Eigentumswohnungen in Duisburg

Beliebte Suchen

  • Luxus - Luxuriöse Eigentumswohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchen Wohnungen zum Kauf in guter Lage

Tipps zur Suche in Duisburg

Mit seiner Vergangenheit als Produktionsstandort bedeutender Industrien haftet Duisburg bis heute das Bild einer verrauchten Großstadt inmitten des Ruhrgebietes an. Diesem Bild wurde in den vergangenen Jahren jedoch mit zahlreichen Rückbaumaßnahmen auf dem Stadtgebiet begegnet – leerstehende Wohneinheiten wurden abgerissen, Brachflächen begrünt und als Parks ausgewiesen. Wie gestaltet sich der Markt für Eigentumswohnungen vor diesem Hintergrund?

So ist der Markt für Eigentumswohnungen in Duisburg aufgestellt

Eigentumswohnungen in Duisburg

sebastianbossler - Dollar Photo Club

Duisburg liegt inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr und ist als Stadt am Rhein seit jeher von einer Vergangenheit zwischen Schwerindustrie und Dienstleistungen geprägt. Als ein wichtiger Knotenpunkt in der europäischen Wirtschaft wurden hier seit Jahrzehnten viele Arbeitersiedlungen in einfacher Bauweise geschlossen strukturiert aus dem Boden gestampft. Effizienz und kurze Wege standen im Vordergrund. Dies wird vor allem in den Bezirken Meiderich, Beeck und Ruhrort deutlich, in denen nach wie vor ein hoher Anteil sanierungsbedürftiger Bauten vorzufinden ist, begleitet von einer Vielzahl verschiedenster Objekte in zumeist unteren Preissegmenten. Zeitgleich herrscht in diesen Bezirken jedoch auch ein großes Angebot an Eigentumswohnungen, unter denen sich öfters Objekte in attraktiven Lagen befinden. Mit Rücksicht auf einige Aspekte wie Alter und Bausubstanz lassen sich so auch immer wieder Schnäppchen auf dem Immobilienmarkt Duisburgs machen. Angesichts bestehender und auch in Zukunft fortgeführter Rückbaumaßnahmen, die von der Stadtverwaltung auf dem gesamten Gebiet Duisburgs forciert werden, ist ungewiss, wie ausgewogen sich das Wohnraumpotenzial der Stadt in den kommenden Jahren und Jahrzehnten entwickelt. Sicher ist nur: Umstrukturierungen werden den Duisburger Nordosten um das Hafengelände herum ebenso betreffen, wie Rheinhausen oder das ländliche Baerl. Dabei wirkt es gegenwärtig so, als tendiere die Stadtbauplanung dazu die Siedlungsstrukturen aufzulockern und dem grauen Image Duisburgs einen grünen Anstrich zu geben – grüne Bänder und Parkflächen werden zunehmend an Stelle abgerissener Wohngebäude gesichtet.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Ruhrort am Puls Duisburgs gelegen, zahlreiche Festlichkeiten, gute Nahversorgung
Paare Homberg vielfältige Wohnlagen, moderate Preise, Naherholungsgebiete, gute Infrastruktur
Familien Wanheim-Angerhausen großes Wohnangebot, gute Infrastruktur, zahlreiche Objekte in Rhein-Nähe
Studenten Neudorf sehr gute Anbindung zum Bahnhof, Uni Essen schnell erreicht, gute Nahversorgung
Senioren Ungelsheim gute Infrastruktur, attraktive Wohnlagen, Freizeit- und Sportmöglichkeiten
Duisburg Eigentumswohnungen

Wie sind die Preisspannen für Eigentumswohnungen in Duisburg konstituiert?

Auf Duisburgs Immobilienmarkt finden Interessenten gegenwärtig eine große Fülle an Eigentumswohnungen, vor allem in den unteren Preissegmenten. Luxuswohnungen sind allenfalls im Nordosten oder in der Altstadt zu finden. Baerl sticht hierbei mit einem großen Angebot in den oberen Preissegmenten besonders hervor. Teilweise sind auch noch Etagenwohnungen in barrierefreien Neubauten zu finden. Eine solche kostet mit 90 m² Wohnfläche und drei Zimmern rund 240.000€. Wer es zentral mag und mit dem urbanen Leben gut harmoniert, findet in der Duisburger Altstadt eine zurückhaltende, aber qualitativ hochwertige Auswahl. Eine Erdgeschosswohnung mit fünf Zimmern und 120 m² schlägt hier mit rund 350.000€ zu Buche, ist dabei aber auch barrierefrei gebaut und kommt mit Garten daher. Weiter südlich wird es ruhiger, die Siedlungsstrukturen offener. Wer im Viertel Wanheimerort in unmittelbarer Rheinnähe eine Eigentumswohnung sucht, der zahlt bei 50 m² und drei Zimmern rund 50.000€, Garten inklusive. Auch für Familien oder Senioren stehen hier attraktive Objekte zum Verkauf. Eine modern geschnittene Etagenwohnung mit Balkon und in unmittelbarer Umgebung von Einkaufsmöglichkeiten und öffentlichem Nahverkehr kostet hier mit vier Zimmern auf 100 m² im Schnitt 85.000€. Wer Eigentumswohnungen in Duisburg sucht, sollte Aspekte wie Nahversorgung und Infrastruktur neben der sozialen Zusammensetzung der Viertel nicht außer Acht lassen.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis
Bruckhausen 4 Zimmer ca. 70 m² ca. 30.000€
Friemersheim 3 Zimmer ca. 80 m² ca. 85.000€
Baerl 3 Zimmer ca. 90 m² ca. 250.000€

