Immobilien in Siegen (Siegen-Wittgenstein (Kreis))

469,00 € Miete
67 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten

Tipps zur Suche in Siegen

Als Universitätsstadt lockt Siegen in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Zuzügler an. Doch nicht nur bei Studenten ist Siegen beliebt. Das Zusammentreffen von Großstadtflair und bergischem Land sowie Siegens sechs vielfältige Stadtteile bieten etwas für jeden Geschmack. Doch wie ist die Lage im Immobilienmarkt?

So präsentiert sich der Siegener Immobilienmarkt

Mit rund 103.000 Einwohnern ist die Stadt Siegen im Süden NRWs eine Großstadt an der Grenze zur Mittelstadt. Seit dem Bevölkerungs-Tiefstand 2011 wächst die Bevölkerung nun wieder stetig an. Entsprechend steigen auch die Mietpreise für Immobilien in Siegen. Hauptgrund für die steigende Bevölkerungsanzahl ist die Etablierung Siegens als Universitätsstadt und die verbesserte wirtschaftliche Lage.

Auf die Zuzügler reagiert Siegen mit zahlreichen Wohnprojekten. Um den Studenten günstigen Wohnraum zu ermöglichen, wurden in unmittelbarer Uninähe sechs modern ausgestattete Wohnanlagen errichtet. Familien haben die Möglichkeit sich Wohngenossenschaften anzuschließen und so an günstigen Wohnraum zu gelangen.

Zudem wurden durch zahlreiche Neubaugebiete neue Wohnflächen geschaffen. Sowohl in der Innenstadt als auch in Randbezirken kann nun gebaut werden. Attraktiv an allen Neubaugebieten ist vor allem die gut ausgebaute soziale Infrastruktur und Anbindung an den Nahverkehr. Senioren können in Siegen zwischen zahlreichen Anlagen und Heimen wählen.

Zielgruppe

Studenten

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Weidenau

Bürbach

Niederschelden

Geisweid

Mitte

Charakteristika

unmittelbare Nähe zur Universität, sechs günstige Studentenwohnheime,

diverse Ausgehmöglichkeiten, Altstadt mit Cafés und Bars

gute Anbindung ans Stadtzentrum, viele Ein-Zweizimmerwohnungen, junge Einwohnerschaft

viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten, zahlreiche Grünflächen grenzt ans Stadtzentrum, gute Anbindung an den Nahverkehr

zahlreiche Grünflächen, einige Schulen und Kindergärten,

Freibad mit Sprungturm, ein größeres Einkaufszentrum

Stadtzentrum mit guter soziale Infrastruktur, viel Stadtwald,

viele Seniorenheime und ein Mehrgenerationenhaus

Werden Immobilien in Siegen jetzt immer teurer?

Im Jahr 2012 wurde Siegen offiziell zur Universitätsstadt erklärt. Zahlreiche junge Studierende zieht es seither nach Südwestfalen Doch auch die wirtschaftliche Lage bessert sich zunehmend, sodass die Bevölkerung Siegens stetig wächst. Damit hat Siegen den Bevölkerungs-Tiefstand im Jahr 2011 überwunden, der zahlreiche Leerstände zur Folge hatte. So sind auch die Miet- und Kaufpreise für Immobilien in Siegen wieder angestiegen. Knapp über den durchschnittlichen Mietpreisen in NRW gelegen, sind die Mietpreise in Siegen jedoch immer noch moderat.

Bei Wohnungen in den beliebtesten Stadtteilen Siegen-Mitte und Siegen-Weidenau muss dabei am meisten gezahlt werden. Das Stadtzentrum in Siegen-Mitte bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten und eine gut ausgebaute soziale Infrastruktur. Verschiedene Bildungseinrichtungen sowie Sport- und Freizeitmöglichkeiten befinden sich hier. Auch Grünflächen sind reichlich vorhanden. So befinden sich große Teile des Siegener Stadtwaldes in Siegen-Mitte. Vor allem Senioren und Familien zieht es hierher.

Der angrenzende Bezirk Siegen-Weidenau stellt den historischen Stadtkern Siegens dar. Gemütliche Einkaufspassagen sowie die Nähe zur Universität ziehen zahlreiche Studenten und Familien an. Das schlägt sich auch auf die Miet- und Kaufpreise nieder. Eine rund 80 m² große Mietwohnung in Siegen-Weidenau kostet beispielsweise monatlich ca. 800 Euro (warm), während eine gleichgroße Wohnung in Siegen-Ost monatlich rund 200 Euro günstiger ist. Der grüne Randbezirk Siegen-Ost bietet trotz guter Anbindung an Stadtzentrum und Altstadt moderate Preise und ist somit ein echter Geheimtipp. So ziehen in den letzten Jahren vermehrt Studenten nach Siegen-Ost.

Auch die Kaufpreise sind angestiegen. Lediglich die Kaufpreise für kleine Wohnungen bis 30 m² und Häuser ab einer Wohnfläche von 200 m² sind gesunken. In zentraler Lage in Siegen-Weidenau schlägt ein 100 qm großes Haus mit ca. 180.000 Euro zu buche. Günstiger und grüner hingegen ist der Bezirk Siegen-West. Hier kann ein gleichgroßes Haus für nur ca. 100.000 Euro erworben werden.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil Zimmeranzahl Größe Preis
Weidenau 4 Zimmer ca. 100 m² ca. 180.000 €
Breitenbach 5 Zimmer ca. 120 m² ca. 139.000 €
Geiswald 8 Zimmer ca. 407 m² ca. 325.000 €

Siegen genauer betrachtet: Welcher Bezirk bietet was?

