Haus kaufen in Gladbeck (Recklinghausen (Kreis))

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf

Haustypen

  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Gladbeck

Gladbeck liegt im Ruhrgebiet, hat aber mehr zu bieten als viele Arbeitsplätze, eine gute Infrastruktur und die klassische Kultur: Durch die Nähe des Münsterlandes gibt es zahlreiche Grünflächen, Freizeit- sowie Naherholungsangebote. Außerdem wurde Gladbeck bereits für seine Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. Doch wo liegen die Preise für Häuser in Gladbeck?

Wie begehrt sind Häuser in Gladbeck?

Seit zwei Jahrzehnten klagen kleine und mittelgroße Städte im Ruhrgebiet über stetig sinkende Einwohnerzahlen. Dieser Umstand ist der Tatsache geschuldet, dass immer mehr – besonders junge Menschen – ihre Heimatstädtchen verlassen, um in den nahegelegenen Großstädten der Metropolregion Rhein-Ruhr zu leben. Auch Gladbeck war von dieser vermehrten Abwanderung betroffen. Jedoch geht die Stadt im Kreis Recklinghausen insofern gegen diesen allgemeinen Trend, als dass sich seit ein paar Jahren eine immer weiter zunehmende Zuwanderung feststellen lässt. Die Menschen wollen in Gladbeck wohnen – derzeit hat die Stadt rund 76.000 Einwohner.

Ein Grund für die Anziehungskraft des Ortes ist seine buchstäblich ausgezeichnete Familienfreundlichkeit. Für seine Größe und Einwohnerzahl hat Gladbeck überdurchschnittlich viele Schulen, Kindergärten und Betreuungsangebote. Dabei sind es vordergründig junge Familien, die von den eigenen vier Wänden träumen. Für diese gibt es die von der Stadt veranlasste „Aktion pro Eigenheim“, die Familien beim Hausbau oder -kauf durch finanzielle Unterstützung fördert.

Zielgruppe

Familien

Paare

Senioren

Singles

Studenten

Stadtteil

Zweckel

Ellinghorst

Alt-Rentfort

Mitte

Brauck

Eigenschaften

viele Schulen und Kindergärten; Bahnhof sorgt für sehr gute Verkehrsanbindung

viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten; viele Arbeitsplätze sowie erstklassige Infrastruktur durch Industriestandorte

ruhige Wohnlagen im Grünen; rege Vereinskultur

attraktive Innenstadt mit lebendigem Nachtleben

bunte Multikultur; grenzt an drei Universitätsstädte an

Haus kaufen in Gladbeck: Die Preise

Die Kaufpreise für Häuser in Gladbeck liegen unter den Durchschnittswerten sowohl der Bundesrepublik Deutschland als auch des Landes NRW. Seit den letzten Jahren steigen die Preise jedoch mit der Einwohnerzahl stetig an. Denn die größere Nachfrage nach Häusern in Gladbeck führt gesetzmäßig auch zu höheren Preisen.

So kostet beispielsweise eine neugebaute Doppelhaushälfte in dem günstigen Stadtteil Brauck aktuell etwa 290.000 € - wenn sie vier Zimmer, die auf eine Fläche von 140 m² aufgeteilt sind, und einen Garten hat. In Butendorf können Interessenten mit ca. 360.000 € in einen Mehrfamilienaltbau mit 28 Zimmern und 400 m² Wohnfläche investieren. Eine imposante 200m²-Bergbauvilla mit acht Zimmern und Garten ist in Gladbeck-Mitte für rund 250.000 € zu haben. In Ellinghorst schlägt ein charakteristisches Zechenhaus mit vier Zimmern und 75 m² mit ungefähr 120.000 € zu Buche. Ein Sechs-Zimmer-Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von 200 m² und Gartenmitbenutzung kann in Alt-Rentfort für rund 550.000 € erworben werden.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Mitte

4 Zimmer

ca. 140 m²

ca. 250.000 €

Zweckel

6 Zimmer

ca. 180 m²

ca. 400.000 €

Butendorf

10 Zimmer

ca. 220 m²

ca. 340.000 €

Das sind die Besonderheiten der verschiedenen Stadtteile Gladbecks

Gladbeck darf sich erst seit knapp 100 Jahren als Stadt bezeichnen – denn dem heute zum Kreis Recklinghausen gehörenden Ort wurden erst im Jahre 1919 die Stadtrechte verliehen. Die somit besonders junge Stadt wurde vor allem vom Kohlebergbau geprägt, dem sie auch das rasante Wachstum in der Vergangenheit und die für eine Bergbaustadt typische Aufteilung zu verdanken hat. Heute gliedert sich Gladbeck in sechs Stadtteile und insgesamt zehn verschiedene Bezirke auf.

