Neubau-Häuser in Wuppertal

Hier finden Sie eine große Auswahl an Neubauhäusern zum Kauf oder zur Miete in Wuppertal. Haus selber bauen? Finden Sie außerdem zahlreiche Angebote für Ihren Hausbau in Wuppertal.

Bitte wählen Sie:

425.000,00 € Kaufpreis
167,06 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
350.000,00 € Kaufpreis
136,55 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
360.000,00 € Kaufpreis
136,27 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
420.000,00 € Kaufpreis
157,42 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
589.425,00 € Kaufpreis
124 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

So ist die grüne Großstadt Wuppertal

Die mit über 300.000 Einwohnern größte Stadt des Bergischen Landes liegt südlich des Ruhrgebiets. Sie nennt sich völlig zu Recht „grüne Großstadt“. Fast 30 Prozent des Stadtgebiets sind Wälder und Freiflächen, acht Prozent Parkanlagen und Grünfläche und über 20 Prozent werden landwirtschaftlich genutzt.

Die ungewöhnlich großen unbebauten Flächen haben einen historischen Ursprung: Die Stadt entstand 1929 durch den Zusammenschluss der Großstädte Elberfeld und Barmen, mit den Städten Cronenberg, Ronsdorf und Vohwinkel. Die ehemaligen Stadtgebiete sind bis heute nicht zusammengewachsen. Dieser Umstand beschert der Stadt viele Naherholungsflächen und mehrere Stadtzentren. Das Stadtgebiet grenzt an Remscheid und Solingen und ist nur 30 Kilometer von Düsseldorf entfernt.

Wie ist das Leben in Wuppertal?

Eine Stadt mit mehreren Zentren hat Vor- und Nachteile. Es gibt in Wuppertal keinen Stadtkern, in dem das Leben pulsiert. Dafür haben die Stadteile Barmen und Elberfeld jedes für sich ein reiches Kulturangebot, das sich gegenseitig ergänzt.

Die Innenstadtbereiche wurden im Krieg zerstört und im Stil der 1950er wieder aufgebaut. Diesen Nachteil machen fast 4.500 historische Baudenkmäler wett, die Wuppertal einen eigenen Charme verleihen. Der Niedergang der Schwerindustrie und der einheimischen Textilindustrie macht der Stadt zu schaffen. Durch die Ansiedlung neuer Betriebe bessert sich die Situation stetig.

Die Nachfrage nach Neubau in Wuppertal steigt in den letzten Jahren leicht. Die verstärkte Bautätigkeit ist Teil der Wohnraumförderung der Stadt, um neue und attraktive Wohnfläche zu schaffen. 2014 konnte Wuppertal erstmals einen Zuwachs an Einwohnern und eine sinkende Arbeitslosenquote feststellen.

Wo findet Neubau in Wuppertal statt?

Am Stadtrand und am Nordpark bietet die Stadt Grundstücke für den Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern an. In Ronsdorf stehen einige Wohnungen und Häuser zum Verkauf und andere Projekte sind in der Planung. Besonderes Augenmerk verdient der Neubau in Wuppertal Heckinghausen. Hier sind gut ausgestattete Wohnungen in exquisiter Lage im Angebot. Der Stadtteil grenzt an das Zentrum von Barmen und ist daher doppelt attraktiv. Leben im Grünen in einem historisch gewachsenen Wohnquartier und doch Nahe an der City.

Wie sind die Preise für Neubau in Wuppertal?

Eine Doppelhaushälfte mit 125 Quadratmetern Wohnfläche ist in Oberbarmen für einen Kaufpreis von etwa 250.000 Euro zu erstehen. Preise von 2.000 Euro pro Quadratmeter und etwas darunter sind auch für eine Etagenwohnung zu zahlen.

Eine Stadtvilla in Cronenberg kostet mit einer Wohnfläche von 170 Quadratmetern eine halbe Million. Diese Luxusimmobilien mit Quadratmeterpreisen von 3.000 Euro sind für wohlhabende Kunden aus Köln und Düsseldorf von großem Interesse. Der Wohnraum ist deutlich günstiger als in diesen Städten und die Lebensqualität von Wuppertal kann es mit den Städten am Rhein aufnehmen.

Der Markt ist in Wuppertal uneinheitlich. Luxusobjekte sind für Wuppertaler Verhältnisse teuer, da Sie von Bürgern anderer Städte nachgefragt werden. Wohnraum in einfacher Ausstattung mit kleineren Grundstücksflächen ist günstig. Die Preisspanne bei den Mieten ist ähnlich, sie reicht von 5,50 Euro bis über zehn Euro.