Eigentumswohnungen in Wuppertal

355.000,00 € Kaufpreis
122 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
379.000,00 € Kaufpreis
145 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
375.000,00 € Kaufpreis
122 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
29.000,00 € Kaufpreis
30 m2 Wohnfläche
1 Zimmer
265.000,00 € Kaufpreis
104 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Luxuriöse Eigentumswohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchen Wohnungen zum Kauf in guter Lage

Tipps zur Suche in Wuppertal

Wuppertal ist mit seiner Lage zwischen Ruhrgebiet und Rheinland hervorragend in die regionale Infrastruktur eingebettet und gilt als eine der grünsten Städte Deutschlands. Die Metropole des Bergischen Landes gestaltet sich dabei nicht nur landschaftlich attraktiv, sondern auch im Hinblick auf Bildungsmöglichkeiten und ihre kulturellen Aspekte. Wie schlägt sich dies auf den hiesigen Wohnungsmarkt nieder?

Grundstimmung auf dem Wuppertaler Wohnungsmarkt

Eigentumswohnungen in Wuppertal

michels - Dollar Photo Club

Wuppertal kämpft seit Beginn der 1990er Jahre mit rückläufigen Einwohnerzahlen. Die Universitätsstadt lockt mit ihren üppigen Grünflächen und gut ausgebauten Verkehrsverbindungen nach Köln, Düsseldorf und ins Ruhrgebiet vor allem Studenten und junge Singles an, die günstige Wohnlagen mit einer hohen Flexibilität verbinden wollen. Ob mit dem Auto, per Bus oder Bahn – von Wuppertal aus ist die Kölner Bucht ebenso schnell erreichbar wie Dortmund und die großen Waldgebiete des Bergischen Landes. Wohnraum ist hier vor allem in den zwei Stadtzentren Barmen und Elberfeld reichlich vorhanden. Das Angebot gestaltet sich aufgrund des großen Leerstandes bereits seit Jahren in den gemäßigten Preissegmenten diversifiziert. Die strukturelle Fortentwicklung Wuppertals wird vor diesem Hintergrund bedacht vorangetrieben, neue Wohngebiete vor allem in Barmen und generell im Nordosten der Stadt realisiert. Im Rahmen des Programms „Stadtumbau West” etwa befindet sich derzeit auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Wichlinghausen das Wohnprojekt „Bergisches Plateau” in der Umsetzung: Auf rund 10 Hektar sollen hier etwa 250 Wohneinheiten unterschiedlicher Bautypen und Wohngrößen entstehen, die durch nahegelegene Grünflächen und Einkaufsmöglichkeiten eine gehobene Lebensqualität versprechen. Wuppertal positioniert sich so als naturnaher, attraktiver Wohnort, der für Berufspendler ebenso viele Vorteile bieten soll wie für Senioren oder junge Familien. Die weitestgehend dezentrale Struktur Wuppertals sorgt dafür, dass auch günstige Objekte hier in guten Lagen vorzufinden sind.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Elberfeld, Brill gehobene Wohnlagen, gute Anbindung an den Stadtkern, großes Kulturangebot
Paare Luisenviertel sehr viele Bars, Cafés und Kneipen, reichhaltiges Kulturangebot, gute Nahversorgung
Familien Oberbarmen zahlreiche Schulen, exzellente Nahversorgung, großes Freizeitangebot
Studenten Elberfeld, Südstadt zentrale Lage, in unmittelbarer Nähe der Universität, sehr gute Nahversorgung
Senioren Sondern sehr ruhige Lagen, zahlreiche Gastronomiebetriebe, gute Verkehrsanbindung
Wuppertal Eigentumswohnungen

So gestalten sich die Preisspannen auf dem Wuppertaler Wohnungsmarkt

Das Angebot für Eigentumswohnungen in Wuppertal ist vor allem in den Zentren entlang der Wupper und der berühmten Schwebebahn der Stadt breitgefächert. Die Preise unterscheiden sich dabei ebenso stark, wie die Beschaffenheit und Größe der verschiedenen Objekte. Eine bescheidene Eigentumswohnung mit 26 m² Wohnfläche und einem Zimmer ist bereits ab 7000€ käuflich zu erwerben. Zahlreiche Etagenwohnungen mit 70 bis 130 m² stellen den Großteil des angebotenen Wohnraums dar und bewegen sich in den Preissegmenten zwischen 50.000 und 150.000€. Ebenso wie Barmen hat auch das südliche Stadtzentrum Wuppertals, Elberfeld, ein vielseitiges Angebot für Interessenten, die eine Eigentumswohnung in Wuppertal suchen. Hier sind auch anspruchsvollere Objekte zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Eine neuwertige Dachgeschosswohnung mit 90 m² Wohnfläche, drei Zimmern und Balkon schlägt mit 220.000€ zu Buche, während 160 m² und vier Zimmer, luxuriös im Erdgeschoss gelegen 330.000€ kosten – wobei auch hier Einkaufsmöglichkeiten und Erholungsgebiete in unmittelbarer Umgebung gelegen sind. Wesentlich kleiner ist das Angebot in Vohwinkel, südwestlich von Elberfeld. Vor allem die schnelle Verkehrsanbindung nach Düsseldorf macht diesen Stadtteil für Pendler interessant: Eigentumswohnungen stehen hier im Bereich von 50 bis 70 m² zum Verkauf und kosten zwischen 25.000 und 80.000€, abhängig von Lage und Bausubstanz.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Cronenberg 2 Zimmer ca. 70 m² ca. 100.000€
Barmen 2 Zimmer ca. 90 m² ca. 200.000€
Elberfeld 4 Zimmer ca. 160 m² ca. 330.000€

Wie ist Wuppertals Aufteilung beschaffen?

