Wohnen in
Bottrop

Mietwohnungen
94
Eigentumswohnungen
44
Häuser zur Miete
3
Häuser zum Kauf
59

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Bottrop

Stadt im Umschwung

Im Nordwesten des Ruhrgebiets liegt Bottrop. Die Gesamtfläche des Stadtgebiets beträgt 101 Quadratkilometer, auf denen fast 119.000 Einwohner ein Zuhause finden. Das Stadtgebiet Bottrop wird in drei Bezirke unterteilt: Bottrop-Mitte, Bottrop-Süd und Bottrop-Kirchhellen.

Bottrop gehört zu den wenigen Städten des Ruhrgebiets, die noch über eine aktive Zeche verfügen. Aber auch hier hat sich der wirtschaftliche Fokus, wie im Rest des Ruhrgebietes verlagert – mittlerweile sind über die Hälfte der Einwohner Bottrops in mittelständischen Unternehmen (vor allem im Dienstleistungssektor) tätig.

Grüne Stadt

Die kleinste Großstadt im Ruhrgebiet ist gleichzeitig auch eine der Grünsten: Mehr als die Hälfte des Bottroper Stadtgebiets ist grün. Trotz der durch die Montanindustrie geprägten Geschichte hat Bottrop stets seine grüne Seite behalten. Der Köllnische Wald, die weitläufige Kirchheller Heide, der Stadtwald, die Hohe Heide, die Postwegmoore und Parkanlagen in unmittelbarer Nähe des Zentrums machen einen großen Teil des Stadtbildes aus.

Hoher Freizeitwert durch Freizeitpark und Skihalle

In Sachen Freizeitgestaltung kann Bottrop auf einige echte Highlights verweisen: Das Alpincenter, eine moderne Skihalle zeichnet sich durch die längste Indoorpiste der Welt aus und Wintersportbegeisterte haben die Möglichkeit in der eigenen Stadt zu jeder Jahreszeit Ski oder Snowboard zu fahren. Spaß für Jung und Alt bietet sich zudem im bekannten „Movie Park Germany“ im Stadtteil Kirchhellen. Zum Thema Film findet man hier mehrere Achterbahnen und viele andere Attraktionen.

Der öffentliche Personennahverkehr wird durch die Buslinien, der Vestischen Straßenbahnen GmbH getragen, die aber inzwischen ausschließlich Busse betreibt. Weitere Buslinien werden in Bottrop von den Stadtwerken Oberhausen und der Essener Verkehrs AG bereit gestellt. Vom Hauptbahnhof aus fahren zudem viele Züge und S-Bahnen. Ist man mit dem Auto unterwegs, so lässt sich das Autobahnnetz schnell und gut erreichen, denn A2, A31 und A42 sind über die Anschlussstellen vor Ort sehr gut zu erreichen.

Bottrop bemüht sich seit Jahren, den Wandel von einem Standort der Schwerindustrie zum modernen Dienstleistungszentrum zu bewerkstelligen. Viel wurde getan und einiges ist in Planung aber es trotzdem noch viel zu tun – Bottrop ist eine Stadt in Bewegung und auf dem besten Wege in eine positive Zukunft.

Christian Gröning

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190507111228 / r${buildNumber}