Haus kaufen in Moers (Wesel (Kreis))

378.000,00 € Kaufpreis
117 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
369.000,00 € Kaufpreis
131 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf
  • Von Privat - Erschwingliche Häuser von privat zum Kauf

Haustypen

  • Bungalow -  Schicke Bungalows zum Kauf in ruhiger Lage
  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Moers

Das Ruhrgebiet hat mit ihr eine Großstadt direkt am Niederrhein. Urbanität geht Hand in Hand mit gepflegten Grünanlagen, berufliche Aufstiegsmöglichkeiten und attraktive Freizeitgestaltung ergänzen sich: Moers gilt als „Drehscheibe am Niederrhein“. Wie kostenintensiv ist es, bei solch guter Lage das Haus kaufen in Moers als Unternehmer oder Privatperson anzustreben?

Wie entwickelte sich der Immobilienmarkt bis heute?

Im Mittelalter war Moers keineswegs ein so begehrter Immobilienstandort wie heute. Der Stadtname leitet sich vom Wort „Moor“ ab und malt damit ein Bild davon, wie die Stadt einst zwischen Sümpfen erwuchs. Bauliche Maßnahmen änderten die problematische Lage zum Glück. Das verschaffte Moers einen Zuwanderer-Boom. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatten bereits circa 25.000 Menschen die Stadt zu ihrer Heimat erkoren – und der Wachstum hielt an: Um 1950 waren es bereits 50.000 Bürgerinnen und Bürger. Die Grenze zur Großstadt wurde 1975 erreicht. Die Stadt entschied sich, Kapellen und Rheinkamp als Stadtteile zu integrieren und damit auch an Fläche zu gewinnen.

Heute leben circa 103.000 Bürgerinnen und Bürger in der Stadt am Rhein. Damit zählt Moers zu den Großstädten im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt pflegt diese Bevölkerungsdichte durch gezielte Projekte. Es entsteht kontinuierlich neuer Wohnraum. Die Infrastruktur wird besonders in den ehemaligen Ortschaften und heutigen Stadtteilen verstärkt ausgebaut.

Zielgruppe

Paare

Senioren

Singles

Familien

Studenten

Stadtteile

Kapellen

Vennikel

Zentrum

Repelen

Asberg

Eigenschaften

vor allen Dingen Reihenhäuser und freistehende Eigenheime, Autobahn 57 sorgt für ideale Anbindung

Lauersforter Wald bringt viel Grün, große Grundstücke, gute Infrastruktur

gepflegte Immobilien, dichte Bebauung, alle Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars

ideale Infrastruktur, mehrere Schulen, Jungbornpark

 

günstige Preise, dennoch zentral gelegen, alle Geschäfte des täglichen Bedarfs

Was kostet das Haus kaufen in Moers?

Die attraktive Großstadt bietet Immobilien für alle Altersklassen. Dabei richtet sich der Schwerpunkt auf aufsteigende Professionals, etablierte Fachkräfte und Senioren. Die durchschnittlichen Preise liegen noch im mittleren Niveau, zeigen dabei jedoch eine steigende Tendenz. Asberg präsentiert sich als der im direkten Vergleich günstigste Stadtteil. Eine Doppelhaushälfte mit drei Zimmern (rund 120 m²) ist bereits für durchschnittlich 200.000 bis 210.000 € zu erwerben. Kostenintensiver fallen freistehende Häuser aus. Ein solches Einfamilienhaus kostet im Schnitt bei fünf Zimmern (circa 140 m²) bereits zwischen 239.000 und 246.000 €.

Im mittleren Segment bewegt sich Kapellen. Der Stadtteil bietet ein bürgerliches Flair und dennoch ein pulsierendes Leben bei rund 12.000 Einwohnern. Ein freistehendes Haus (sieben Zimmer, rund 220 m²) liegt preislich im Schnitt zwischen 510.000 und 520.000 €. Deutlich günstiger ist das Haus kaufen in Moers, wenn im Stadtteil Kapellen ein Reihenmittelhaus gewählt wird. Hier sind rund 130 m² (fünf Zimmer) bereits für rund 238.00 bis 240.000 € zu erwerben.

Eine Toplage der Stadt ist. Im Süden gelegen ist dieser Stadtteil bei Zuzüglern beliebt, die mit dem Hauskauf ihren beginnenden Ruhestand feiern möchten. Freistehende Einfamilienhäuser prägen das Bild. Für drei Zimmer auf rund 120 m² zahlen Käufer im Schnitt 368.000 bis 375.000 €.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Asberg

3 Zimmer

ca. 100 m2

ca. 180.000 €

Kapellen

5 Zimmer

ca. 120 m2

ca. 240.000 €

Vennikel

7 Zimmer

ca. 300 m2

ca. 990.000 €

Das Leben vor Ort: Wie sieht der Alltag in Moers aus?

