Mietwohnungen in Bielefeld

1.010,00 € Miete
102 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Garten
828,00 € Miete
138 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
540,00 € Miete
58 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon

Beliebte Suchen

  • Luxus -  Luxuriöse Mietwohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Erschwingliche, gemütliche Wohnungen zur Miete
  • Studenten - Preisgünstige, schöne Studentenwohnungen zur Miete
  • Behindertengerecht - Barriefreie, rollstuhlgerechte Mietwohnungen

Tipps zur Suche in Bielefeld

Der Markt für Mietwohnungen ist in Bielefeld stark von der Lage abhängig. Bekanntlich suchen Studenten nach günstigen Mietwohnungen, mehr und mehr WGs bilden sich. Während der Markt für Kaufimmobilien zuletzt stagnierte, wächst die Nachfrage nach Mietwohnungen. Kann die Stadt den Bedarf stillen? Und welche Auswirkungen hat das auf die Mietpreise allgemein?

Welches Entwicklungspotential steckt in Bielefelder Mietwohnungen?

Mietwohnungen in Bielefeld

Flexmedia - Dollar Photo Club

Der Bielefelder Westen, die Innenstadt sowie das Musikerviertel erfreuen sich bei den jungen Zugezogenen großer Beliebtheit, entsprechend hoch ist hier die Nachfrage nach Mietwohnungen in Bielefeld. Hier geht es weltoffen, herzlich und alternativ zu - und bis vor kurzem auch noch relativ günstig. Tatsächlich wurden in diesen Vierteln aber zuletzt die höchsten Mietsteigerungen verzeichnet. Wohnraum im Zentrum der Stadt ist rar. Immer mehr Interessenten weichen deshalb nach Dürkopp Tor 6 oder in das Schlachthofviertel aus, vor allem junge Familien mit Kindern. Die wachsende Bedeutung der Universität für die Stadt zeigt sich durch Neubauprojekte in nächster Nähe nun auch räumlich. Deshalb sind rund um den Campus sowohl die Miet- als auch die Kaufpreise derzeit auf einem verhältnismäßig hohen Level. Doch das ein oder andere Viertel kann auch trotz längerer Wege immer mehr bei den Studenten punkten. Brackwede, Senne und Gadderbaum verlieren Teile der angestammten Bevölkerung, die Baumaßnahmen an der A33 sind hierfür verantwortlich. Während letzteres Viertel nun unter erhöhtem Lärm leidet und für Familien immer unattraktiver wird, sinken die Mieten und eignen sich als Wohnung bestens für eine klassische Studenten-WG. Analog gibt es immer noch passendes Bauland in der Stadt, wenn auch zu stark gestiegenen Grundstückspreisen.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Innenstadt, Westen jugendliche Atmosphäre, zahlreiche Treffpunkte und Veranstaltungen, zentral
Paare Musikerviertel, Brackwede sinkende Preise, kosmopolitische und alternative Gesellschaft, Investitionen und Wachstumstendenzen
Familien Schildesche zentrums- und naturnah, Bildungsangebote, viele Freizeitmöglichkeiten
Studenten Innenstadt, Westen, Musikerviertel Nähe zu Universität und Stadtzentrum, junge und weltoffene Bewohner, Attraktionen und Freizeitangebote
Senioren Quelle, Sieker Schweiz ruhig, naturnah, gut angebunden, viele Grünflächen und Parks
Bielefeld Mietwohnungen

Was kosten Mietwohnungen in Bielefeld?

In Brackwede überwiegt eine solide Mischbebauung. Hier gibt es Straßenzüge mit einfacher, mittlerer und guter Wohnbebauung. Im südlichen Teil gibt es vor allem zwei- bis dreigeschossige Wohnhäuser mit etwa 70 Quadratmeter großen Wohneinheiten. Die Warmmieten betragen zwischen 350 und 450 EUR. Der schmale Streifen im Norden des Stadtteils hingegen, parallel zur Parkbegrenzung, bietet solide und modernisierte Stadthäuser mit weitreichenden Gartenflächen. 90-Quadratmeter-Einheiten werden häufig zwischen 800 und 1.035 EUR Warmmiete angeboten. Allerdings sind diese Wohnungen hart umkämpft, Bieterverfahren sind die Regel. Überwiegend höherwertige Wohnbebauung prägt den Norden sowie den Osten der Stadt. Die vereinzelt neu entstandenen und immer noch entstehenden Wohnquartiere sind heiß begehrt. Warmmieten von 600 EUR und mehr für 50-Quadratmeter-Wohnungen im Erstbezug sind keine Seltenheit. Allerdings gibt es in näherer Umgebung auch noch Wohnhäuser, wo für dieses Geld schön geschnittene 80-Quadratmeter-Appartements zu bekommen sind.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen in günstiger, mittlerer und teurer Wohnlage