Siegens rund 103.000 Einwohner verteilen sich auf eine Fläche von 114 km². Die umliegenden sowie innerstädtischen Berge prägen das Stadtbild. Zudem ist Siegen eine der waldreichsten Städte Deutschlands. Nicht umsonst wird Siegen auch als „Grüne Großstadt“ bezeichnet. Die Verbindung von Natur und Urbanität sorgt bei Siegens Einwohnern für große Beliebtheit. Die sechs Bezirke mit insgesamt 23 Stadtteilen bieten etwas für jeden Geschmack und jedes Budget.

Mit zentraler Lage und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten überzeugt der größte Bezirk Siegen-Mitte. Eine gute soziale Infrastruktur zieht vor allem Familien und Senioren in den Stadtkern. So gibt es neben einem Großkrankenhaus, drei Schulen sowie Kindertagesstätten auch mehrere Seniorenheime und ein Mehrgenerationenhaus. Zahlreiche Gastronomiebetriebe und Einkaufsmöglichkeiten sorgen für Großstadtflair. Doch auch Grünflächen kommen nicht zu kurz. So befinden sich große Teile des Stadtwaldes in Siegen-Mitte, was für erhöhte Miet- und Kaufpreise sorgt.

Der angrenzende Stadtteil Siegen-Weidenau ist besonders bei Studenten und Familien beliebt. Der Universitäts-Campus erstreckt sich über große Teile des Bezirks und sorgt für eine junge Einwohnerschaft. Siegen-Weidenau ist der historische Stadtkern Siegens. Einkaufspassagen mit Boutiquen und Cafés wie die „Alte Bahnhofsstraße“ laden hier zum gemütlichen Bummeln ein. Weitere Einkaufsmöglichkeiten bieten das Siegerland-Center und die City-Galerie Siegen, die auch von Einwohnern umliegender Städte besucht werden. Hier muss jedoch ebenfalls mit erhöhten Miet- und Kaufpreisen gerechnet werden. Preisgünstiger ist der angrenzende Bezirk Siegen-Ost. Die Studenten Siegens verschlägt es daher zunehmend dorthin. Vor allem der Stadtteil Bürbach ist wegen seiner direkten Uninähe und jungen Einwohnerschaft beliebt.

Wer gerne ruhig im Grünen und zu moderaten Preisen wohnen möchte, sollte sich in Birlenbach umschauen. Auch für Kulturinteressierte ist der Stadtteil nordwestlich des Stadtzentrums empfehlenswert. Der von hier aus gut erreichbare Schlosspark „Oberes Schloss“ stammt aus dem 15. Jahrhundert und beherbergt das Siegerland Museum für Kunst und Kultur. Dies zieht neben Siegens Einwohnern auch zahlreiche Touristen aus ganz NRW an. Die umliegenden Parkanlagen bieten Raum für Erholung und Entspannung. Moderate Preise und eine gute Anbindung zum Stadtkern sowie zur Altstadt machen den Bezirk zunehmend attraktiv. Vor allem Senioren und Familien zieht es hierher. Siegen reagiert darauf mit einigen Neubauprojekten.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Attribute

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Birlenbach

überwiegend Ein- und Mehrfamilienhäuser, ruhige Lage trotz Stadtnähe, zahlreiche Grünflächen bieten Erholungsmöglichkeiten

Familien

Bürbach

Nähe zum Universitäts-Campus, junge Einwohnerschaft, moderate Preise, grenzt an Altstadt mit Cafés und Einzelhandel

Studenten

Mitte

Stadtzentrum mit Einkaufspassagen, Nähe zur Altstadt, Zwei Seniorenheime und ein Mehrgenerationenhaus

Senioren

Welche Arten von Immobilien gibt es in Siegen?

Im zweiten Weltkrieg wurde Siegen weitgehend zerstört. Nur etwa zehn Prozent aller Bauten konnten erhalten werden. Folglich finden sich in Siegen hauptsächlich Neu- und Nachkriegsbauten. Doch trotz der vorwiegend neuen Gebäude erfreuen sich Siegens Einwohner einer malerischen Altstadt. Hier zeugen noch einige Fachwerkhäuser von der Stadthistorie Siegens. Mit detailreichen Verzierungen und Schnitzereien sind diese wahre Schmuckstücke des Siegerlandes. Obwohl auch die Altstadt zu großen Teilen beschädigt wurde, konnten viele der Häuser vollständig wiederhergestellt werden. So fanden in den letzten Jahren aufwändige Restaurationsarbeiten statt. Wegen der unmittelbaren Nähe zur Universität wohnen neben Familie vermehrt Studenten in Siegen-Weidenau. Reihen- und Mehrfamilienhäusern gibt es deshalb genauso wie Ein- bis Zweizimmerwohnungen.

Sowohl im Stadtinneren als auch in den ländlicheren Randbezirken gibt es zahlreiche Neubauprojekte. In allen Größenordnungen sind Bauflächen vorhanden. Ein längerer Blick auf die Stadt Siegen zeigt, dass die Universitätsstadt nicht nur für Studenten viel zu bieten hat.