Immobilien in Wilhelmshaven

486,00 € Miete
67 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
296,00 € Miete
60,04 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Einbauküche

Tipps zur Suche in Wilhelmshaven

Südstrand, Kaiser-Wilhelm-Brücke und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer in unmittelbarer Nachbarschaft – es gibt viele Gründe sich für eine Immobilie in Wilhelmshaven zu entscheiden. Mit dem Hafen JadeWeserPort bildet die Stadt Deutschlands das Tor zur Welt und weiß mit zahlreichen Theatern und Galerien zu überzeugen. Wilhelmshavens Nordseeküste lädt dabei mit Deichen, Schleusen und Häfen Anwohner wie Gäste zu Fuß- oder Radwanderungen ein.

Wie gestaltet sich der Immobilienmarkt in Wilhelmshaven?

Wilhelmshaven verlor seit den 1970er Jahren etwa ein Viertel seiner Einwohner, sodass die aktuelle Bevölkerungszahl bei ungefähr 75.000 liegt. Durch ambitionierte städtebauliche Projekte konnte die Stadt ihre Attraktivität jedoch stark steigern und somit die Abwanderung drastisch senken.

Bereits 1985 wurde mit der städtebaulichen Erneuerung der Innenstadt begonnen. Die Nordseepassage, ein hochmodernes Einkaufszentrum mit unzähligen Geschäften, Cafés und Bistros, war eines der ersten Projekte, die fertiggestellt wurden. Sie bildet mittlerweile, auch durch die Einbindung des Bahnhofs, eines der geschäftigsten Zentren von Wilhelmshaven. Die Neugestaltung der auf zwei Straßen verteilten Fußgängerzone trug ebenso dazu bei, die Innenstadt fit für die Zukunft zu machen und ein freundliches und angenehmes Wohnumfeld zu schaffen.

Zugleich wurde die westliche Südstadt komplett erneuert. So entstand auf dem fast 78ha großen Areal ein einzigartiges und multifunktionales Gebiet aus Wohnungen, Dienstleistungen und genügend Raum für freizeitliche Aktivitäten. Die sich hier befindlichen Immobilien liegen zum Teil direkt am Wasser und bieten damit einen traumhaften Ausblick.

Zielgruppe

Senioren

Familien

Singles

Studenten

Paare

Stadtteile

Wiesenhof

Maadebogen

Südstadt

City

Siebethsburg

Eigenschaften

ausgezeichnete Nahversorgungsmöglichkeiten; ruhig; zahlreiche Grünanlagen

kleines Versorgungszentrum für den täglichen Bedarf; ruhig; Nähe zum Rüstringer Stadtpark

direkt am Wasser gelegen; Innenstadt in fußläufiger Entfernung

großes Angebot an Cafés, Bars und Einkaufsmöglichkeiten

Gartenstadt; idealer Ausgangspunkt für Fahrradtouren

Was kosten Immobilien in Wilhelmshaven?

In Wilhelmshaven lassen sich die unterschiedlichsten Immobilien finden. Zu einer der beliebtesten Wohnlagen gehört die Südstadt. Eine Eigentumswohnung mit 3 Zimmern und 100qm2 kostet etwa 250.000 Euro. Wenn die Wohnung einen Blick auf das Meer bieten soll, muss mit etwa 100.000 Euro zusätzlich gerechnet werden. Im aufstrebenden Stadtteil eignet sich eine Immobilie in der Südstadt zudem hervorragend als Kapitalanlage.

Preislich deutlich günstigere Immobilien in Wilhelmshaven bietet der Stadtteil Bant. Eine 3-Zimmer-Wohnung mit 70qm2 wechselt hier für ungefähr 70.000 Euro den Besitzer. Typisch für Bant sind die Werfthäuser, die eine der größten zusammenhängenden Arbeitersiedlung Deutschlands bilden.

Genauso wie Bant bietet auch Fedderwardergroden ein reichhaltiges Nahversorgungsangebot. Von eingeweihten Gästen und Einheimischen liebevoll F’groden genannt, bilden die Posener Straße und die Preußenstraße das Zentrum des Viertels und alles was zum täglichen Leben benötigt wird. Durch das dort ansässige „Student Village“ ist Fedderwardergroden ein junges und lebendiges Viertel. Eigentumswohnungen mit 4 Zimmern auf 60qm2 sind für etwa 35.000 Euro zu haben.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Wohnfläche

Preis

Aldenburg

2 Zimmer

ca. 50 m2

ca. 45.000 €

Himmelreich

5 Zimmer

ca. 170 m2

ca. 250.000 €

Innenhafen

4 Zimmer

ca. 130 m2

ca. 350.000 €

Welche sind die beliebtesten Stadtteile Wilhelmshavens?

