Haus kaufen in Viersen (Viersen (Kreis))

389.000,00 € Kaufpreis
142 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
498.000,00 € Kaufpreis
213 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
399.000,00 € Kaufpreis
145 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf

Haustypen

  • Bungalow -  Schicke Bungalows zum Kauf in ruhiger Lage
  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Viersen

Viersen ist eine Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen, die in der Grenzregion zu den Niederlanden für ihre vielen Festlichkeiten bekannt ist. Märkte, Konzerte und andere Veranstaltungen machen die Stadt zu einem kulturellen Anziehungspunkt für die Region – egal zu welcher Jahreszeit. Naturnahe Lagen und gute Verkehrsanbindungen sorgen zudem für eine hohe Wohnqualität. Sind Häuser in Viersen daher besonders teuer?

Wie entwickelt sich der Häusermarkt in Viersen derzeit?

Viersen verzeichnete in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren kaum Veränderungen hinsichtlich der Einwohnerzahlen. Aktuell haben rund 75.000 Menschen hier ihren Hauptwohnsitz – ein vergleichbarer Wert wie im Jahr 2006. Die Bildung eines großen Leerstandes, der im Laufe der Jahre verwahrlost, konnte so weitestgehend vermieden werden. Zwar sind in den Zentren der einzelnen Stadtteile auch sanierungsbedürftige Bauten zu sehen, doch machen diese nur einen kleinen Teil des städtischen Immobilienangebots aus.

Insbesondere die peripheren Bereiche von Dülken und Süchteln werden nahezu durchgehend von modernen Ein- bis Zweifamilienhäusern geprägt, die mal eng gestaffelt, mal völlig freistehend angeordnet sind. In sämtlichen Stadtteilen sind Neubaugebiete in der Planung oder bereits seit mehreren Jahren in der Realisierung. So zum Beispiel in der Gartensiedlung im nördlichen Süchteln, wo zwischen 50 und 60 Wohnhäuser für unterschiedlichste Ansprüche gebaut werden. Viele Grundstücke wurden hier bereits veräußert und mit modernen Bungalows oder Stadtvillen bebaut.

Ein ähnliches Wohnquartier entstand bereits in Dülken, zwischen Rheindahlener Straße und Eintrachtstraße. Eine hervorragende Infrastruktur, zeitgemäße Möglichkeiten zur Nahversorgung und Toplagen mit Blick ins Grüne machen diese Neubaugebiete vor allem bei Familien und jungen Paaren beliebt. Immobiliensuchende, die ein Haus in Viersen kaufen wollen, sehen sich demnach mit einem stadtweit hochwertigen Angebot konfrontiert.

Gruppe

Singles

Paare

Familien

Studenten

Senioren

Bevorzugte Wohnlagen

Alt-Viersen / Dülken

Süchteln

Dülken / Süchteln

Innenstadt

Süchteln / Boisheim

Charakteristika

günstige und gut sanierte Häuser, zentrale Lagen mit bester Nahversorgung, viele Freizeitangebote

zahlreiche hochwertige Neubaugebiete, zwischen Natur und urbanem Treiben, gute Nahversorgung

Neubaugebiete, zahlreiche Objekte mit Garten, üppiges Freizeitangebot, viele Waldrandlagen

erschwinglicher und facettenreicher Häusermarkt, Cafés, Bars, Musikclubs, viele Parkflächen

dörfliche Siedlungsstrukturen, ruhige Wohnlagen, gute Verkehrsanbindung und Nahversorgung

Ein Haus kaufen in Viersen: Derzeitige Preislage auf dem hiesigen Markt

Im Gegensatz zu den qualitativ eher durchwachsenen Inseraten im Mietsegment, zeigt sich der Häusermarkt in Viersen von einer überdurchschnittlich hohen Qualität. Zahlreiche Neubauten bereichern seit Jahren das Angebot, treiben aber auch das durchschnittliche Preisniveau der Stadt in die Höhe. Dennoch gibt es immer wieder günstige Häuser, die sich nicht selten als renditestarke Kapitalanlagen eignen.

So kostet eine geräumige Doppelhaushälfte mit neun Zimmern und über 220 m² Wohnfläche in den ruhigen Lagen von Süchteln oft nicht mehr als 250.000 € – inklusive Garten. Lichtdurchflutete Bungalows mit 130 m² Wohnfläche und fünf Zimmern können hier aber auch schon mal mit 280.000 € zu Buche schlagen. In Alt-Viersen gibt es eine große Bandbreite von Stadthäusern, die mit moderner Ausstattung punkten. Plus-Energie-Häuser mit mehr als 160 m² Wohnfläche wechseln in der alten Stadtmitte dann auch für 320.000 bis 400.000 € den Besitzer – abhängig von Lage und Grundstücksgröße.

