Eigentumswohnungen in Velbert (Mettmann (Kreis))

175.000,00 € Kaufpreis
86 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
70.000,00 € Kaufpreis
51 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
140.000,00 € Kaufpreis
80 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

Tipps zur Suche in Velbert

Voraussichtlich im Jahr 2018 soll der Ausbau der A 44 fertiggestellt sein. Dann sind die Wege aus Velbert nicht nur nach Essen und Wuppertal kurz und komfortabel, sondern auch in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf. Welche Reize hat Velbert außerdem zu bieten? Und welcher Stadtteil eignet sich besonders für eine Eigentumswohnung in Velbert?

So ist die Lage auf dem Wohnungsmarkt in Velbert

Der Niederbergische Immobilienmarkt, der die Städte Velbert, Wülfrath und Heiligenhaus umschließt, hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Interessenten schätzen die vielen Freizeit- und Naherholungsgebiete, die Velbert bietet, obwohl die Stadt in der Metropolregion Rhein-Ruhr liegt. In Velbert gibt es einige landschaftlich ansprechende Golfplätze, zahlreiche Reitställe mit traumhaften Gelegenheiten für einen Ausritt und kilometerlange Wanderwege, unter denen der 243 km lange Neanderlandsteig heraussticht.

Die beiden großen Pluspunkte des Wohnungsmarkts in Velbert sind eine enorme Vielfalt an attraktiven Lagen sowie die meist bezahlbaren Preise. In den letzten Jahren ist insbesondere im gehobenen Immobiliensegment eine wachsende Nachfrage zu verzeichnen. Begehrt sind vor allem interessante Stadthäuser für eine oder zwei Familien, Villen sowie individuelle Eigentumswohnungen.

Für letztere ist die Auswahl allerdings begrenzt. Das liegt nicht etwa daran, dass sämtliche Objekte schon vergeben sind (der Leerstand liegt derzeit bei ca. 7,5 %), sondern daran, dass in Velbert grundsätzlich Ein- und Zweifamilienhäuser überwiegen. Anders als im nahen Ruhrgebiet sind in Velbert lediglich 31 % der Wohneinheiten Mehrfamilienhäuser (gegenüber 47 % Einfamilienhäusern und 22 % Zweifamilienhäusern).

Zielgruppe

Senioren

Familien

Singles

Studenten

Paare

Stadtteile

Unterstadt

Rosenhügel

Birth

Frohnberg

Nordpark

Eigenschaften

Wohnen im Zentrum der Stadt, viele seniorengerechte Wohnanlagen

ländlicher Charme, Schulen und Kindertagesstätten, Spielplätze und Fußballfelder, eigener S-Bahn-Anschluss

Restaurants und Cafés, Herminghauspark und Kaiser-Friedrich-Hain mit Möglichkeiten zum Joggen

nah am historischen Stadtkern von Langenberg, zahlreiche Einkaufsgelegenheiten, ruhige Wohnlage

attraktive Mischung aus natürlicher Idylle und guter Verkehrsanbindung (Autobahndreieck Velbert-Nord)

Das kosten Eigentumswohnungen in Velbert

Eigentumswohnungen in Velbert haben in den letzten Jahren einen leichten Preisanstieg verzeichnet. Dennoch liegen sie insgesamt noch deutlich unter den Summen, die für Wohnungen im Bundesland Nordrhein-Westfalen bzw. deutschlandweit aufgerufen werden. Gerade im Vergleich mit dem direkten Umfeld sticht Velbert als günstig heraus, denn auch neu errichtete Eigentumswohnungen werden hier zu einem verhältnismäßig günstigen Preis angeboten. Velbert bietet also insgesamt ein attraktives Preisniveau. Eigentumswohnungen in Mettmann, Ratingen, Hilden oder Langenfeld sind vergleichsweise teurer. Günstiger sind Wohneinheiten lediglich in Heiligenhaus und Hattingen.

Innerhalb Velberts gibt es dagegen kein großes Gefälle, die Preise zwischen den Stadtbezirken Velbert-Mitte, Langenberg und Neviges schwanken kaum. Kriterien, die den Preis bestimmen, sind neben der Lage das Baujahr, die Ausstattung bzw. der allgemeine Zustand der Wohnung. So kostet eine moderne Eigentumswohnung in Unterstadt (Stadtbezirk: Velbert-Mitte) aus dem Jahr 2003 mit drei Zimmern auf ca. 80 m² und gehobener Ausstattung ca. 150.000 €. Eine Wohnung in Nierenhof (Stadtbezirk: Langenberg) mit derselben Größe und dem Baujahr 1963 ist dagegen schon für ca. 70.000 € käuflich. In Siepen (Stadtbezirk: Neviges) gibt es eine Wohnung mit 3 Zimmern auf ca. 65 m² für ca. 60.000 €.

