Eigentumswohnungen in Hildesheim (Hildesheim (Kreis))

199.000,00 € Kaufpreis
107 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
127.000,00 € Kaufpreis
104 m2 Wohnfläche
3,5 Zimmer
119.000,00 € Kaufpreis
67,77 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
110.000,00 € Kaufpreis
70 m2 Wohnfläche
3 Zimmer

Tipps zur Suche in Hildesheim

Hildesheim ist eine Stadt im Wandel – und das im positiven Sinne! Sie besticht durch ihre Vielseitigkeit und ihre Zukunftsprojekte. Kulturell bedeutsame Einrichtungen, wie das Roemer- und Pelizaeus-Museum oder der Mariendom, werden von attraktiven Standortfaktoren begleitet. Ausgedehnte Grünflächen, etliche Einkaufsmöglichkeiten und eine gute infrastrukturelle Anbindung sprechen für die ausgezeichnete Lebensqualität in Hildesheim.

In welcher Situation befindet sich der Hildesheimer Wohnungsmarkt?

Hildesheim ist im Umbruch: Im Jahr 2007 beschloss die Stadt am Projekt „Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2020“ teilzunehmen. In diesem wurden strategische Entwicklungsziele festgelegt, wie etwa die Profilierung als Wohnstandort. Vor allem für Studenten und Senioren hat sich der Hildesheimer Wohnungsmarkt positiv entwickelt. So entstanden beispielsweise eine Service-Wohnanlage für Senioren im Stadtteil Drispenstedt und ein Studentenwohnheim im Stadtteil Marienburger Höhe.

Der Hildesheimer Eigentumswohnungsmarkt ist geprägt von Neubauten mit entsprechend hohen Preisen. Moderne Techniken und Wohnansprüche werden in ihnen kombiniert. Der Bedarf an Wohnraum aufgrund einer leicht ansteigenden Bevölkerungszahl sowie der Versuch, die Bedürfnisse der aktuell Wohnungssuchenden zu erfüllen, bestimmen derzeit das Hildesheimer Wohnkonzept.

Neue Eigentumswohnungen sind sowohl in der Innenstadt und in den angrenzenden Bezirken als auch am Stadtrand zu finden. Der Trend geht klar zum sorglosen, aber dafür teuren Wohnen. Günstigere Alternativen in allen Stadtlagen sind jedoch auch auf dem Markt zu entdecken. Bei diesen handelt es sich oft um Altbauten aus dem Bestand, die teilweise renovierungsbedürftig sind.  

Zielgruppe

Singles

Studenten

Paare

Familien

Senioren

Stadtteil

Stadtmitte /Neustadt

Marienburger Höhe

Ochtersum

Moritzberg

Drispenstedt

Merkmale

Kulturstätten (Museen, Theater, Kirchen), Gaststätten, Restaurants, Bars, „Kreativviertel“

Studentenwohnheim, Universität Hildesheim, kurze Wege in die Innenstadt, Erholungs– und Sportmöglichkeiten im Naherholungsgebiet Galgenberg

ruhige Gegend, gute Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitgestaltung im Naherholungsgebiet Steinberg

bezahlbare Wohnungen, viele Schulen und Kindergärten, Nähe zum Stadtzentrum mit zusätzlichen weiterführenden Schulen, viele kleine Geschäfte, angrenzende Grünflächen

Servicewohnanlage, viele Grünflächen, gute Nahversorgung, Hallenbad

Wie teuer sind Eigentumswohnungen in Hildesheim?

Viele angebotene Eigentumswohnungen in Hildesheim sind Neubauten. Diese beginnen bei einem Kaufpreis von ca. 145.000 € und können je nach Qualität der Ausstattung und der Wohnlage bis zu einer Summe von ca. 420.000 € reichen. Dafür bieten diese Wohnungen den Käufern einen unvergleichlichen Wohnstil und können als gute Kapitalanlage betrachtet werden.

Die Preise sinken im Durchschnitt mit Entfernung zum Stadtzentrum. Allerdings gibt es überall in der Stadt preisgünstige Alternativen, sowohl im Neu- als auch im Altbaubereich. Im Stadtteil Stadtmitte/Neustadt (Innenstadt) lässt sich beispielsweise mit etwas Glück eine neue 2-Zimmer-Eigentumswohnung mit einer Wohnfläche von ca. 85 m² ab einem Kaufpreis von ca. 165.000 € erstehen. Ein sanierter Altbau im selben Bezirk mit einer Wohnfläche von ca. 70 m² und drei Zimmern ist schon für etwa 60.000 € zu haben.

Eine gehobene 2-Zimmer-Neubauwohnung (ca. 75 m²) mit Anschluss an die Innenstadt kostet im Stadtteil Moritzberg ungefähr 175.000 €. In diesem Preis inbegriffen ist eine gehobene technische Ausstattung auf dem neuesten Stand, welche ein zeitgemäßes Wohnen gestattet. Wem dagegen eine ältere Eigentumswohnung mit ca. 70 m² und zwei Zimmern im innenstadtnahen Moritzberg genügt, der wird schon für ca. 90.000 € fündig.

Ruhesuchende, die die Nähe zur grünen Umgebung schätzen, werden unter anderem im Außenbezirk Achtum-Uppen fündig. Für eine neue 4-Zimmer-Wohnung mit 130 m² sind dort etwa 300.000 € zu zahlen. Deutlich niedriger fällt in diesem Stadtteil der Preis für eine moderne 2-Zimmer-Wohnung um 65 m² aus. Mit etwa 145.000 € liegt dieser am unteren Ende der Preisspanne für Neubauobjekte in Hildesheim.                              

