Wohnen in
Sankt Johann

Mietwohnungen
0
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
0

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Sankt Johann

Sankt Johann: Schönes Weindorf in Rheinhessen

Sankt Johann hat 850 Einwohner, die Gemarkungsfläche beträgt 566 Hektar mit einem beträchtlichen Anteil von 205 Hektar an Weinbergen.

Bereits seit 1934 besteht ein Gemeinde-Kindergarten für den 1994 Auf dem Ewiger ein neues Gebäude erstellt wurde. 1955 richtete die Gemeinde eine Gemeindebücherei ein. Das 1962 erbaute Schulgebäude wird seit 1980 nach notwendigem Umbau als vorbildliches Dorfgemeinschaftshaus von Bürgern und Vereinen genutzt. Seit 1982 veranstaltet die Gemeinde hier auch monatliche Seniorentreffen für alle Bürger ab dem 60. Lebensjahr.1962 wurde ein kommunales Volksbildungswerk - Außenstelle der Kreisvolkshochschule Mainz-Bingen e.V. - ins Leben gerufen, das mit einem umfangreichen Angebot an Vorträgen, Ausspracheabenden, Kursen sowie Konzerten, die in Zusammenarbeit mit der evangelischen Johannisgemeinde in der Kirche stattfinden, aufzuwarten hat.

Vereine für Zusammenhalt

Ein reges Vereinsleben ist Ausdruck von Geselligkeit und Zusammengehörigkeitsgefühl in der Gemeinde. Seit 1965 arbeiten im Vereinsring der Gesangsverein von 1874, der Turn- und Sportverein 1910 e.V., die Freiwillige Feuerwehr, der Landfrauenverein, der Bauernverein mit der Ortsgemeinde und ihren kulturellen Einrichtungen und mit der Kirchengemeinde eng zusammen. Außerdem gibt es oberhalb des Ortes auf dem Wißberg einen Golfplatz.

Verkehrsanbindung

Im Landkreis Mainz-Bingen gelegen ist die Gemeinde mit einem dichten Straßennetz für den überörtlichen Verkehr ausgestattet. Die Autobahnen A 60, A 61 und A 63 befinden sich in einigen Kilometern Entfernung und stellen die Verbindungen zu anderen Städten her. Durch den Landkreis führen außerdem die Bundesstraßen B 9, B 41, B 48, B 50 und B 420, die unweit von St. Johann liegen. Ist man ohne Auto unterwegs, ist man durch die Rheinstrecke der Bundesbahn an das überregionale und internationale Schienennetz angeschlossen.

In St. Johann liegen traditionsreiche Vergangenheit und fortschrittliche Gegenwart dicht beieinander. Das typische rheinhessische Weindorf hieß im Mittelalter Weiler Megelsheim und wurde im Jahr 1220 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Das Dorf hat über die Jahre nichts von seinem ländlichen Charme verloren, aber trotzdem nicht vergessen, dass die Zeit hinter den Ortsgrenzen weitergeht.

Christian Gröning

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

2 / 20180808134010 / r15653