Die Bezeichnung „Drehscheibe am Niederrhein“ ist eine Art Kosename der Stadt. Er zeigt, wie belebt Moers ist und wie vielfältig sich der kulturelle Reichtum gestaltet. Im selben Atemzug ist die Großstadt durch eingemeindete Ortschaften auch herrlich grün und ruhig. Diese Vereinigung zweier Kontraste macht das Stadtleben angenehm.

Wie in fast allen Großstädten findet sich auch in Moers-Mitte eine dichte Bebauung. Alle Geschäfte des täglichen Bedarfs, Bekleidungsshops und Dienstleister stehen fußläufig zur Verfügung. Diese Urbanität lockert die Stadt jedoch noch im Zentrum gekonnt auf: durch den Schlosspark samt Schloss im Herzen der Stadt.

Für ausreichend Mobilität wird durch ein gepflegtes Straßennetz gesorgt. Radfahrern steht ein Radwegenetz zur Verfügung und öffentliche Verkehrsmittel fahren im Minutentakt. Dabei achtet die Stadt nicht nur innerorts auf gute Anbindung. Moers verbindet sich durch Bahnlinien und Autobahnauffahrten mit den Städten Düsseldorf, Duisburg und Essen.

Das Pendeln ist für alle attraktiv, die in den umliegenden Städten arbeiten, jedoch auf die gehobene Lage in Moers nicht verzichten wollen. Auch Studenten entscheiden sich für das Leben im Grünen, obwohl Moers selbst keine Universität besitzt. Die Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und auch die Hochschule Duisburg-Essen sind gut zu erreichen.

Moers ist sehr familienfreundlich und bietet neben Kindergärten sämtliche Schulformen. Eine ansprechende Freizeitgestaltung ist durch Sportvereine und Musikschulen möglich. Im Sommer wird der Bergsee von Paaren und Familien gern besucht. Auch der Freizeitpark in Kapellen ist ein guter Ort zum Entspannen mit den Liebsten.

Bevorzugte Stadtteile

 Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Vennikel

Fußgängerzone mit Geschäften, Ärzte, Lauersforter Wald, Restaurant Jägerhof Holderberg

Senioren

Repelen

Ortskern bietet alle Geschäfte des Alltags, mehrere Schulen, Felke-Museum und Jungbornpark

Familien

Kapellen

nahe Düsseldorf (rund 35 km), Coffee by Marie, Sportverein

Singles

Wie lässt sich das Immobilienbild zusammenfassen?

Moers ist lebendige Kultur. Die einstige Grafenstadt hat sich vieles des alten Charmes bewahrt. Dies wird in klassischen Bauten sichtbar. Diese werden nicht abgerissen, sondern saniert und gepflegt. Als Wohnanlagen oder gewerbliche Räume erfüllen sie so die modernen Ansprüche. In vielen Stadtteilen erheben sich Villen zwischen Grünanalgen. Sie sorgen für ein luxuriöses Ambiente und dienen oft als Wohnanlagen. Zu ihnen gesellen sich Neubauten, die ebenfalls den hohen Lebensstand anspruchsvoller Bewohner bedienen.

Für wen das Haus kaufen in Moers untrennbar mit dem Wunsch nach einem eigenen Grundstück verbunden ist, der wird in Hülsdonk fündig. Der kleine Stadtteil setzt überwiegend auf freistehende Einfamilienhäuser. Die teils ausladenden Anwesen heben die Durchschnittspreise allerdings deutlich über den Stadtdurchschnitt. Das vermutlich schönste Immobilienbild eröffnet sich im Parkviertel. Der Name ist Programm, denn die gepflegten Villen und großen Neubauten liegen harmonisch inmitten von Grünflächen. Da die Immobilien jedoch sehr begehrt sind und oft vererbt werden, sind Lehrstände eher die Ausnahme.

Moers ist insgesamt betrachtet ein guter Standort für den Hauskauf. Sei es als Kapitalanlage oder eigene Altersvorsorge: die Rhein-Metropole bietet insgesamt viel Wohnraum im mittleren bis gehobenen Preissegment. Nur in Toplagen ist das Haus kaufen in Moers aufgrund großer Nachfrage schwierig.