Haus kaufen in Wilhelmshaven

375.000,00 € Kaufpreis
200 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
260.000,00 € Kaufpreis
136 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
310.000,00 € Kaufpreis
155 m2 Wohnfläche
5 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf

Haustypen

  • Bungalow -  Schicke Bungalows zum Kauf in ruhiger Lage
  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Wilhelmshaven

Mit der Jade Hochschule, zahlreichen Forschungseinrichtungen und Unternehmen sowie der Nordsee in greifbarer Nähe ist Wilhelmshaven seit jeher ein beliebter Wohnort für Studenten und Singles, aber auch Paare, Familien und Senioren. Die Nähe zur Metropolregion Bremen-Oldenburg ist ein zusätzlicher Reiz der Stadt. Ist Wilhelmshaven ein idealer Ort für den Hauskauf?

Wie knapp ist das Angebot für Häuser in Wilhelmshaven?

Als großer Marine- und Bundeswehrstandpunkt fand in Wilhelmshaven bis in die 1970er Jahre ein großes Bevölkerungswachstum statt. Seit 1975 nimmt die Bevölkerung Wilhelmshavens jedoch stetig ab; heute hat die Stadt noch circa 75.000 Einwohner. Deshalb ist sie heute beinahe ein Geheimtipp für Immobilien-Interessenten.

An der Küste des Jadebusens gelegen ist Wilhelmshaven noch immer die drittgrößte Stadt Niedersachsens und zudem nicht weit von den Großstädten Bremen und Oldenburg entfernt. Dank der Jade Hochschule, hervorragender wissenschaftlicher Forschungseinrichtungen und erstklassiger Unternehmen zieht Wilhelmshaven viele unterschiedliche Bewohner an.

Trotz der Bevölkerungsabnahme der letzten Jahrzehnte sind Häuser in Wilhelmshaven knapp. Durch die zahlreichen Landwirtschafts-, Wald- und Grünflächen, die ungefähr 50% des gesamten Stadtgebietes ausmachen, ist das Angebot an Baugrund und auch an Bestandsimmobilien vor allem in Gebieten rund um die Innenstadt begrenzt. Viele der vorhandenen Bauflächen wurden in den letzten Jahren in groß angelegten Projekten der Stadt erschlossen und bebaut.

Eines dieser Neubaugebiete ist das bereits 1909 entstandene Aldenburg. Schon damals wurden dort Arbeiterkolonien und Wohnhäuser für Marinesoldaten und deren Angehörige gebaut. Vor allem in den letzten zehn Jahren setzte die Stadt die Bebauung hier fort und schuf zahlreiche neue Häuser mit entsprechenden Versorgungszentren.

Eine weitere Bauinitiative der Stadt ist das Unternehmen „Grundstücke und Gebäude der Stadt“, mit dem aktuell zahlreiche Neubaugebiete in unterschiedlichen Stadtvierteln entstehen. Für das kommende Jahr geplant sind beispielsweise die Projekte Potenburg, Kreierei-Neuengrodendeich, Triftweg oder Möwenstraße.

Zielgruppe

Senioren

Familien

Singles

Studenten

Paare

Stadtteile

Langewerth

Neuengroden

Innenstadt

Siebethsburg

Heppens

Eigenschaften

hervorragende Infrastruktur, Dorfcharakter, schönes Stadtbild

viele Reihen- und Einfamilienhäuser, Kleingartenanlagen, Stadtpark

zahlreiche Parkanlagen, Kultur- und Einkaufsmöglichkeiten, ausgeprägtes Nachtleben

Sportanlagen, an Stadtpark angrenzend, Hochschule in unmittelbarer Nähe

sehr zentral mit sehr guter Infrastruktur, Naherholungsmöglichkeiten, reges Stadtleben

Wie viel kosten Häuser in Wilhelmshaven?

Grundsätzlich können Interessenten, die ein Haus in Wilhelmshaven kaufen möchten, vor allem bei kleineren Häusern noch echte Schnäppchen machen. So liegen Häuser mit einer Größe von bis zu 100 m2 mit einem durchschnittlichen Kaufpreis von circa 93.000 € deutlich unter dem landesweiten Durchschnitt. Dieser Kaufpreis ist in den letzten Jahren sogar tendenziell fallend; aktuell ist es beispielsweise günstiger, ein Haus in Wilhelmshaven zu kaufen als noch vor einem Jahr.

Aber auch größere Häuser sind verhältnismäßig günstig zu haben. Die Preisentwicklung für Häuser von einer Größe zwischen 100 und 180 m2 fällt wenig gravierend aus – die Preise bleiben in den letzten Jahren relativ konstant. Vor allem ab einer Größe ab 180 m2 lohnt es sich im bundesweiten Vergleich, ein Haus in Wilhelmshaven zu kaufen. Hier liegt der Durchschnittspreise bei circa 260.000 € und damit ziemlich exakt 100.000 € unter dem deutschlandweiten Durchschnittspreis für Häuser vergleichbarer Größe. In den letzten Jahren war diese Preisklasse starken Schwankungen unterworfen.

Die größten Schnäppchen beim Hauskauf finden sich in Wilhelmshaven vor allem im Stadtteil Bant. Ein Einfamilienhaus mit knapp 100 m2 ist hier zum Beispiel schon für 80.000 € zu haben und liegt damit deutlich unter dem städtischen Durchschnitt.