Stadtteil

 Zimmeranzahl

Wohnfläche

Durchschnittliche Preise

Achtum-Uppen

2 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 145.000 €

Moritzberg

2 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 170.000 €

Stadtmitte/Neustadt

2 Zimmer

ca. 70 m²

ca. 225.000 €

So lässt es sich in Hildesheim vielseitig Wohnen

Mit rund 105.000 Einwohnern gehört Hildesheim zu den Großstädten. Dementsprechend weiß sie mit einem breiten Repertoire an Angeboten für die Bewohner zu glänzen. Die Stadtfläche beträgt insgesamt ca. 92 km², welche wiederum in 14 Stadtteile gegliedert ist. Mit etwa 21% Wald- und 38% Landwirtschaftsfläche zeigt die Stadt ihr grünes Gesicht. Der Hildesheimer Wald im Stadtteil Neuhof sowie das Naherholungsgebiet Galgenberg im Stadtteil Marienburger Höhe sind nur zwei Beispiele für die grüne Seite der Stadt. Sieben Naturschutzgebiete, Gärten und Parks ergänzen das natürliche Wohnerlebnis.

Wer Eigentumswohnungen in Hildesheim sucht, kann sich durchgängig über ein breites Freizeitangebot und gute Einkaufsmöglichkeiten in allen Stadtteilen freuen. Die an das Stadtzentrum angrenzenden Stadtteile Nordstadt, Oststadt, Marienburger Höhe, Ochtersum und Moritzberg vereinen die Vorteile von innerstädtischem und ländlichem Wohnen. Natur und städtischer Komfort sind in ihnen gleichermaßen gegeben.

Für Familien sind besonders die Bezirke Nordstadt und Moritzberg zu empfehlen. In ihnen sind viele Kindergärten, Spielplätze und Schulen zu finden. Senioren finden im Bezirk Oststadt eine überdurchschnittliche Versorgung mit Krankenhäusern und Kliniken vor. Die Nähe zum Naherholungsgebiet „Galgenberg“ und Gebäude im Charme der Gründerzeit sind weitere Vorzüge des Bezirks. Der historische Marktplatz sowie die innerstädtische Fußgängerzone sind von der Oststadt aus fußläufig leicht erreichbar. Wer generell Aussicht nach einer etwas ruhigeren Wohnumgebung hält, für den kommen beispielsweise die Außenbezirke Neuhof oder Drispenstedt in Frage.

Darüber hinaus ist der Stadtteil Stadtmitte/Neustadt mit seinem historischen Marktplatz und den von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichneten Kirchen „Mariendom“ und „St. Michaelis“ hervorzuheben. Dort konzentrieren sich die meisten der rund 300 Einzelhandelsgeschäfte in Hildesheim. Moderne und luxuriöse Wohnungen machen den Bezirk attraktiv für Singles oder Paare mit genügend Kapital.

Stadtteil

Oststadt

Stadtmitte/Neustadt

Nordstadt

Besonderheiten

gute Versorgung mit Krankenhäusern und Kliniken, Nähe zum Naherholungsgebiet Galgenberg, der historische Markplatz und die Fußgängerzone sind fußläufig erreichbar, Gebäude mit Bauweise aus der Gründerzeit 

kulturelles Zentrum, sehr gute Einkaufsmöglichkeiten, ideale Lage, moderne sowie luxuriöse Wohnungen

bezahlbare Wohnungen, viele Spielplätze, Kinder- und Jugendhaus, einige Schulen und Kindergärten 

Geeignet für

Senioren

Paare

Familien

Welche Besonderheiten zeichnen das Hildesheimer Stadtbild aus?

Hildesheim überzeugt auch durch seinen Facettenreichtum. Der historische Stadtkern wurde nach 1945 zum Teil wiederhergestellt und sorgt durch seine Fachwerkhäuser - wie dem bekannten Knochenhauer-Amtshaus - für ein historisches Ambiente. Viele Kirchen, Theater, Museen, Bibliotheken, Archive und Hochschulen befinden sich rings um den Stadtkern und schaffen in ihm ein Kunst, Bildung und Kultur förderndes Klima.

Doch Hildesheim besinnt sich nicht nur auf die Vergangenheit. Mit diversen Neubauten und kreativen Wohnkonzepten richtet die Stadt den Blick in die Zukunft. Mit Hilfe einer Bürgerbefragung zum Thema „Zukunft des Wohnens“, im Kontext des Wettbewerbs „Zukunftsstadt“, sollen städtebauliche Aspekte im Dialog entwickelt werden. Eine Idee beinhaltet die Bereitstellung von attraktiven Wohnbauflächen für Neubürgerinnen und Neubürger.

Im Rahmen der Stadtentwicklung wurden in den letzten Jahren bereits zielgruppenspezifisch Service-Wohnanlagen für Senioren, ein Studentenwohnheim und qualitativ hochwertige Eigentumswohnungen für Familien, Paare und Singles geschaffen. Jene Neubauten weisen eine hohe Energieeffienz auf und sind mit modernster Technik ausgestattet. Durch den Fokus auf die Verbesserung der allgemeinen Wohnsituation in Hildesheim wurden zudem Sanierungsmaßnahmen für ältere Wohnungen in die Wege geleitet. Doch dies ist nur der Anfang einer perspektivischen Weiterentwicklung der Stadt und ihrer Wohnkomplexe.