Die meisten neuwertigen Objekte sind in der Gartensiedlung im nördlichen Süchteln und in Dülken am Sartingen Feld zu finden. Bungalows und Doppelhaushälften mit 100 bis 140 m² Wohnfläche kosten hier zwischen 300.000 und 370.000 €. Im kleinsten Stadtteil Boisheim werden ähnlich wie in Dülken hin und wieder auch luxuriöse Villen angeboten, die über mehr als 300 m² Wohnfläche verfügen. Mit Kaufpreisen von bis zu 1.000.000 € markieren diese Objekte die preisliche Obergrenze auf dem städtischen Markt.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Stadtmitte

4 Zimmer

ca. 150 m²

ca. 190.000€

Dülken

5 Zimmer

ca. 160 m²

ca. 280.000€

Rahser

6 Zimmer

ca. 160 m²

ca. 550.000€

Aufteilung und Infrastruktur Viersens im Detail

Das Stadtgebiet ist in vier Bezirke unterteilt, die den einst selbstständigen Städten Dülken, Süchteln und dem heutigen Alt-Viersen entsprechen. Die Gemeinde Boisheim im Westen ist der kleinste Stadtteil Viersens, der trotz seiner dörflichen Siedlungsstrukturen mit einer hervorragenden Infrastruktur zu überzeugen weiß – so wie viele Teile der Kreisstadt. Schulen und Kitas sind hier direkt in Wohngebiete integriert, die mit modernen Ein- bis Zweifamilienhäusern bebaut wurden. Daneben gibt es Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomiebetriebe, ein kleines Gewerbegebiet und eine eigene Bahnhaltestelle. Venlo ist dadurch ebenso schnell erreichbar, wie Dülken und Alt-Viersen.

Grundsätzlich ist ganz Viersen hervorragend an die umliegenden Städte und Wirtschaftsräume angeschlossen. Über die Autobahnen A 52 und A 61 gelangen die Bewohner schnell in die Grenzstadt Roermond, aber auch nach Krefeld und Mönchengladbach. 16 Buslinien verbinden zusätzlich die Stadtteile und das Umland miteinander. Unterschiedlichste Festivitäten sorgen dafür, dass Viersen das gesamte Jahr über gut besucht ist. Während der Karnevalstage finden große Rosenmontagszüge statt, im Sommer gibt es mehrere Musikfestivals und Anfang Herbst lockt das Internationale Jazzfestival selbst Touristen aus der Grenzregion an.

Darüber hinaus ist Viersen seit mehr als drei Jahrzehnten Schauplatz des größten Kinder- und Jugendflohmarkts Deutschlands, der in manchen Jahren mehr als 100.000 Menschen in die Innenstadt lockt. Hier ist in der Fußgängerzone das Einzelhandelszentrum Viersens gelegen. Zahlreiche Elektronik- und Modegeschäfte, Spezialitätenläden, Dienstleister und Restaurants reihen sich entlang der Hauptstraße aneinander. In den umliegenden Wohngebieten dominiert eine enge Reihenhausbebauung mit vielen Mietwohnungen das Straßenbild. Offene Siedlungen mit freistehenden Objekten sind zwar erst weiter abseits der jeweiligen Stadtteilzentren zu finden, doch grüne Wohnlagen gibt es dank der großen Parkflächen auch im Kern von Alt-Viersen.

Die weitläufigen Waldgebiete zwischen Dülken und Süchteln gelten als das größte Naherholungsgebiet der Stadt. Hier laden neben Fußball- und Tennisplätzen auch Radwege und der Kletterwald Niederrhein zu sportlicher Betätigung ein. Häuser in den angrenzenden Waldrandlagen sind daher besonders begehrt. 

Stadtviertel

Attribute

Attraktiv für

Rahser, Dülken, Süchteln

naturnahe und ruhige Wohnlagen, zahlreiche Neubaugebiete, optimale Nahversorgung

Familien, Paare, Senioren

Alt-Viersen

diversifiziertes Wohnraumangebot, zahlreiche Kultur- und Freizeitangebote

Singles, Paare

Stadtmitte, Dülken

günstiger und facettenreicher Wohnraum, gute Verkehrsanbindung, Cafés, Bars, Einkaufsmöglichkeiten

Singles, Studenten

Das zeichnet stadttypische Häuser in Viersen aus

Wer ein Haus in Viersen kaufen will, trifft in jedem Stadtteil auf ein Angebot, das durch eine außergewöhnlich hohe Qualität gekennzeichnet ist – sowohl was die Lagen als auch die Bausubstanz betrifft. Während die Kernbereiche von Alt-Viersen, Süchteln und Dülken stadttypisch sehr dicht mit Reihenhäusern bebaut sind, lockern die Siedlungsstrukturen in Richtung der Peripherie zunehmend auf.

Überall in Viersen dominieren dann dorfähnliche Wohnquartiere mit freistehenden Ein- bis Mehrfamilienhäusern und großen Gärten – naturbezogene Lagen sind in der sympathischen Kreisstadt an der Niers daher keine Seltenheit. Auch wenn die drei einst selbstständigen Städte, aus denen Viersen entstand, alle ihren historischen Kern bewahren konnten, prägen die neuen Wohnbaugebiete zunehmend das Straßenbild. Die Gartensiedlung im Norden von Süchteln oder die neuen Quartiere am Sartingen Feld in Dülken sind Beispiele dafür, in welche Richtung sich die Stadt künftig entwickeln wird.

Wer ein Haus in Viersen kaufen will, findet zwar auch immer wieder gut sanierte Altbauten, doch neuwertige Objekte werden das Immobilienangebot zunehmend dominieren. Ein Ansteigen des Preisniveaus ist in den kommenden Jahren deshalb nicht gerade unwahrscheinlich.