Wohnen in
Westerfilde

Mietwohnungen
8
Eigentumswohnungen
5
Häuser zur Miete
0
Häuser zum Kauf
4

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Westerfilde

Westerfilde: Zwischen Rahmer Wald und A 45

Zwischen Rahmer Wald und A 45 liegt der Stadtteil Westerfilde. Es bildet mit dem im Nordwesten anschließenden Stadtteil Bodelschwingh ein geschlossenes Siedlungsgebiet an der nordwestlichen Stadtgrenze Dortmunds.

Wasserschlösser, Malakow-Turm und Biergarten Tante Amanda

Im Nordosten von Westerfilde liegt der Stadtteil Nette, im Süden der Rahmer Wald, in dem sich das Haus Westerhusen und die obligatorische Gaststätte Waldschenke befindet. Das zweite Wasserschloss in der Nähe ist das Haus Bodelschwingh im Nordwesten. Im Westen grenzt Westerfilde an den Dortmunder Ring (A 45).

Der Stadtteil war früher Standort der Zeche Westhausen. An die Bergbauvergangenheit erinnert das Wahrzeichen des Ortes, der backsteinerne Malakow-Turm. Westerfilde ist heute ein Wohngebiet mit rund 6.600 Einwohnern. Die Bebauung ist gemischt, es gibt viele mehrgeschossige Wohnbauten, der Grünanteil aber allgemein recht hoch. Der Stadtteil verfügt über Grund- sowie eine Tauchschule, jedoch über keine Kindergärten. Besorgungen für den täglichen Bedarf können in zwei Discountern und mehreren Einzelhandelsgeschäften erledigt werden. Darüber hinaus befindet sich just außerhalb des Dortmunder Ringes im äußeren Südwesten der Ortschaft der allseits beliebte Biergarten Tante Amanda.

Autobahn und Bahnhof

Im Grenzbereich von Bodelschwingh und Westerfilde verläuft die Bodelschwingher Straße, die einzige Hauptverkehrsstraße im Ort. Sie führt auf die Emscherallee im Osten, über welche die Innenstadt erreicht werden kann. Diese kann alternativ aber auch über zwei Autobahnzugänge, entweder über die Autobahnraststätte in der südwestlichen Ecke der Siedlung oder über das Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost nordwestlich von Bodelschwingh, angefahren werden. In Westerfilde befindet sich die Endhaltestelle der U-Bahn-Linie U 47 sowie in unmittelbarer Nähe der Bahnhof Dortmund-Westerfilde, an dem die S-Bahn-Linie S 2 verkehrt. Vier Buslinien, darunter ein Nachtexpress, sorgen für zusätzliche Verbindung.

In Westerfilde ist man gleichzeitig nicht weit von der Innenstadt als auch nicht weit von der Stadtgrenze entfernt und mit allem ausgestattet, was man braucht.

Christian Gröning

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20181119172304 / r15678