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Jöllenbeck 3 ½ Zimmer 70 m² 520 EUR
Schildesche 3 Zimmer 60 m² 720 EUR
Hoberge-Uerentrup 3 ½ Zimmer 70 m² 850 EUR

So nah sind Mietwohnungen in Bielefeld an entsprechenden Naturflächen

In Bielefeld ist an jeder Ecke und in jedem Ort der Bezug zur Natur sichtbar. An der Grenze des Teutoburger Waldes liegen einige der begehrtesten Viertel, im Westen finden sich zahlreiche Parkanlagen und im Viertel Gadderbaum wurden ein Tierpark und ein Botanischer Garten angelegt. Mittlerweile zählen diese Bereiche zu den Attraktionen mit den höchsten Besucherzahlen. Initiativen innerhalb der einzelnen Stadtteile haben das Angebot an kleineren Festen und Veranstaltungen erhöht. Die Stadt ist also grün, kulturell bewandert und vor allem in den alten traditionsreichen Gebieten schön anzusehen. Doch dieses Idyll wird auch gepflegt, die Stadt gibt weit mehr als andere für die öffentliche Park- und Grünflächenpflege aus. Wo nicht gerade die sechsspurige Autobahn vorbeiführt, liegt die Qualität der Freizeitangebote auf einem hohen Niveau. Nicht ein großer Stadtpark ist Anziehungspunkt, sondern viele kleine Teile bereichern die Nachbarschaften. Bürger- und Stadtvillen schmücken die Kulisse Bielefelds noch zusätzlich. Und dahinter verbirgt sich nicht selten „altes Geld“, entsprechend sind diese Anwesen in erstklassigem Bauzustand. Wohnen kostet hier entsprechend. In abgelegenen Ecken, beispielsweise Jöllenbeck, kommt aber auch der dörfliche Charakter Bielefelds zum Vorschein. Das liegt nicht unwesentlich an den Eingemeindungen des letzten Jahrhunderts. Dorfzentren mit solider Nahversorgung, die zu einigen Anlässen besonders geschmückt werden, finden sich viele. Die Innenstadt gestaltet sich dagegen deutlich urbaner. Gastronomie, Kulturangebote und zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sorgen für das Rundum-Sorglos-Paket. Die zwei Wochenmärkte im Westen sind auch von der Innenstadt oder dem Musikerviertel gut zu erreichen, ebenso die Parkanlagen und das Fußballstadion. Wer es vermeiden kann, der besitzt in Bielefeld kein eigenes Auto. Im Zentrum ist eine makellose Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr geboten. Und auch mit dem Fahrrad sind viele der Strecken problemlos zu bewältigen. Mittlerweile führen viele innerstädtische Radwege bis weit in das Umland.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Senne niedrige Preise, aufstrebendes Viertel, außerhalb gelegene Wohnungen mit dörflichem Flair Familien, Paare
Musikerviertel zentrale Lage, gute Anbindung an die Universität und die Stadtmitte, junge Bevölkerungsstruktur, alternative Läden und Shops Singles, Studenten
Westen modern, jung, schöne restaurierte Altbauten mit Garten, Grünflächen und Parkanlagen Paare, Senioren
Bielefelds Stadtbezirke

Wie sehen die Charakteristika von Mietwohnungen in Bielefeld aus?

DIE eine Mietwohnung in Bielefeld gibt es nicht. Allerdings überwiegt deutlich der Baustil der 1960er und 1970er. Einheitsbaustil ist damit aber nicht gemeint. Denn Bielefeld ist bunt und variantenreich. Der Mix aus Alt- und Neubauten prägt den Charme der kleinen Großstadt und bietet Wohnraum unterschiedlichster Art für alle Zielgruppen. Die Altbauten wurden zum größten Teil renoviert, allerdings stets mit dem Ziel die Grundsubstanz und den Flair der Wohnung zu bewahren. Vor allem im beliebten Westen gibt es noch zahlreiche Mietwohnungen in Bielefeld mit hohen Decken und Stuckverzierungen. Gleichzeitig werden in Quelle, Senne oder Brackwede neue Wohnanlagen gebaut. Die Gebiete sind moderner und multikultureller. Die günstigen Preise allerdings können aufgrund der weiten Entfernung zum Stadtzentrum in der Regel eher Familien und Rentner anlocken als Singles und Studenten. Dafür herrschen hier ein dörfliches Miteinander und eine ruhige Atmosphäre fernab der urbanen Alltagshektik. In Bielefeld sind die Möglichkeiten und die Auswahl groß, die Preise steigen entsprechend.