Gladbeck-Mitte ist das Zentrum der Stadt. Zahlreiche Ausgehmöglichkeiten und viel Gastronomie machen die Innenstadt primär für junge Paare und Singles attraktiv. Zudem bietet die Freizeitstätte Wittringen im Stadtwald ein großes Naherholungspotential. Die Häuser in Gladbeck-Mitte sind sehr heterogen. Besonders auffällig sind jedoch die sanierten Altbauten vom Beginn des 20. Jahrhunderts, wie etwa geschmackvolle Stadtvillen aus der Epoche des Jugendstils. Aber auch Einfamilienhäuser – sowohl neu als auch im vergangenen Jahrhundert erbaut – stehen in Mitte zum Verkauf.

Noch ältere Gebäude, nämlich solche aus der Gründerzeit, schmücken die Heinrichstraße im Gladbecker Bezirk Mitte-Ost. Darüber hinaus gibt es hier allerdings auch ein Neubaugebiet. Im grünen Bloomsfeld sind neue, hochwertige Einfamilienhäuser verfügbar. Diese begeistern insbesondere Freunde moderner Architektur, die ein Haus in Gladbeck kaufen möchten. Mit seinem guten Nahversorgungsangebot und verschiedenen Vereinen, wie beispielsweise einem Kleingartenverein, ist Mitte-Ost vor allem bei älteren Menschen beliebt.

Im an Bottrop angrenzenden Stadtteil Ellinghorst gibt es durch den Standort verschiedener Industrieunternehmen sehr viele Arbeitsplätze sowie eine gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur. Zum einen stehen in den klassischen Bergarbeitersiedlungen in Ellinghorst kleine Zechenhäuser zu Verkauf. Zum anderen halten die Neubaugebiete in diesem Stadtteil moderne Ein- und Zweifamilienhäuser bereit.

bevorzugte Stadtteile

besondere Eigenschaften

geeignet für

Rosenhügel

ruhige, grüne Wohnlagen; kleine Mehrfamilienhäuser sowie Einfamilienhäuser unterschiedlicher Epochen und Baustile

Senioren

Rentfort

Bauern-, Reihen- und neue Einfamilienhäuser; grüne Umgebung und kurze Wege sowie ausgeprägte Vereinskultur

Paare

Zweckel

Schulen und Kindergärten sowie Jugendförderungseinrichtungen; überwiegend Einfamilienhäuser aus der Mitte des 20. Jahrhunderts

Familien

Das macht Gladbecks Charme aus

Um die Lebensqualität in Gladbeck zu steigern, rief die Stadt selbst innerhalb der letzten Jahre verschiedene Projekte ins Leben. Zum einen wurden im Rahmen des Projektes „Stadtmitte Gladbeck“ zahlreiche Maßnahmen zur Umgestaltung und Verschönerung der Innenstadt eingeleitet. Nicht zuletzt hatte auch das von der Kommune, dem Land NRW, dem Bund sowie der EU geförderte „Hof- und Fassadenprogramm“ großen Einfluss auf das Stadtbild. Denn Gladbeck wurde durch den Zweiten Weltkrieg stark zerstört. Daher ist es ein besonderes Anliegen der Stadt, die noch vorhandenen Altbaubestände zu erhalten sowie deren Attraktivität nachhaltig zu steigern. Somit werden private Eigentümer mit finanziellen Mitteln unterstützt, mit denen sie sowohl das Innere ihrer Häuser als auch deren Fassaden und Umgebung modernisieren können. Dieses Projekt hat großen Anklang bei den Eigentümern gefunden, sodass heute viele Stadtteile durch eindrucksvolle, modernisierte Altbauten bestimmt werden. Dazu zählt neben Gladbeck-Mitte und Mitte-Ost auch das kleine Schultendorf. Während in erstgenannten vordergründig Stadtvillen im Jugendstil oder klassische Gebäude aus der Gründerzeit zu finden sind, machen letzteres historische Zechen- und Bauernhäuser aus. Allerdings können Interessenten, die ein Haus in Gladbeck kaufen möchten, auch in einem der zahlreichen Neubaugebiete fündig werden. Hierfür seien an erster Stelle die Stadtteile Ellinghorst sowie Alt-Rentfort und Rentfort-Nord genannt. Ob alt oder jung – den Häusern in Gladbeck ist eines gemeinsam: die grüne, kinderfreundliche Umgebung.