Neubau-Wohnungen in Bonn

Wie lebt es sich in der geschichtsträchtigen Stadt?

Die im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegende Stadt Bonn hat rund 311.000 Einwohner und zählt damit zu den größten Städten des Landes. Doch für ihre Bekanntheit sorgt nicht nur die reiche Zahl an Einwohnern, sondern auch eine innere Größe: In der Metropole Bonn wurde und wird Geschichte geschrieben: Ende des 16. Jahrhunderts wurde Bonn bereits zur Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Köln und spielte 1948/49 eine entscheidende Rolle bei der Verfassung des Grundgesetzes der Bundesrepublik. Heute prägt Bonn die Geschichte vor allem durch ihre politische Vergangenheit in jüngster Zeit.

Wer heute in Bonn Neubauwohnungen bezieht, der lebt an einem historischen Ort, der seine Geschichte mit einer Vielzahl an Museen und Veranstaltungen lebendig hält. Da Ludwig van Beethoven 1770 in Bonn zur Welt kam, findet alljährlich das Beethovenfest statt. Vier Wochen lang verwandelt sich Bonn dann zum Schauplatz für mehr als 50 Konzerte. Die Metropole ist außerdem bekannt für den „Pützchens Markt“, einen großen Jahrmarkt und die „AnimagiC“, eine Convention für begeisterte Anime-Fans. Jedes Jahr verwandelt sich Bonn zudem in eine Karnevalshochburg.

Wo liegen die begehrten Gebiete für Bonns Neubauwohnungen?

Wer es etwas ruhiger mag und in Bonn Neubauwohnungen in entsprechender Lage sucht, der wird schnell merken, dass die urbane Metropole es nicht versäumt hat, grüne Oasen in ihre Landschaft zu integrieren. Die Rheinaue erstreckt sich über 160 Hektar und dient allen Menschen als Naherholungsgebiet. Auf der großen Fläche finden regelmäßig Open-Air-Events wie Konzerte und Märkte statt. Die Stadt verfügt zudem über den „Kottenforst“, einen Naturpark, der besonders von Familien gern für Wochenendausflüge genutzt wird.

Sehr beliebt zum Wohnen ist das westliche Rheinufer an dem sich die Stadtteile Südstadt, Poppelsdorf, Rüngsdorf und das westliche Ippendorf befinden. Auch am östlichen Rheinufer in Bonn lässt es sich aushalten. Günstiger wohnt man in den Stadtteilen Altstadt, Auerberg oder Mehlem.

Warum ist Bonns Südstadt so beliebt?

Vor allem in der Südstadt und in Duisdorf sind die Verkaufspreise hoch, weil es dort hochwertige Neubauwohnungen gibt. Die Südstadt von Bonn besticht durch den Gründerzeitflair und bietet eine Vielzahl an Verbindungshäusern, Restaurants und Bars. Hier trifft man auf viele Studenten und junge Familien. Auch der Stadtteil Duisdorf bietet einen hohen Wohnwert und ist vor allen Dingen durch das „tik – Theater im Keller“ berühmt.

Für Freunde der Kultur ist auch Bad Godesberg als Viertel interessant. Mit einer Etagenwohnung wohnt man hier am Herzen der „Kammerspiele Bad Godesberg“, dem größten Schauspielhaus der Stadt. Zudem wird man jedes Jahr im Mai Zeuge des Events „Rhein in Flammen“, einem international beliebten Großfeuerwerk.

Wie liegen die Preise für Neubauwohnungen?

Die Miet- und Kaufpreise in Bonn liegen über dem Bundesdurchschnitt. Bonn hat viel Wohnqualität zu bieten. Wer sich hier einmal für eine  Wohnung entschieden hat, wird so schnell nicht wieder wegziehen.