Als Bandstadt an der Wupper gelegen, besitzt die Metropole des Bergischen Landes eine besondere Struktur und Aufteilung. Entlang der Bundesstraße 7, welche die Hauptverkehrsstraße der Stadt darstellt, verlaufen auch Haupteisenbahnlinie, Fluss und die berühmte Wuppertaler Schwebebahn. Alle relevanten Versorgungsmöglichkeiten und weiterführenden Verkehrswege liegen so entlang der ost-westlichen zentralen Achse der Stadt und sind von den umliegenden Vierteln schnell zu erreichen. Angesichts der hügeligen Topografie Wuppertals und der zahlreichen Hanglagen, in die viele Wohnquartiere gebaut wurden, lässt sich vielerorts ein malerischer Überblick über die Stadt genießen. Vor allem die gründerzeitlichen Villenviertel Toelleturm, Brill und Zoo locken mit sehr begehrten Lagen und hochwertiger Bebauung. Eine Erweiterung von Gewerbe- und Industrieflächen ist im Tal der Wupper nur sehr bedingt möglich. Schon nach wenigen hundert Metern begrenzen Hänge und Waldgebiete die zur Verfügung stehenden Flächen großer Betriebe, was unter anderem dafür sorgte, dass der hier gegründete Bayer-Konzern zur Expansion nach Leverkusen ausweichen musste. Der Ende des 20. Jahrhunderts auch aus diesen Gründen in Wuppertal einsetzenden Deindustrialisierung begegnen Bürgerinitiativen, mittelständische Unternehmen und Stadtverwaltung seit jeher mit zahlreichen Maßnahmen zur Modernisierung von Verfalls- und Leerflächen. So entstand im Rahmen dieser Maßnahmen der „Ideon-Park” auf dem ehemaligen Gelände der Quante AG und der „Engineering Park” auf den Flächen der einstigen Wuppertaler Kasernen. Mit diesen städteräumlichen Modernisierungen versucht Wuppertal sich nicht nur als Wohnort, sondern zunehmend auch als Standort für zukunftsträchtige Dienstleistungen attraktiv zu gestalten. Elberfeld wächst auf diese Weise neben Barmen zu einem relevanten Knotenpunkt der Stadt heran und betont die auch künftig tendenziell dezentrale Struktur Wuppertals. Diese städtebaulich offene Gestaltung wird zudem von rund einem Drittel Wald- und Freiflächen maßgeblich geprägt, ohne dass dies auf Kosten der Nahverkehrsanbindung geht. Eigentumswohnungen in Wuppertal sind deshalb auch für Berufspendler interessant, die in Düsseldorf oder im Ruhrgebiet arbeiten, jedoch von ruhigen Wohnlagen und günstigen Preisen profitieren wollen.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Vohwinkel gut ausgebaute Infrastruktur, schnelle Verkehrsanbindung ins Ruhrgebiet, gehobene Lagen Familien, Paare, Senioren
Zentrum, Nordstadt üppiges Kultur- und Freizeitangebot, schneller Zugang zum Hauptbahnhof, hervorragende Nahversorgung Singles, Paare
Grifflenberg am Campus gelegen, Sport- und Freizeitmöglichkeiten, gute Erreichbarkeit vom Hauptbahnhof Singles, Studenten
Wuppertals Stadtbezirke

Eigenheiten stadttypischer Eigentumswohnungen in Wuppertal

Wuppertal ist hinsichtlich seiner Bebauung besonders durch die einzigartige Topografie zwischen Bergischem Land und Ruhrgebiet geprägt. Während die zentralen Bereiche entlang der berühmten Schwebebahn und der Hauptverkehrsachsen von Reihenhäusern und zahlreichen hier konzentrierten Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleistungsunternehmen und lokalem Gewerbe dominiert werden, ist Wuppertal vor allem in südlicher Ausdehnung von Wäldern, Bächen und Tälern gezeichnet. In kaum einer Stadt Deutschlands wird die offene und dezentrale Anordnung der einzelnen Viertel, die einst selbstständige Dörfer oder Kleinstädte waren, so deutlich wie hier. Die steilen, engen Straßenzüge und die malerische, klassizistische Bebauung der Elberfelder Nordstadt sorgte vor diesem Hintergrund dafür, dass die Hauptstadt des Bergischen Landes schon als das „San Francisco Deutschlands” bezeichnet wurde. In der Tat finden sich gerade in den nördlichen Hanglagen Elberfelds zahlreiche hochwertige Objekte, die mal modern und umweltfreundlich, mal saniert und geschichtsträchtig erscheinen. Auch in Cronenberg, weiter südlich vom Elberfelder Zentrum gelegen, herrscht unterdessen ein zwar limitiertes, doch hochwertiges Angebot moderner Etagenwohnungen, das mit vereinzelten Penthäusern in Toplagen auch luxuriösen Wohnraum bietet. Die Nachfrage nach einer Eigentumswohnung in Wuppertal wird angesichts des städtischen Neubaus auch zukünftig bedient werden können und sowohl hochwertige Objekte in bewaldeten Hanglagen als auch erschwinglichen Wohnraum in den urbanen Zentren umfassen.