Wohnen in
Köln, Wahnheide

Ein beschauliches Plätzchen

Mietwohnungen
10
Eigentumswohnungen
6
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
3

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Wahnheide

Köln-Wahnheide ist ein kleinstädtisch und überschaubar anmutender Stadtteil, der zu großen Teilen vom hier befindlichen Flughafen Köln-Bonn geprägt wird.

Wahnheide im Überblick

Der im Stadtbezirk Porz gelegene Stadtteil grenzt an die Stadtteile Grengel, Wahn, Lind und Elsdorf und ist über die Autobahn A59 erreichbar. Der öffentliche Personennahverkehr in Köln-Wahnheide besteht aus den Buslinien 160, 167 und 508. Von der nicht weit entfernten S-Bahnhaltestelle Porz-Wahn gelangt man in zirka 20 Minuten zum Dom und Hauptbahnhof.

Über die Jahre konnte der Stadtteil seinen ländlichen Charakter behalten und ist vor allem ein Ortsteil zum Wohnen. Neben historischen Häusern gibt es in Wahnheide viele Neubau-Reihenhäuser sowie Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen. Wegen der relativ günstigen Preise wohnen neben alteingesessenen Einwohnern viele junge Familien in Köln-Wahnheide. Der Stadtteil ist aber auch ein bedeutender Militär- und Wirtschaftstandort: Neben dem Fughafen Köln-Bonn, sind in Wahnheide die Luftwaffe sowie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angesiedelt.

Kind und Kegel

Einige Einkaufsmöglichkeiten und Gaststätten bzw. Kneipen gibt es in Köln-Wahnheide. Weitere Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf befinden sich im angrenzenden Stadtteil Wahn. Lediglich eine Grundschule, eine Sonderschule sowie fünf Kindertagesstätten gibt es im Stadtteil. Jedoch können im nur zirka zwei Kilometer entfernten Stadtteil Wahn eine Realschule und ein Gymnasium besucht werden.

Entlang des Senkelgrabens befindet sich der Bauspielplatz, auf dem Kinder und Jugendliche nicht nur die Möglichkeit zum Spielen finden, sondern auch Ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Bau einer Hütte auf die Probe stellen können. Für die Naherholung sorgt der nicht weit entfernte Königsforst, der von den Einheimischen besonders an den Wochenenden gerne angesteuert wird. Ein gut ausgebautes und gekennzeichnetes Wegenetz bietet viele Möglichkeiten zum Wandern, Laufen, Reiten und Radfahren. Weitere Erholung findet man in der Wahner Heide, den Scheuerteichen und den weitläufigen Feldwegen, die bis zum Rhein führen.

Wahnheide wäre ein perfekter ruhiger Stadtteil am Stadtrand von Köln, wäre da nicht der Flughafen und die von ihm teilweise ausgehende Beeinträchtigung der Ruhe. Wen das allerdings nicht stört, der kann in Wahnheide sicherlich ein schönes Häuschen für sich und seine Familie finden.

Kornelia Turkiewicz

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}