Von seiner industriellen Vergangenheit geprägt: Duisburgs Aufteilung im Detail

Duisburg lebt von seiner Vergangenheit. Die wirtschaftlichen Umwälzungen, welche die Stadt in den letzten 100 bis 150 Jahren durchlief, ließen hier keinen Stein auf dem anderen. Von einer Ansammlung bescheidener Landgemeinden, auf deren Gemarkungen sich zahlreiche kleinere Tabak- und Textilmanufakturen ansiedelten, bis zur „Montanstadt“ mit dem größten Binnenhafen der Welt vergingen nicht einmal 200 Jahre. Duisburgs Stadtbild ist daher geprägt von zahllosen Industriebrachen, Arbeitersiedlungen, in den Himmel ragenden Schornsteinen und einer ganz speziellen, urbanen Atmosphäre, die sonst eher in den Großstädten des amerikanischen Nordostens vermutet werden. Und dennoch: Rund 45% des Duisburger Stadtgebiets bestehen aus Wald, Wasserflächen, Parks, Grünanlagen und Landwirtschaftsflächen. Die Industriemetropole an der Mündung der Ruhr in den Rhein gehört damit zu den Städten der Republik mit einem überdurchschnittlich hohen Grünflächenanteil, was angesichts ihrer Geschichte und Lage überrascht. Doch Stadtverwaltung und Stadtbauplanung erkennen die zunehmende Relevanz von Erholungsgebieten, die auch innerhalb der Grenzen einer Großstadt bei der Bevölkerung gefragt sind. So erlangte Duisburg in den vergangenen Jahren zweifelhafte Berühmtheit hinsichtlich seiner rigorosen Rückbaumaßnahmen, bei denen viele Wohnquartiere der Abrissbirne zum Opfer fielen. Das so frei gewordene Bauland wurde hinterher entweder einer grünen Neustrukturierung zugeführt oder findet als Teil der städtischen Fluktuationsreserve für Neubauwohnungen Verwendung. Vor diesem Hintergrund stellen Rheinhausen und Baerl zwei der beliebtesten Stadtbezirke dar. Am linken Rheinufer gelegen und in ihren Zentren mit reichlich Grün in Form von Parks und kleinen Seen bestückt, bieten sich Interessenten hier unerwartet schöne Wohnlagen, die in Duisburg bekannt und begehrt sind. Angesichts der aufgelockerten Siedlungsstrukturen am Lohheidersee ganz im Norden der Stadt wird deutlich, warum die Pläne zur weiteren Begrünung der Rheinmetropole auf lange Sicht relevant sind: Die Lebensqualität wird dadurch enorm gesteigert, bestehende Siedlungen in Struktur und Lage aufgewertet. Wer eine Eigentumswohnung in Duisburg sucht, sollte sich daher gut über die naturnahen Viertel der Stadt informieren.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Neudorf-Süd reichhaltige Grün- und Park-Anlagen, geringe Kriminalität, attraktive Wohnlagen Familien, Paare, Senioren
Rheinhausen-Mitte sehr gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur, gehobene Wohnlagen Singles, Paare
Duissern Freizeit- und Sportmöglichkeiten, zentral gelegen, gute Verkehrsanbindung Singles, Studenten
Duisburgs Stadtbezirke

Eigenheiten stadttypischer Immobilien in Duisburg

Duisburg ist in weiten Teilen dominiert von den Reihenhaussiedlungen ehemaliger Arbeiterquartiere, wie nördlich des Hafens in Meiderich-Beeck oder in Homberg, auf der linken Rheinseite. Die Industriemetropole an Ruhr und Rhein nutzte in der Vergangenheit jedoch die strukturellen Änderungen, die mit dem demographischen Wandel einhergehen und lockerte das Stadtgebiet mit zahlreichen grünen und blauen Bändern auf. Die oftmals zwei- bis viergeschossigen Bauten wichen so kleineren Parkflächen, Teichen oder Radwegen, die an vielen Stellen entlang des Rheinufers zum ausgiebigen Spazieren einladen. In Rheinhausen waren auf diese Weise locker strukturierte Siedlungsgebiete schon länger vorherrschend. Hier finden sich, ähnlich wie in Duisburg Süd, überwiegend Ein- bis Zweifamilienhäuser mit großzügigen Gärten, die in dörflichen Blockstrukturen angeordnet sind und als ruhige Wohngegenden gelten. Pauschal lässt sich ohnehin sagen: Links vom Rhein lebt es sich in Duisburg tendenziell ruhiger, bei guter Erreichbarkeit der rechten Rheinseite. Hier hingegen pulsiert die Stadt, ist dichter bebaut und weiterhin sehr urban strukturiert mit einer Vielzahl an großen Kulturveranstaltungen, Konzerten und Stadtfesten. Wer Eigentumswohnungen in Duisburg sucht, findet demnach ein Angebot, das gegenwärtig vor allem in den unteren Preissegmenten sehr breit aufgestellt ist, zeitgleich aber auch mit anspruchsvollen Objekten in der Peripherie lockt.