Haus kaufen in Delmenhorst

189.000,00 € Kaufpreis
105 m2 Wohnfläche
4 Zimmer
349.000,00 € Kaufpreis
195 m2 Wohnfläche
7 Zimmer
265.000,00 € Kaufpreis
101 m2 Wohnfläche
4 Zimmer

Beliebte Suchen

  • Luxus - Exklusive Luxushäuser in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Top Schnäppchenhäuser zum Kauf in guter Lage
  • Provisionsfrei - Moderne provisionsfreie Häuser zum Kauf

Haustypen

  • Bungalow -  Schicke Bungalows zum Kauf in ruhiger Lage
  • Holzhaus -  Hochwertige Holzhäuser mit natürlichem Wohngefühl
  • Zweifamilienhaus - Stilvolle Zweifamilienhäuser zum Kauf
  • mit Einliegerwohnung - Häuser mit Einliegerwohnung zum Kauf
  • Blockhaus - Rustikale Blockhäuser in ökologischer Holzbauweise
  • Fertighaus - Maßgeschneiderte Fertighäuser von Top Anbietern

Tipps zur Suche in Delmenhorst

Wohnen in Delmenhorst ist beliebt: Die gute Infrastruktur, viel Grün und attraktive Wohngebiete ziehen zahlreiche Neubürger an. Auch als Wirtschaftsstandort hat die Stadt einiges zu bieten. Aber in welchen Stadtteilen sollten Paare, Senioren und Familien schauen, wenn sie ein Haus in Delmenhorst kaufen wollen? Und mit welchen Kosten müssen sie rechnen?

Wie was zeichnet den Häusermarkt aus?

Das grüne Umfeld und preiswerter Wohnraum machen Delmenhorst für Zuzügler attraktiv. Die Stadt profitiert zudem von ihrer günstigen Lage zwischen den wirtschaftlichen Zentren Oldenburg und Bremen. Dank einer exzellenten Verkehrsanbindung sind beide Nachbarn innerhalb von 30 Minuten erreichbar, was Delmenhorst zu einem beliebten Wohnstandort für Pendler macht. Niedrige Zinsen erlauben außerdem vielen Alteingesessenen, ein Haus in Delmenhorst zu kaufen. Der Markt bietet schöne Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser aus verschiedenen Epochen.

Nach einer Phase der Stagnation wächst die Bevölkerung von Delmenhorst wieder. 2015 konnten erstmals mehr als 80.000 Einwohner gemeldet werden. Das sorgt auch für einen steigenden Bedarf an Wohnungen. Nur knapp drei Prozent der Wohneinheiten stehen derzeit leer – Nachfrage und Angebot weichen jedoch teilweise voneinander ab. So haben ältere Häuser aus den 1950er bis 1970er Jahren eine längere Vermarktungszeit. Neubauten in attraktiver Lage sind dagegen oft schon vor der Fertigstellung verkauft. Trotzdem sind die Bauaktivitäten in Delmenhorst noch verhalten.

Schöne Stadtvillen, Einfamilienhäuser im Landhausstil sowie seniorengerechte Bungalows entstehen gegenwärtig in den Neubaugebieten von Schafkoven/Donneresch und Dwoberg/Ströhnen. Für Paare und kleine Familien sind in Deichhorst neue Reihenhäuser und Doppelhaushälften vorhanden. Auf dem Areal der Caspari-Kaserne wächst hier ein neuer Stadtteil heran. Wer grün und trotzdem urban wohnen möchte, kann in Neu-Deichhorst seine Traumimmobilie finden.

Zielgruppe

Singles

Paare

Familien

Senioren

Stadtteile

Bungerhof

Südliche Stadtmitte

Deichhorst

Hasport

Charakteristika

günstige Lage, lebhaftes Flair, viele Geschäfte

schöne Wohnquartiere, vielfältige Geschäfte und Kultureinrichtungen, Graft-Therme

viele Haustypen, gute Versorgung mit Schulen und Geschäften

gepflegte Einfamilien- und Reihenhäuser, Naherholung am Hasportsee

Wie entwickeln sich die Preise?

Delmenhorst befindet sich in einem strukturellen Wandel. Mit Beginn des 21. Jahrhunderts haben die Preise für Immobilien leicht nachgelassen. Für Reihenhäuser war die Preisentwicklung sogar stark rückläufig. Dieser Trend hatte zuletzt auch Einfamilienhäuser erfasst, seit einigen Jahren konsolidieren sich die Preise aber wieder. Vor allem Objekte in guter Lage und zeitgemäßem baulichen Zustand konnten sich preislich verbessern – sie liegen durchschnittlich aber noch unter dem Niveau vergleichbarer Immobilien in Bremen oder Oldenburg. Wer ein hochwertiges Haus in Delmenhorst kaufen möchte, kann also noch Schnäppchen machen. Für einen neu errichteten Bungalow mit vier Zimmern und ca. 135 m² Wohnfläche in gehobener Ausstattung sind rund 330.000 € zu zahlen.

Da Eigentumswohnungen mit mehr als 120 m² Wohnfläche in Delmenhorst selten sind, weichen viele Interessenten auf Häuser aus. Für Familien mit mehreren Kindern ist ein freistehendes Einfamilienhaus hier die erste Wahl. Entsprechende Objekte aus dem Bestand mit 120 m² bis 180 m² Wohnfläche kosten zwischen 170.000 € und 250.000 €. Für ein modernes Einfamilienhaus mit fünf Zimmern und großzügigem Garten werden bis zu 500.000 € fällig. Noch höhere Preise sind in Delmenhorst selten.

