Haus kaufen in Wuppertal

348.800,00 € Kaufpreis
194,9 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
449.000,00 € Kaufpreis
257 m2 Wohnfläche
8 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf
  • Von Privat - Erschwingliche Häuser von privat zum Kauf

Haustypen

  • Bungalow -  Schicke Bungalows zum Kauf in ruhiger Lage
  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Wuppertal

Wuppertal ist aufgrund seiner einzigartigen stadträumlichen Aufteilung und zahlreichen attraktiven Lagen im Grünen ein beliebter Ort zum Wohnen und Arbeiten. Auch Pendler ziehen hierher und nutzen die hervorragende Infrastruktur der Stadt, um im Ruhrgebiet oder in Köln zu arbeiten. Wie sieht der Markt für Häuser in Wuppertal vor diesem Hintergrund aus?

So sieht die Grundstimmung auf dem Wuppertaler Häusermarkt aus

Haus kaufen in Wuppertal

cphotos100 - Dollar Photo Club

Als Universitätsstadt zieht Wuppertal zunehmend Studenten und junge Singles an und ist im Mietsegment vor allem in der Umgebung der zentralen Versorgungsknoten in Barmen und Elbersdorf diversifiziert aufgestellt. Wohnraum ist hier reichlich vorhanden und liegt oftmals trotz vergleichsweise günstiger Preise in sehr attraktiven Hanglagen, die für Wuppertal so charakteristisch sind. Der Markt für Häuser bietet hier zwar mitunter ebenfalls die meisten Angebote, doch auch in Ronsdorf oder Vohwinkel stehen zahlreiche attraktive Objekte zum Verkauf. Dabei müssen die Bewohner der peripheren Viertel Wuppertals keine Abzüge bei der Erreichbarkeit umliegender Städte machen – durch das dicht strukturierte Verkehrsnetz der örtlichen Buslinien und die nahegelegenen Autobahnen A 1 und A 46 ist sowohl das Zentrum Barmens als auch Düsseldorf oder Köln schnell erreichbar. Häuser in Ronsdorf oder Langerfeld bewegen sich daher auch in den meisten Lagen in gehobenen Preissegmenten und können eine sehr gute bis neuwertige Bausubstanz vorweisen. Den südlichen Stadtteilen mit ihren nahegelegenen Erholungsgebieten und der charakteristischen Topografie des Bergischen Landes stehen dabei die zentralen Wohnquartiere entlang der Wupper gegenüber – hier ist die Nahversorgung in ausnahmslos jeder Straße gut abgedeckt und die Häuser sind eng gestaffelt in Hanglagen gebaut. Wer in Wuppertal ein Haus kaufen will, findet demnach an den Rändern ebenso hochqualitative Objekte wie im Zentrum.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Südstadt zentral gelegen, dynamische Sozialstruktur, üppiges Kultur- und Freizeitangebot
Paare Kothen sehr gute Infrastruktur, Bildungsmöglichkeiten, zahlreiche Gastronomiebetriebe
Familien Uellendahl-West Park- und Grünflächen, gute Infrastruktur, Bildungsmöglichkeiten
Studenten Friedrichsberg zwischen Uni und Naherholungsgebieten gelegen, sehr gute Nahversorgung
Senioren Cronenberg sehr gute Busverbindung, von Waldflächen umgeben, hervorragende Nahversorgung
Wuppertal Haus kaufen

Häuser kaufen in Wuppertal: Wie gestalten sich die Preisspannen?

Im Segment für Häuser ist Wuppertal vor allem im Süden und Südwesten breit aufgestellt. Naturnahe Einfamilienhäuser bestimmen den Markt und werden je nach Lage zu gehobenen Preisen angeboten. Wer in Waldnähe wohnen möchte, ist in Vohwinkel gut aufgehoben. Ein modern geschnittenes Einfamilienhaus kostet mit 140 m² Wohnfläche und fünf Zimmern in diesem Viertel rund 260.000€, mit Garten und Balkon. Kontrastiert werden diese im mittleren Preissegment angesiedelten Objekte von vereinzelten Villen, die mit sehr luxuriöser Ausstattung und ebenso attraktiven Wohnlagen überzeugen. Dementsprechend gestalten sich hier auch die Preise: 400 m² Wohnfläche und zehn Zimmer kosten rund 900.000 bis 1.000.000€, je nach Grundstücksfläche, die unter Umständen 4000 m² oder mehr betragen kann. Derart geräumiges Wohnen ist auch in Ronsdorf möglich. Modernisierte Reihenhäuser für 180.000€ bei 120 m² Wohnfläche und vier Zimmern mit Garten sind hier zwar keine Seltenheit, werden jedoch vielerorts von großen Einfamilienhäusern und Villen aufgelockert. Für rund 200 m² Wohnfläche mit sieben Zimmern werden hier 400.000€ fällig, Garten, Schwimmbad und Sauna inklusive. Wer es noch luxuriöser vorzieht, findet in Ronsdorf auch Villen mit mehr als 380 m² Wohnfläche, neun Zimmern und einer einzigartigen Grundstücksfläche von 25.000 m² für den stolzen Preis von 2.400.000€.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Hausgröße
Durchschnittspreis
Barmen 4 Zimmer ca. 140 m² ca. 225.000€
Beyenburg 5 Zimmer ca. 135 m² ca. 290.000€
Vohwinkel 10 Zimmer ca. 400 m² ca. 950.000€

