweisen.

Zielgruppe

Studenten

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Neuhausen

Hochheim

Abenheim

Heppenheim

Herrnsheim

Charakteristika

bevölkerungsreichster Stadtteil, umfassende Nahversorgung und Anbindung zur Kernstadt

unmittelbar an Innenstadt anschließend, ruhige und naturnahe Wohnlagen

hochwertige Wohnlagen umrahmt von Weinanbaugebieten, sehr viele Naherholungsflächen

relativ hohe Dichte an Neubauten, gute Verkehrsanbindung

Nähe zum gleichnamigen Schloss nebst Parkflächen, hohe Kulturdichte

Ist der Wormser Immobilienmarkt vielfältig genug?

Dass in den letzten Jahren vermehrt Neubauprojekte angestoßen wurden, hängt zum wesentlichen Teil mit einer grundlegenden Stadtteilerneuerung sowie einer Modernisierung der Immobilien in Worms zusammen.Seit Anfang der 2010er-Jahre steigen die Miet- und Kaufpreise in weiten Teilen. Allerdings sind starke Preissprünge bei Kaufobjekten eher selten, hierfür ist das entsprechende Angebot zu groß. Eine 2-Zimmer-Eigentumswohnung in der südlichen Innenstadt ist ab etwa 60.000 EUR zu bekommen.

Ein wesentlich höheres Preisniveau bietet Herrnsheim, wo teilweise 3-Zimmer-Wohnungen mit 90 Quadratmeter für über 200.000 EUR gehandelt werden. Freistehende Einfamilienhäuser mit großem Garten, wie es sie in der westlichen Kernstadt gibt, werden bei 180 Quadratmeter Wohnfläche teilweise für über 500.000 EUR angeboten. Neuhausen oder Pfeddersheim bieten Vergleichbares hingegen für Kaufpreise zwischen 300.000 und 350.000 EUR.

Große Etagenwohnungen, allen voran in der Innenstadt, liegen meist in der Nähe der stadtweiten Durchschnittspreise. Eine 145 Quadratmeter große Mietwohnung ist dann für etwa 1.100 EUR Warmmiete erhältlich. Kompakt geschnittene Wohnungen, mit etwa 70 Quadratmeter Wohnfläche und in Randlagen von Herrnsheim gelegen, gibt es ab 620 EUR Warmmiete.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Neuhausen

3 Zimmer

ca. 85 m²

ca. 125.000 EUR

Innenstadt

3 Zimmer

ca. 110 m²

ca. 250.000 EUR

Herrnsheim

2 Zimmer

ca. 65 m²

ca. 130.000 EUR

Was hat Worms im Detail zu bieten?

Die rheinland-pfälzische Grenzstadt zu Hessen erstreckt sich über etwa 108 Quadratkilometer Fläche. Die Bevölkerungsdichte ist damit relativ hoch, verglichen mit Nachbargemeinden. Es leben etwa 81.000 Menschen in Worms, wovon wiederum ein Großteil in den zentralen Stadtteilen zuhause ist. Derer gibt es 19 an der Zahl, eingeteilt in acht statistische Stadtbezirke. In Neuhausen, dem bevölkerungsreichsten Stadtteil, wurde zuletzt stark in die Modernisierung des Altbaubestandes investiert. Von Belang ist außerdem die Neuentwicklung der ehemaligen Kasernengelände, die US-Militär und Bundeswehr schrittweise aufgaben.

Ende 2015 wurde mit den Abrissarbeiten im Bereich Pfeddersheim begonnen. Damit hat es über zehn Jahre gedauert, bis nach den letzten Soldaten nun eine Rückführung des Gebietes in die Stadtteilstruktur möglich wurde. Hier entsteht eine reine Wohnsiedlung, die nahezu 60 Eigenheime nebst dazugehörigen Straßen- und Leitungsanschluss vorsieht. Die Stadt räumt Interessenten explizit die Möglichkeit ein, selbständig zu bauen und damit die architektonische Vielfalt zu wahren. Durch die ausschließlich gehobene Wohnbebauung, die nach Angaben der Planungsgesellschaft durchschnittliche Kaufpreise von etwa 300.000 EUR erreichen, wird der Ortsteil insgesamt aufgewertet.

Auch die stadteigene Wohnungsbaugesellschaft tritt aktiv als Vermieterin und Bauherrin auf. Derartige Immobilien in Worms fügen sich in bestehende Strukturen. Sie hat sich zuletzt auf innenstadtnahe Studenten-Appartements sowie das Konzept „Wohnen im Grünen“ fokussiert. Etwa 2/3 aller ihr zugeschriebenen Mietwohnungen sind frei finanziert, also ohne Belegungsbindung für Mietinteressenten verfügbar. Der Schwerpunkt der Bautätigkeit lag im Bereich des Liebenauer Feldes, fußläufig zur Kernstadt gelegen. Die hier in Stadtvillen untergebrachten Wohneinheiten sind auf Familien zugeschnitten und bei Bedarf erweiterbar. Der Großteil der Wohneinheiten wird im Laufe des Jahres 2016 bezugsfertig sein.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Liebenauer Feld

innenstadtnah gelegen, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, kurze Wege für den täglichen Bedarf

Familien

Herrnsheim

alteingesessener Stadtteil, Naherholung direkt vor der Haustür, gehobenes Preisniveau

Senioren

Innenstadt

wachsender, aktiver Stadtteil, kurze Wege, gute Verkehrsanbindung

Studenten

So sehen typische Immobilien in Worms aus

Die besondere Mischung hat den Wormser Immobilienmarkt stabil gehalten, trotz der vielerorts ansetzenden Neubautätigkeit. So konnten bestimmte Wohnquartiere erhalten werden, allen voran in der westlichen Innenstadt dominiert historische Bausubstanz. Die Verkehrsanbindung ist hervorragend, obwohl viele Bereiche äußerst naturnah gelegen sind. So bilden viele Ortsteile einen in sich geschlossenen Mikrokosmos, wie beispielsweise Pfeddersheim. Hier stehen entlang der alten Stadtummauerung oftmals sanierte Stadtvillen, die verstärkt für repräsentative Zwecke genutzt werden.

Im weiteren Verlauf sorgen die neu errichteten Objekte, die alte Militärflächen wieder integrieren, für kurze Anbindungen. Eine Besonderheit bildet der „Nibelungenstil“, eine Verknüpfung aus Darmstädter Jugendstil und Ansätzen der Neuromantik. So stehen oftmals zu Wohngebäuden umfunktionierte Stadthäuser aus dem 19. Jahrhundert an prominenter Stelle im Stadtbild. Der Alte Wasserturm etwa, am Karlsplatz gelegen, dient nach der Sanierung nun als Wohnobjekt.