Haus kaufen in Dorsten (Recklinghausen (Kreis))

259.000,00 € Kaufpreis
121,02 m2 Wohnfläche
5,5 Zimmer
339.000,00 € Kaufpreis
180 m2 Wohnfläche
7 Zimmer
487.300,00 € Kaufpreis
163 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf
  • Von Privat - Erschwingliche Häuser von privat zum Kauf

Haustypen

  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Dorsten

Eine mittelalterliche Altstadt, moderne Gewerbezentren und ein weitläufiges Naturparadies: Dorsten hat Neubürgern viel zu bieten. Das ehemalige Römerlager an der Lippe vereint historisches Flair und moderne Lebensqualität. Aber in welchen Stadtteilen können Paare und Familien ein passendes Haus in Dorsten kaufen? Und wie unterscheiden sich die Preise für freistehende Eigenheime oder Reihenhäuser?

Wie ist das Angebot an Häusern in Dorsten?

Schon vor mehr als 2.000 Jahren nutzten die Römer die Region um Dorsten als Lagerplatz für die Schlacht gegen Hermann den Cherusker. Als Mitglied der Hanse blühte die Stadt in der Renaissance zu einem wichtigen Handelszentrum auf. Zeugnisse der Vergangenheit finden sich in der Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und den Überresten der historischen Festungsanlage. Das alte Rathaus am Marktplatz sorgt für mittelalterliches Flair.

Von wenigen Hundert Einwohnern zur Zeit des Römerlagers ist die Bevölkerung heute auf mehr als 75.000 angewachsen. Zur Jahrtausendwende lebten in Dorsten und den eingemeindeten Ortsteilen sogar 81.000 Menschen. Durch die Schließung der Bergwerke und den damit einsetzenden Strukturwandel hat die Zahl der Bewohner abgenommen. Zahlreiche Maßnahmen zur Stadtentwicklung konnten diesen Trend allerdings deutlich verlangsamen. In einigen Stadtteilen ist sogar ein Plus bei den Zuzügen zu verzeichnen. Entsprechend differenziert zeigt sich die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt.

Das Angebot an Wohnraum ist durchweg gut. In begehrten Lagen können freistehende Einfamilienhäuser aber knapp werden. Vor allem Neubauten mit guter Infrastruktur für Familien sind gefragt. Stadtnahe Wohngebiete mit modernen Ein- und Zweifamilienhäusern finden sich an der Feldhausener Straße. Im Stadtteil Hardt entstehen am "Nonnenkamp" und an der "Kolkstraße" weitere familiengerechte Immobilien. Daneben werden in den ländlichen Bezirken und auf brachliegenden Gewerbegebieten künftig noch neue Baugebiete ausgewiesen.

Zielgruppe

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Innenstadt

Holsterhausen

Hardt

Lembeck

Charakteristika

günstige Lage, urbanes Leben mit vielen Geschäften und Ausgehmöglichkeiten

schöne Wohnquartiere, ruhig, Kino und viele Geschäfte, Blauer See

attraktive Neubauten, grün, gute Versorgung mit Schulen und Geschäften, nah am Krankenhaus

ruhig und grün, hervorragende Freizeitmöglichkeiten, Schlosspark

Wie teuer sind Häuser in Dorsten?

Viele Eltern entscheiden sich für einen Wohnstandort in Dorsten, um ihre Kinder in einem grünen und überschaubaren Umfeld aufwachsen zu lassen. Zum Arbeiten fahren sie in das Ruhrgebiet, das über die A 31 und A 52 schnell erreichbar ist. Im Vergleich zu benachbarten Großstädten wie Bochum oder Essen sind auch Immobilien günstig zu erwerben. Wer ein Haus in Dorsten kaufen möchte, bekommt ein Eigenheim aus dem Bestand ab 150.000 €. Neubauten kosten rund 300.000 € bis 400.000 €.

Entscheidend für den Preis sind die Lage und der bauliche Zustand des Hauses. Ein freistehendes Einfamilienhaus mit 5 Zimmern und rund 160 m² Wohnfläche in einem der Wohngebiete aus den 1960er und 1970er Jahren in Alt-Wulfen kostet ca. 200.000 €. Für ein Reihenhaus in vergleichbarer Größe reduziert sich der Preis um rund 20.000 €. Dass Immobilien in den dörflich geprägten Stadtvierteln nicht unbedingt günstiger sind als im urbanen Zentrum, zeigt allerdings Rhade: In der münsterländisch geprägten Siedlung am nördlichen Rand von Dorsten kosten ältere Eigenheime mindestens 190.000 €.

