Wohnen in
Ahlden (Aller)

Mietwohnungen
1
Eigentumswohnungen
0
Häuser zur Miete
1
Häuser zum Kauf
2

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Ahlden (Aller)

Ahlden (Aller): Dorf mit viel historischem Charme


Ahlden befindet sich im Süden des Kreises Soltau-Fallingbostel, etwa 16km südlich von Walsrode. Die Gemeinde liegt an der Aller, die sich malerisch durch die Wälder, Wiesen und Moore des Aller-Leine-Tals schlängelt.

Rund 10km östlich von Ahlden treffen die A 27 und die A 7 im Autobahndreieck Walsrode aufeinander. Die Fahrt nach Hannover und Bremen dauert jeweils eine knappe Stunde; nach Hamburg ist man rund 75 Minuten unterwegs. Im 4km entfernten Nachbarort Hodenhagen besteht Anschluss an die Heidebahn. Von hier aus verkehren Direktzüge nach Hannover mit einer Stunde Fahrtzeit.

Ortsbild und Infrastruktur

Ahlden liegt an einem Altarm der Aller, der Alte Leine genannt wird. Er führt weniger Wasser als der übrige Fluss und wird von einer Brücke überquert. Zu der Gemeinde gehört der Ortsteil Eilte. Zahlreiche historische Bauten prägen das Ortsbild und erinnern an die bewegte Geschichte Ahldens. Da ist zunächst einmal das von einem Wassergraben umgebene Schloss an der Alten Leine. Die vor rund einem halben Jahrtausend im Fachwerkstil errichtete Anlage diente einst als Verbannungsort für Prinzessin Sophie Dorothea, die Gemahlin des Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover; heute beherbergt der Bau ein Kunstauktionshaus.
Eine weitere Besonderheit ist das Scheunenviertel, dessen rund 25 denkmalgeschützte Gebäude mehrere hundert Jahre alt sind und heute zum Teil als Wohnhäuser genutzt werden. Auch der Bürgermeister residiert in einem historischen Bau, dem ehemaligen Pfarr-Witwen-Haus.
Neben diversen weiteren, meist in Fachwerkbauweise errichteten Häusern sind in Ahlden aber auch moderne Einfamilienhäuser zu finden. Gerade vor Kurzem hat die Gemeinde im Hauptort und im Ortsteil Eilte die Neubaugebiete Langes Feld und Kleines Feld erschlossen. In Ahlden gibt es eine Verlässliche Grundschule und einen Kindergarten. Für den Besuch der Haupt- und Realschule fahren die Kinder in das benachbarte Hodenhagen; das nächste Gymnasium befindet sich in Walsrode. Viele ihrer Einkäufe können die Ahldener bei Rotermund erledigen. In dem Geschäft erhält man neben Lebensmitteln auch Zeitungen, Spiel- und Schreibwaren.

Freizeit

Von der Arbeiterwohlfahrt über die Landfrauen bis zu den Sportanglern: Ahlden bietet das klassische Repertoire an ländlichem Vereinsleben. Die Freiwillige Feuerwehr und den Schützenverein gibt es gleich zweifach, einmal in Ahlden und einmal in Eilte. Im TSV Ahlden kann man Tennis und Fußball spielen, Gymnastikkurse besuchen oder sich der Walkinggruppe anschließen. Ein Treffpunkt der Ahldener ist das Dorfgemeinschaftshaus in Eilte.

Ahlden ist ein schönes Dorf in Flusslage, das auch gerne von Touristen besucht wird.

Christin Springer

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.


Immobilienangebote

2 / 20200116090354 / r${buildNumber}