Wenig gefragt sind Eigentumswohnungen mit weniger als drei Zimmern sowie solche mit klaren Standortnachteilen wie etwa mangelndem Lärmschutz. Beliebt sind hingegen große Eigentumswohnungen mit ca. 80 bis 120 m² Wohnfläche in Stadtvillen mit sechs bis acht Parteien.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Unterstadt

2

ca. 60 m²

ca. 60.000 €

Rosenhügel

3

ca. 75 m²

ca. 90.000 €

Frohnberg

3,5

ca. 90 m²

ca. 135.000 €

Welche Stadtteile in Velbert sind beliebt?

Zu den beliebtesten Standorten für eine Eigentumswohnung in Velbert zählen einerseits die Ortszentren der drei Stadtbezirke Velbert-Mitte, Langenberg und Neviges, und andererseits weniger dicht besiedelte, dafür aber landschaftlich attraktive Stadtteile wie Tönisheide (Stadtbezirk: Neviges).

Für Paare und Familien ist die Innenstadt von Velbert-Mitte bestens geeignet. Im Stadtkern befinden sich neben Kindergärten, Schulen und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auch das Rathaus und das Finanzamt. Obwohl Velbert-Mitte keinen eigenen Bahn-Haltepunkt besitzt, bietet der Stadtbezirk eine gute städtische Infrastruktur. Seit dem 12. September 2015 verbinden sieben Buslinien Stadt- und Ortsteile vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Velbert. Zudem sind die Autobahnen A 44 und A 535 binnen Minuten zu erreichen. Da der Ausbau der A 44 voraussichtlich im Jahr 2018 abgeschlossen sein wird, sind ab dann auch die Wege in die Landeshauptstadt Düsseldorf sowie nach Krefeld und Mönchengladbach angenehm kurz.

Besonders gefragt ist die Wohngegend zwischen Offerbusch und Fußgängerzone, da die Wohnlage dort eine exzellente Mischung aus Ruhe und Wohnen im Zentrum bietet. Nur einen Katzensprung entfernt ist der Herminghauspark, der sich prima für eine Jogging-Runde eignet und den Kindern einen Besuch auf dem großen Spielplatz oder im Streichelzoo ermöglicht.

Der Stadtbezirk Velbert-Mitte wird gleichsam auch von Senioren geschätzt, denn hier gibt es mit Wohnanlagen wie in der Schulstraße das mit Abstand größte Angebot an seniorengerechten Wohneinheiten.

Ebenfalls als familienfreundlich und ideal für Paare gilt der Stadtteil Tönisheide im südlichen Stadtbezirk Neviges. In den letzten Jahren sind hier einige Neubauanlagen entstanden. Die Vorzüge der Gegend liegen auf der Hand: Die Lage ist geprägt von Feldern und Wäldern, ungemein ruhig, grün und erholsam. Der 243 km lange Wanderweg „Neanderlandsteig“ hat im Stadtbezirk Neviges seinen Start- und Zielpunkt. Geschäfte des täglichen Bedarfs sind fußläufig erreichbar, Kindergarten und Grundschule befinden sich im Stadtteil.

Dennoch sind Eigentumswohnungen in Tönisheide alles andere als abgeschieden: Zum Stadtbezirk gehören die beiden S-Bahn-Stationen Velbert-Neviges und Velbert-Rosenhügel sowie die Autobahnauffahrt zur A 535, die umgehend in die Städte Essen und Wuppertal bzw. über die A 46 und A 1 nach Düsseldorf und Köln führt.

Welche Bausubstanz haben Eigentumswohnungen in Velbert?

Rund zwei Drittel des Velberter Wohnungsbestandes stammen aus der Zeit vor 1968, speziell in den Innenstadtbereichen von Velbert-Mitte, Langenberg und Neviges dominieren Altbauten deutlich. Nur etwa 12 % der Wohnungen sind neueren Baujahrs (ab 1988). Dadurch entsprechen viele Wohnungen nicht mehr den heutigen Ansprüchen an Heiztechnik, Wärmeisolierung und allgemein Energieeffizienz.

Dafür profitieren Interessenten von der Lage im Städtedreieck Düsseldorf, Essen, Wuppertal. Außerdem ist das Preisniveau im Vergleich zu vielen Großstädten der Metropolregion Rhein-Ruhr in Velbert verhältnismäßig niedrig. Trotzdem ist Velbert an vielen Stellen nicht dicht besiedelt, sondern geprägt von attraktiver Landschaft mit jeder Menge Natur und zahlreichen Gelegenheiten, zwischen Wiesen, Feldern und Wäldern zu wandern, zu reiten oder zu spazieren.

Mutmaßlich noch deutlich verbessern wird sich die Infrastruktur, wenn Straßen NRW den 222 Millionen Euro teuren Ausbau der A 44 abgeschlossen hat und die Wege über das Dreieck Velbert-Nord auch nach Düsseldorf kürzer werden.