Zwischen Ruhrgebiet und Bergischem Land: Wuppertals Aufteilung im Detail

Als eine der grünsten Städte Deutschlands versprüht Wuppertal für seine Einwohner den Charme eines Dorfes, das mit Kindheitserinnerungen aufgeladen ist, und erinnert gleichzeitig nur selten an eine Großstadt im Bergischen Land. Rund 30% des Stadtgebietes bestehen aus Wald- und Freiflächen, weitere 8% machen Parkanlagen und Grünflächen aus und mehr als 21% des Stadtgebietes entfallen auf landwirtschaftlich genutzte Flächen. Somit ist mehr als die Hälfte Wuppertals im Grünen gelegen und von einer unvergleichlichen Mischung aus Urbanität und Naturnähe geprägt. Die einzelnen Stadtteile sind vielerorts durch Waldstraßen miteinander verbunden, die auch von Bussen stündlich passiert werden. Als Bewohner der Stadt ist eine gute Erreichbarkeit der Zentren daher auch in idyllischen und abseitigen Wohnlagen gegeben, selbst wenn kein Auto vorhanden ist. Wer sich noch im Besitz seiner körperlichen Kräfte wähnt, kann das Stadtgebiet aber auch herrlich mit dem Fahrrad durchqueren und vor allem im Süden die zumeist ruhigen und ausgedehnten Waldgebiete genießen. Von Cronenberg bis Ronsdorf, von Vohwinkel bis Uellendahl-Kalternberg durchziehen zahllose Rad- und Wanderwege die Stadt, die so vor allem für junge Menschen viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bietet. Nördlich der Wupper sind vor allem entlang der A 46 zahlreiche Wohnviertel gelegen, deren Straßen hinab ins Tal nach Barmen und Heckinghausen führen. Da viele Häuser hier in Hanglagen gebaut wurden, gilt die Hauptstadt des Bergischen Landes bei vielen Bewohnern bereits seit Jahren als das „San Francisco Deutschlands” - und tatsächlich: Wer in Wuppertal ein Haus kauft, wohnt oftmals in sympathischen, dicht bebauten Straßenzügen, die zum Tal hin abfallend einen herrlichen Blick auf die Stadt ermöglichen. Die Siedlungsstruktur ist hier deutlich enger gestaffelt als etwa in Langerfeld-Beyenburg, südöstlich der Kernbezirke. Dort sind neben den großen Forstgebieten vor allem die kleinen und größeren Bachtäler und Stauseen nördlich der Wuppertalsperre ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Oberbarmen, Wichlinghausen sehr gute Nahversorgung, vielfältiges Wohnraumangebot, Neubauaktivitäten Familien, Paare, Senioren
Westende, Nützenberg großes Kulturangebot, Cafés, Bars, Kneipen, Restaurants in direkter Nähe, hervorragende Verkehrsanbindung Singles, Paare
Hahnerberg, Cronenfeld schneller Zugang zur Uni, viele Wälder und Täler in direkter Umgebung, limitiertes Angebot Singles, Studenten
Wuppertal Stadtbezirke

Eigenheiten stadttypischer Häuser in Wuppertal

Interessenten, die ein Haus in Wuppertal kaufen wollen, profitieren von den gut ausgebauten Verkehrswegen ebenso wie von dem sowohl in gemäßigten als auch gehobenen Preissegmenten attraktiven Angebot der Stadt. Die Lage im Tal, die regionale Erreichbarkeit durch Autobahnen und Zugverbindungen sowie die Struktur Wuppertals als Agglomerationsband entlang der Wupper – all das gewährleistet ein hohes Maß an Flexibilität und problemloser Nahversorgung für die Einwohner der Stadt. Die Bausubstanz ist auf dem gesamten Stadtgebiet in einem vergleichsweise guten Zustand und wurde vor allem in und um Barmen in den vergangenen Jahren aufwändig saniert. Daneben sind  in den Zentren prächtige Gründerzeitfassaden besonders dort zu finden, wo die Straßen in abwärts Richtung Tal führen und den Blick auf die Stadt freigeben. Unterdessen genießen die Menschen in den südlichen Vierteln die ungewöhnlich ruhigen Wohnlagen ohne auf eine gute Verkehrsanbindung in die Innenstadt zu verzichten. Dörfliche Strukturen aus Ein- bis Zweifamilienhäusern sind von Cronenberg bis Herbringhausen dominant – diese Stadtteile sind wie kleine autarke Dörfer strukturiert und besitzen auch eine ausreichende Infrastruktur zur örtlichen Nahversorgung. Eine städtische Bebauung mit Reihenhaussiedlungen, wie sie in Barmen vorzufinden ist, kommt höchstens in den Ortskernen zur Geltung, sodass der Markt für Häuser hier von einem tendenziell hochqualitativen Angebot getragen wird.