Wohnen in
Stadtkern

Mietwohnungen
28
Eigentumswohnungen
3
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
1

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Stadtkern

Stadtkern: Im Zentrum der "Einkaufsstadt"

Die selbst verliehene Bezeichnung "Einkaufsstadt" weist schon am Hauptbahnhof auf den Schwerpunkt der Innenstadt. Von der Bevölkerung wird der Stadtkern in der Tat kaum als Ort zum Wohnen wahrgenommen.

Gerade einmal rund 3.400 Einwohner stehen mehreren hundert Geschäften gegenüber. Damit ist der Stadtkern von der Einwohnerzahl her einer der kleinsten Stadtteile, was sich ebenfalls in der geringen Grundfläche niederschlägt. Die Einkaufsstadt kommt mit mehreren langen Fußgängerzonen daher, die vielen größeren Warenhäusern und Einzelhandelsgeschäften Platz bieten. Dies darf jedoch nicht über bestehende Leerstände besonders bei den kleineren Verkaufsflächen hinwegtäuschen.

Einige Wohnungen zwischen Büro- und Geschäftsflächen

Der Wohnungsbestand im Zentrum weist eine überwiegend dichte Bebauung mit Mehrparteienhäusern auf und konzentriert sich zu den Rändern des Stadtkerns hin. Parterre finden sich vielfach Geschäfte und Gastronomie. Durch heftige Kriegsschäden bedingt wirkt das Bild stellenweise recht zerstückelt, wenn sich neuere Architektur zwischen Altbauten einfügt. Im zentralen Bereich dominiert Geschäfts- und Bürofläche, weshalb der Stadtteil als Wohnort häufig abgeschrieben wird. Dabei bietet der Stadtkern einige günstige, ruhige Wohngebiete. Vieles kann hier ohne Auto erledigt werden, Kultur und Unterhaltung sind direkt vor der Tür. Das Essener Münster mit dem Münsterschatz und der Goldenen Madonna, die Alte Synagoge und Deutschlands größter Kinosaal in der traditionsreichen Lichtburg strahlen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Grünflächen oder Spielplätze für Kinder sind allerdings leider etwas spärlich verteilt.

Etwas gesichtslos

Viele kritisieren die durch das Wegbrechen alteingesessener Familienunternehmen etwas gesichtslos gewordene Innenstadt. Stattdessen haben große Ketten Einzug gehalten. Das Nachtleben ist nicht besonders stark ausgeprägt und findet eher in Rüttenscheid statt. Die üblichen Probleme einer Großstadt wie Obdachlosigkeit, Drogenkonsum etc. haben auch vor Essen keinen Halt gemacht.

Über die Stadtautobahn A 40, die A 52 sowie B 224 ist der Essener Stadtkern gut zu erreichen. Der Hauptbahnhof mit Bus-, Straßenbahn- und U-Bahn-Haltestellen liegt am südlichen Ende des Innenstadtbereichs.

Der Essener Stadtkern zeichnet sich nicht unbedingt durch typische Großstadtatmosphäre aus. In den Randgebieten gibt es günstige, ruhige und dennoch zentrale Wohnlagen.

Alexander Christian

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190306150748 / r${buildNumber}