Kostspielig wird es vor allem im Innenhafen sowie im Innenstadtbereich. Ein Einfamilienhaus mit 200 m2 Wohnfläche kostet in der Innenstadt beispielsweise circa 310.000 €.

Stadtteil

Zimmeranzahl

Größe

Preis

Bant

3 Zimmer

ca. 100 m2

ca. 80.000 €

Heppens

4 Zimmer

ca. 133 m2

ca. 155.000 €

Rüstersiel

7 Zimmer

ca. 200 m2

ca. 310.000 €

Welche Viertel sind beliebt in Wilhelmshaven?

Für Interessenten, die in Wilhelmshaven ein Haus kaufen möchten, ist natürlich nicht allein der Preis, sondern auch die Umgebung ausschlaggebend. Für Familien, die gerne idyllisch und trotzdem zentral wohnen möchten, eignet sich der Stadtteil Neuende besonders gut. Vor allem das Europaviertel hat hier zum einen Reihen- und Mehrfamilienhäuser, zum anderen aber auch neu entstandene beziehungsweise entstehende Einfamilienhäuser zu bieten. Das Viertel grenzt zudem direkt an den großen Rüstringer Stadtpark, womit ein großes Naherholungsgebiet direkt vor der Haustüre liegt.

Wer das rege Stadtleben bevorzugt, ist in Heppens sehr gut aufgehoben. Dies ist der Stadtteil mit den meisten Einwohnern, was seinen Niederschlag zum Beispiel in der hervorragenden Infrastruktur findet. Auf dem Bismarckplatz treffen viele der städtischen Buslinien aufeinander, und hier findet zudem ein großer Wochenmarkt statt. Dank der direkten Nähe zur Innenstadt ist in Heppens immer etwas los, weswegen es vor allem viele Paare, die ein Haus in Wilhelmshaven kaufen möchten, in diesen Stadtteil zieht. Ein weiteres Highlight sind außerdem die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte, die jährlich in verschiedenen Teilen des Viertels veranstaltet werden.

Im Villenviertel in Heppens finden sich beeindruckende Häuser im Jugendstil, die zudem noch in nächster Nähe zum Stadtpark und damit zu zahlreichen Erholungsmöglichkeiten liegen.

Für Senioren ist der Stadtteil Rüstersiel interessant. Er ist äußerst zentral in der Stadtmitte gelegen und bietet deshalb eine sehr gute Anbindung in alle Bereiche der Stadt. Trotz der zentralen Lage hat sich das Viertel einen dörflichen Charakter bewahrt und besticht durch Ruhe und Idylle. Hier befinden sich viele Grünflächen, und die Straßen sind nur mäßig befahren. Direkt am Ufer der Maade liegt zudem ein großer Dorfplatz, auf dem jedes Jahr das größte Osterfeuer Wilhelmshavens stattfindet.

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Heppens

großer Wochenmarkt, sehr gute Infrastruktur, schöne Jugendstilvillen

Paare

Rüstersiel

sehr zentrale Lage, großer Dorfplatz, dörflicher Stadtteil im Grünen

Senioren

Neuende

großes Angebot an Reihen-, Mehr- und Einfamilienhäusern, Nähe zum Stadtpark

Familien

Welche Besonderheiten bietet Wilhelmshaven?

Besonders auffällig in Wilhelmshaven ist die Vielfältigkeit der unterschiedlichen Wohnhäuser. Da bereits zu Anfang des 20. Jahrhunderts mit der Bebauung verschiedener Stadtteile wie beispielsweise Aldenburg oder auch Siebethsburg begonnen wurde, befinden sich hier auch heute noch zahlreiche Häuser und Wohnkolonien aus dieser Zeit. Diese sind mittlerweile größtenteils renoviert und saniert und gelten als wertvolle Kaufobjekte. Das bietet die Grundlage für den dörflichen Charakter, den sich zahlreiche Stadtteile Wilhelmshavens bis heute erhalten haben. Zahlreiche erhaltene Bauernhöfe tragen zu diesem Stadtbild bei, das viele Interessenten davon überzeugt, ein Haus in Wilhelmshaven zu kaufen.

Zusätzlich zu Häusern aus dem Bestand, die neu und modern aufbereitet wurden, entstehen seit den 1960er Jahren fortwährend Neubaugebiete und groß angelegte Bauprojekte. Viele dieser neu entstandenen Gebiete werden bei Bau direkt mit allen Annehmlichkeiten des täglichen Lebens und großen Versorgungszentren ausgestattet. Den Interessenten präsentieren sich hier somit reizvolle und preiswerte Eigenheime mit einer ausgezeichneten Nahversorgung.

Trotz der zahlreichen Neubauvorhaben achtet gut auf die Erhaltung seiner zahlreichen Grünflächen. Viele Stadtteile sind von Parks und Grünflächen durchgezogen. Das Herz der Stadt bildet der große Rüstringer Stadtpark, und unmittelbar vor der Haustüre liegt die Nordsee. Unabhängig vom Stadtteil stehen also immer hervorragende Naherholungsmöglichkeiten zur Verfügung.