Im Herzen der City liegt die Nordseepassage, die von Wilhelmshavenern gern als zentraler Treffpunkt genutzt wird um von hier aus durch die Stadt zu bummeln. Über den davon südlich liegenden neugestalteten Valoisplatz lässt sich in nur wenigen Minuten die Wilhelmshavener Wasserseite erreichen. Ebenso interessant zu Fuß zu erkunden ist die Grünachse zwischen Christus- und Garnisonkirche, Friedrich-Wilhelm-Platz und Adalbertstraße. Zudem treffen sich die Bewohner der City bei sommerlichen Temperaturen gerne am Börsenplatz in einer der zahlreichen Bars und Cafés.

Wer dem Trubel in der City entfliehen möchte und lieber eine Immobilie mit einem ruhigeren Umfeld bevorzugt, wird in Bant fündig werden. Die für das Viertel typischen Werfthäuser machen den einzigartigen Charme von Bant aus. Im Frühling lädt der nahegelegene Ems-Jade-Kanal die Anwohner dazu ein mit dem Hund spazieren zu gehen oder sich auf den Fahrradsattel zu schwingen und dabei Land und Luft zu genießen.

Bei Familien sehr beliebt ist der Stadtteil Maadebogen, mit dessen Entwicklung 1983 begonnen wurde. Der Anteil der Haushalte mit Kindern liegt weit über dem städtischen Durchschnitt, während der Anteil der Single-Haushalte überdurchschnittlich gering ist. Maadebogen liegt in der Nähe des Rüstringer Stadtparks, der Fachhochschule und des Reinhard-Nieter-Krankenhauses mit dem dortigen Gesundheitszentrum. An der nördlich angrenzenden Maade verläuft ein beliebter Spazierweg, was Hobbysportlern genügend Möglichkeiten gibt ausgiebig zu joggen.

Immobilien in Wilhelmshaven mit Blick auf den Jadebusen zählen zu den begehrtesten Objekten in der Stadt. Vor allem seit die Südstadt einen großangelegten Strukturwandel vollzog, ist das Viertel zu einer der aufstrebendsten Gegenden lanciert. An der Promenade lässt es sich als Gast wie auch als Anwohner gemütlich entlangschlendern. Vorbei am Küstenmuseum, mehreren Museumsschiffen, der Kaiser-Wilhelm-Brücke und dem Südstrand, lässt sich hier maritimes Flair genießen. Einen Katzensprung entfernt bietet die Innenstadt ein reichhaltiges kulturelles Angebot mit Theatern und Kunstausstellungen.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Bant

kleine Fußgängerzone und Wochenmarkt; viele Grünflächen

Familien

Tonndeich

viele Kneipen und Gaststätten; Innenstadt schnell erreichbar

Paare

Rathausviertel

zentrumsnah; Kurpark in direkter Umgebung

Senioren

Was macht das Stadtbild Wilhelmshavens aus?

Geprägt wird das Stadtbild Wilhelmshavens von unterschiedlichen Baustilen, die sich harmonisch miteinander verbinden. So finden sich in der Innenstadt und Südstadt gründerzeitliche Wohnblöcke mit zum Teil großzügigen Wohnungszuschnitten, aber auch neueste Wohnanlagen wurden in den letzten Jahren errichtet.

Das Pädagogenviertel weist zum größten Teil Einzel- und Reihenhäuser auf, die in den 50er- und 60er-Jahren errichtet wurden. An der Gökerstraße wurde in den 90er-Jahren auf einem bis dahin mit Kasernen bebauten Gelände ein Neubaugebiet für Reihenhäuser ausgewiesen.

Voslapp, das im Norden der Stadt in unmittelbarer Nähe zur Nordsee liegt, wurde 1937 als Siedlung für Arbeiter gegründet. In den 60er- und 70er-Jahren kamen noch mehrere hundert größere Eigenheime dazu. Noch heute wird Voslapps Tradition als Arbeitersiedlung gefeiert. So veranstalten die Voslapper Siedlergemeinschaften jährlich ihr überregional bekanntes Siedlerfest.

Siebethsburg weiß hingegen durch eine Villenkolonie, die sich rund um die Parkanlage einer ehemaligen friesischen Häuptlingsburg erstreckt, zu beeindrucken. Die Mischung aus diesen verschiedenen Stilen in den einzelnen Stadtteilen bietet so für jeden Geschmack die passende Immobilie.