Die höchsten Preise werden in begehrten Lagen wie Holsterhausen-West und dem nördlichen Bereich von Hardt erzielt. Wohlhabende Familien lassen sich die hervorragende Infrastruktur, die Nähe zu Schulen und kulturellen Einrichtungen bis zu 500.000 € kosten. Noch teurere Einfamilienhäuser sind die Ausnahme.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Wohnfläche

Kaufpreis

Rhade

4 Zimmer

ca. 150 m2

ca. 330.000 €

Hervest

4 Zimmer

ca. 110 m2

ca. 230.000 €

Holsterhausen

 6 Zimmer

ca. 140 m2

ca. 500.000 €

Wie lebt es sich in Dorsten?

Der Wandel von der Bergbauregion zum Zentrum für Dienstleistung und modernes Gewerbe macht Dorsten vor allem bei Familien beliebt. Die grüne Flächenstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Naherholung, und in fast allen Stadtvierteln gibt es ruhige Wohngebiete. Im familiär geprägten Holsterhausen finden sich etwa verkehrsarme Siedlungen mit freistehenden Bungalows aus den 1960er und 1970er Jahren mit schönen Gärten. Der Stadtteil beherbergt das einzige Kino von Dorsten, der Blaue See lädt zum Spaziergehen und Angeln. Auf dem Rundkurs treffen sich Jogger, Radfahrer und Anwohner mit ihren Hunden. Kindergärten, Grund- und Realschule liegen direkt im Ort. In den vergangenen Jahren sind außerdem viele Neubaugebiete mit attraktiven Ein- und Zweifamilienhäusern entstanden.

Um ein familienfreundliches Haus in Dorsten zu kaufen, lohnt auch der Blick in den ländlichen Norden. Der Heimatverein von Rhade pflegt noch aktiv die dörflichen Traditionen, was Paare, Senioren und junge Familien gleichermaßen anzieht. Mehrere Kindergärten und eine Grundschule garantieren kurze Wege für den Nachwuchs – ebenso wie im benachbarten Lembeck. Das Wasserschloss mit seinem barocken Park ist ein beliebtes Ausflugsziel. Im Frühjahr lockt das bunte Blütenmeer im englischen Garten Besucher aus der ganzen Region. Am Rande des Naturparks Hohe Mark gelegen, öffnet sich den Bewohnern von Lembeck ein riesiges Naherholungsgebiet.

Der Westen von Dorsten wurde erst in den 1950er Jahren als Wohngebiet erschlossen. Ursprünglich dominierte hier die Landwirtschaft, heute gehört der Stadtteil Hardt zu den teuersten und begehrtesten Wohnlagen. Abseits der Verbindungsstraßen zur Autobahn geht es sehr ruhig zu, die Hanse Marina bietet Freizeitkapitänen schöne Ausflugsmöglichkeiten. Das Sankt Elisabeth-Krankenhaus und die schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt ziehen viele Ärzte, Beamte und Akademiker an. Wer im Westen von Dorsten in Haus kaufen möchte, muss allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen: es überwiegen freistehende Häuser mit großen Gärten, vereinzelt sogar mit eigenem Pool.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Lembeck, Rhade

schöne Einfamilienhäuser, große Gärten, hoher Freizeitwert, Schloss Lembeck

Familien

Holsterhausen

ruhige Wohngebiete, Naherholung am Blauen See, gute Nahversorgung

Senioren

Hardt

moderne Bebauung, zentrumsnah, sehr ruhig, Nähe zu Klinikum

Paare

Wie ist der bauliche Zustand von Häusern in Dorsten?

Dorsten bietet Zuzüglern ein breites Spektrum an Wohnmöglichkeiten. Vom Reihenhaus in der städtisch geprägten Altstadt über typischen Eigenheim-Siedlungen bis zum denkmalgeschützten Bergmann-Haus in der Zechensiedlung Hervest. In den neu erschlossenen Stadtteilen überwiegen Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Reihenhäuser aus den 1950er bis 1970er Jahren. Teilweise sind die Gebäude bereits modernisiert. Vor allem Holsterhausen zeigt eine breite Palette an Bauformen und architektonischen Stilen. Für Senioren gibt es etwa zahlreiche Bungalows, die sich barrierefrei umbauen lassen. In den ländlichen Vierteln überwiegen klassische Satteldachhäuser.

Größerer Modernisierungsbedarf besteht im Stadtteil Wulfen. Mit dem Quartier Barkenburg entstand hier in den 1960er Jahren ein Wohngebiet, das heutigen Ansprüchen kaum noch genügt. Mit dem Rückbau einzelner Gebäude und einem Sanierungsprogramm versucht die Stadt das Gebiet bereits aufzuwerten, die Leerstände sind aber noch recht hoch. Handwerklich geschickte Interessenten können hier ein günstiges Haus in Dorsten kaufen.