Neubau-Wohnungen in Oberhausen

Eine Stadt für Familien

Gut 217.000 Menschen leben in Oberhausen und machen die kreisfreie Stadt so zur Metropole des Landes. Einst vor allen Dingen durch den Eisen- und Stahlbau bekannt, lockt Oberhausen heute mit einer international bekannten Shoppingmeile und Familienattraktionen wie dem „Sea Life“. Familien finden ein breites Angebot an Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schuleinrichtungen. Auch Berufsschulen diverser Fachrichtungen gibt es in Oberhausen, allerdings keine Universität.

Die Stadt bietet eine günstige Lage als Kultur- und Wirtschaftsraum. Neben bebauter Fläche gibt es auch genügend Grün zur Erholung.

Warum sind in Oberhausen Neubauwohnungen so beliebt?

Sich in Oberhausen Neubauwohnungen anzusehen, lohnt sich für Singles ebenso wie für junge Paare, Großfamilien und Senioren. Das Ruhrgebiet hat in den letzten Jahrzehnten einen starken Wandel erlebt, der sich nicht nur auf die Lebensqualität der Städte niederschlägt, sondern auch auf die Wohnanlagen.

In Oberhausen sind viele Neubauwohnungen und Neubauhäuser entstanden, ältere Anlagen wurden saniert und die Menschen leben in modernen Räumlichkeiten. War früher ein Zimmer mit angeschlossenem Balkon aufgrund der Luftverschmutzung weniger sinnvoll, erfreuen sich heute immer mehr Familien daran, da Oberhausen viel für eine saubere und umweltfreundliche Stadt tut.

Die Vernetzung der einzelnen Stadtteile und die Anbindung an umliegende Städte sind dank des Autobahnkreuzes Oberhausen mit der A2 und A3 wirklich ideal. Auch Bahnhöfe in vielen Stadtteilen und Bus- und S-Bahnlinien, sorgen für gute Verbindungen, auch für Pendler.

Ein Blick auf Sterkrade: Was macht diesen Stadtbezirk besonders reizvoll?

Wer in Oberhausen Neubauwohnungen ansieht, kommt kaum um den Bezirk Sterkrade herum: Hier vereinen sich eine hohe Lebensqualität und schöne neue Wohnanlagen. Sterkrade vereint dabei Stadtteile wie Königshardt und Schmachtendorf und lockt die Menschen mit fairen Immobilienpreisen. Im Schnitt kosten Neubauwohnungen 1.500 Euro pro Quadratmeter. Die Sterkrader Wohnungsgenossenschaft hilft bei der Vermittlung moderner und besonders gut gepflegter Eigentumswohnungen. So können sich die Einwohner immer in guter Betreuung wissen, was besonders Senioren sehr schätzen.

Ruhe und Action treffen in Sterkrade perfekt aufeinander. Auf der einen Seite lockt das nahegelegene Waldgebiet zur Erholung, auf der anderen Seite ist die Innenstadt von Oberhausen eine Hochburg der Unterhaltung. Sie ist Heimat des „CentrO“ und damit des modernsten Einkaufs- und Freizeitzentrums Europas.

Wer einen Mittelweg sucht, findet auch abseits des CentrOs, nicht nur in Sterkrade, sondern in jedem Stadtteil, einige Wohnungen im Neubau sowie Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und gemütliche Restaurants.

Welcher Kaufpreis ist in dieser Stadt durchschnittlich zu erwarten?

Im Schnitt liegt der Preis für eine Neubauwohnung bei 1.200 Euro pro Quadratmeter. Die günstigen Kaufpreise für Neubauwohnungen gibt es dabei im Stadtteil Osterfeld-West, dicht gefolgt von den Stadtteilen Marienkirche und Lirich-Nord.

Die teuersten und am besten ausgestatteten Neubauwohnungen finden Käufer in Altstadt-Mitte mit Kaufpreisen von durchschnittlich zirka 1.750 Euro pro Quadratmeter. Dazwischen befinden sich im oberen Sektor Sterkrade-Nord und Alstaden-West. Auch Dümpten und Bermensfeld zählen zu den höherpreisigen Kaufgebieten.