Es gibt aber auch kleinere Häuser für Paare und Singles. Vor allem der in Delmenhorst rege Bau von Reihenhäusern deckt hier den Bedarf. Für ein älteres aber gepflegtes Reihenmittelhaus mit 70 m² und drei Zimmern müssen Käufer rund 120.000 € investieren. In weniger gefragten Lagen sind Preise unter 100.000 € möglich.

Durchschnittspreise für Häuser in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil

Zimmeranzahl

Wohnfläche

 

Bungerhof

4 Zimmer

ca. 110 m2

ca. 180.000 €

Dwoberg

5 Zimmer

ca. 170 m2

ca. 370.000 €

Deichhorst

7 Zimmer

ca. 150 m2

ca. 230.000 €

Welches sind die begehrten Lagen?

Oldenburg ist eine überschaubare Stadt. Zuzügler schätzen die kurzen Wege und die gute Nachbarschaft in den Wohnvierteln. Vor allem das südliche Stadtgebiet ist durch eine lockere Bebauung mit Einfamilienhäusern, Reihen- und Mehrfamilienhäusern geprägt. Traditionell beliebt sind die Wohnsiedlungen in Hasport/Annenheide. Neben gepflegten Einfamilienhäusern aus älterem Bestand gibt es hier moderne Reihenhaussiedlungen für Paare und junge Familien. Ein vielfältiges Angebot an Einzelhandelsgeschäften und größeren Fachmärkten erfüllt alle Bedürfnisse des Alltags. Pendler schätzen die ausgezeichnete Verkehrsanbindung: Bremen ist über die A28 innerhalb von 20 Minuten erreichbar. Mit dem Hasportsee verfügt der Stadtteil zudem über ein beliebtes Naherholungsgebiet. Auf dem schön angelegten Rundweg um den See treffen sich Spaziergänger, Jogger und Hundehalter.

Der älteste Stadtteil von Delmenhorst ist die südliche Stadtmitte. In der Fußgängerzone locken Geschäfte und hübsche Cafés, der zweimal wöchentlich stattfindende Markt ist gut besucht. In der Innenstadt lässt es sich allerdings weniger gut einkaufen. Mit mehr als 14.000 Einwohnern zählen die südliche und nördliche Stadtmitte auch zu den am dichtesten besiedelten Wohngebieten von Delmenhorst. Die Bevölkerung ist ebenso gemischt wie die Bebauung: Mit der ehemaligen Norddeutschen Wollkämmerei befindet sich hier eines der größten Industriedenkmäler Europas, die Hochhäuser am Wollepark erinnern an den Bauboom der 1970er Jahre. Dazwischen stehen liebevoll sanierte Altbauten aus Gründerzeit und Jugendstil sowie Einfamilien- und Reihenhäuser aus allen Jahrzehnten.

Begehrte Wohnlagen für Familien und einkommensstarke Paare befinden sich am Burggrafendamm und an der Bismarckstraße. Senioren freuen sich über die Nähe zur idyllischen Parkanlage und der Graft-Therme. Wer in dieser exklusiven Lage von Delmenhorst ein Haus kaufen möchte, muss allerdings Geduld aufbringen: es kommen nur selten Objekte auf den Markt. Die Nachbarschaft zu Rathaus, Amtsgericht und anderen Behörden zieht höhere Beamte an, viel alter Baumbestand und gepflegte Gärten garantieren eine hohe Wohnqualität. Die jüngeren Bewohner können sicher zu Fuß zur Schule gehen.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Bevorzugte Stadtteile

Besondere Eigenschaften

Geeignet für

Brendel/Adelheide

gepflegte Wohnquartiere, ruhig und grün, Nähe zu Schulen

Familien

Düsternort

preiswerte Häuser, zentrale Lage, Parkanlage

Paare

Heidkrug

ruhige und dennoch zentral, gute Nahversorgung

Senioren

Was prägt den Stadtcharakter von Delmenhorst?

Niedrige Preise und eine große Vielfalt an Haustypen machen Delmenhorst zu einem attraktiven Wohnort. Historische Bauten wie das Rathaus, die Markthalle und das Klinikum stammen von renommierten Architekten. Das Nordwolle-Gelände mit der vornehmen Fabrikanten-Villa und den schön restaurierten Arbeiterhäusern erinnert an die deutsche Industriekultur. Auch die angrenzenden Wohngebiete gleichen einer Wanderung durch die Geschichte: schmucke Stadtvillen stehen neben Reihenhäusern aus den 1960er Jahren und modernen Wohnanlagen. Besonders herausragend sind die Wohntürme am Wolle-Park und das 14-stöckige Hochhaus am Eingang der Fußgängerzone.

Relativ homogene und überschaubare Nachbarschaft findet sich im Süden von Delmenhorst. Hier überwiegen Ein- und Zweifamilienhäuser mit schönen Gärten, mehrheitlich in verkehrsarmen Wohnstraßen gelegen. Wer ein naturnahes Haus in Delmenhorst kaufen möchte, wird hier fündig. Am dünnsten besiedelt sind der ländliche Osten und Norden. Neben modernen Wohnsiedlungen prägen typisch niedersächsische Bauernhöfe das Bild. Liebevoll renovierte Anwesen vermitteln Ruhe und ein idyllisches Flair.