Wohnen in
Bergheim

Mietwohnungen
48
Eigentumswohnungen
37
Häuser zur Miete
4
Häuser zum Kauf
73

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bergheim

Bergheim: Geschichtsreiche Kreisstadt im Naturpark Rheinland

Bergheim, das ist die abwechslungsreiche Kreisstadt im Naturpark Rheinland: Neben mittelalterlichen Ortskernen haben sich fortschrittliche Industrieanlagen angesiedelt und prägen das Stadtbild zwischen Tradition und Moderne. In der Innenstadt laden nette Cafés mit entspannter Atmosphäre zum Verweilen ein und auch der Braunkohletagebau selbst ist einen Besuch wert.

Mittelalterlicher Stadtkern, Braunkohletagebau und RWE-Power

Vom mittelalterlichen Stadtkern sind noch das Aachener Tor und Teile der Stadtmauer erhalten. Entlang der Fußgängerzone zwischen Aachener und Kölner Tor stößt man auf historische Gebäude und restaurierte Fachwerkfassaden. Nette Cafés mit entspannter Atmosphäre laden zum Verweilen ein. An die historisch gewachsenen Siedlungen schließen sich vielerorts Neubaugebiete an. In Auenheim befindet sich eine Werksiedlung von RWE-Power, der Ortsteil Büsdorf ist aufgrund seiner Nähe zu Köln vor allem bei Berufspendlern beliebt. Im Nordosten Bergheims, im Stadtteil Hüchelhoven, liegt verträumt die Wasserburg Geretzhoven, ein ehemaliger Rittersitz, der für Veranstaltungen gemietet werden kann. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Schloss Paffendorf, das sich heute im Besitz von RWE-Power befindet, ein Informationszentrum zur Braunkohle beherbergt und darüber hinaus über einen einladenden Park mit seltenen Pflanzen verfügt. Die RWE Power AG ist auch der Hauptarbeitsgeber in der Region, als größter Energieversorger in NRW betreibt das Unternehmen den Braunkohleabbau. So befindet sich im Stadtteil Niederaussem das RWE-Braunkohle-Kraftwerk mit dem höchsten Kühlturm der Welt. Der 2003 in Betrieb genommene neunte Kraftwerksblock zählt zu den modernsten seiner Art.

Renaturisierte Kulturlandschaft

Bergheim hat als Kreisstadt mit den entsprechenden Behörden überregionale Bedeutung und verfügt zudem über ein reichhaltiges Freizeitangebot: Vielerorts ist bereits die Natur in die ehemaligen Abbauhalden zurückgekehrt - wo früher Bagger ihre Arbeit verrichteten führen nun Wanderwege durch idyllische Landschaften. Segelfliegen und Reiten sind hier genauso möglich wie Angeln und Kajak fahren. Mit dem Medio-Rhein-Erft schuf die Stadt ein modernes Veranstaltungszentrum, das unter anderem die Stadtbibliothek beherbergt. Bergheim ist über die Autobahnanschlussstelle A61 zu erreichen und unterhält neben einem Bahnhof auf der Strecke Köln - Düsseldorf zahlreiche Buslinien und ein Anrufsammeltaxi.

Bergheim präsentiert sich seinen Bewohnern als ein Ort, an dem Zukunft und Vergangenheit harmonisch miteinander funktionieren. Die Zeiten des Bergbaus sind mittlerweile vorbei, dafür hat Bergheim vor allem durch einen erhöhten Freizeitwert und die gute Infrastruktur an Bedeutung gewonnen.

Tobias Matthies

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}