Neubau-Wohnungen in Greifswald

Derzeit enthält das Angebot von ImmobilienScout24 in Greifswald leider keine Neubau-Wohnungen. Sie können jedoch gern einen alternativen Immobilientypen wählen, oder eine Nachbarregion besuchen.

Was bietet der Landkreis Vorpommern-Greifswald?

Die fünftgrößte Stadt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist Greifswald mit rund 56.000 Bürgerinnen und Bürgern. Die Stadt ist ein Juwel für alle, die es an die Ostsee zieht. Neben der günstigen Lage lockt die Stadt mit einem reichen Kulturangebot, hält Freizeitaktivitäten für jedes Alter bereit und ist als Universitätsstadt der Magnet für aufstrebende, junge Menschen.

Greifswald ist der Verwaltungssitz des Landkreises Vorpommern-Greifswald und Universitäts- sowie Hansestadt zugleich. Neben der Hochschule als Bildungszentrum ist die bekannteste Kultureinrichtung das „Theater Vorpommern“ in der Anklamer Straße. Hier wird historische und zeitgemäße Bühnenkunst gleichermaßen lebendig. Ebenfalls ein Highlight ist das Pommersche Landesmuseum.

Kultur unter freiem Himmel gibt es in der Altstadt. Sie hebt sich mit ihrem Marktplatz von allen übrigen Plätzen Norddeutschlands ab und bezaubert mit Fassetten der Gotik, des Barock und des Mittelalters.

Die Bebauung der Stadt wird aufgelockert durch den Botanischen Garten sowie das Arboretum. Anziehungsort für Jung und Alt sind der Tierpark Greifswald nahe dem Fluss Ryck mit ausladenden Wiesen und das Naturschutzgebiet Eldena, ein Wald im Südosten der Hansestadt.

Warum sollte man in Greifswald Neubauwohnungen kaufen?

Wer in Greifswald Neubauwohnungen sucht und dabei den Puls der Zeit spüren möchte, ist in der Innenstadt richtig. Sie lässt Kinofreunde, Shopping-Fans und Touristen gleichermaßen auf ihre Kosten kommen und bündelt alle Geschäfte des täglichen Bedarfs.

Da die Universität in unmittelbarer Nähe liegt, sieht man viele Studenten und spürt das bunte Leben der Stadt. Passend dazu werden die Straßen durch Restaurants und viele kleine Cafés belebt. Wohnhäuser und Gebäude der Öffentlichkeit sind gut gepflegt und vermitteln so ein modernes Stadtbild. Viele Renovierungsarbeiten der letzten Jahre haben dafür gesorgt, dass die Häuser eine hohe Energieeffizienz haben.

Eine Etagenwohnung schlägt hier aufgrund der guten Lage und dem sanierten Zustand und neuem Grundriss der Wohnungen im Gebäude mit durchschnittlich 1.450 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche für den Kauf zu Buche. Die perfekte Infrastruktur, Gebäude mit gutem Energieausweis und die Nähe zu vielen Erholungsstätten rechtfertigt dieses Preisniveau.

Wie lebt es sich im Ostseeviertel von Greifswald?

In Greifswald findet man auch Neubauwohnungen abseits vom Großstadtrummel. Hier ist das Ostseeviertel interessant. Egal ob Erstbezug oder Übernahme, eine Eigentumswohnung kostet hier im Schnitt 1.100 Euro pro Quadratmeter bei etwa 70 Quadratmeter Wohnfläche und ist damit günstiger als im Zentrum.

Das Ostseeviertel befindet sich im Westen der Stadt und umfasst rund 220 Hektar und ist nur zwei Kilometer vom Bodden, einer Lagune in der Ostsee, entfernt. Es ist durch mehrere Buslinien gut an die Innenstadt angebunden. Wer ein Auto besitzt, muss sich um die Wegstrecken keine Sorgen machen und findet die ideale Balance aus Großstadttrubel und Ostseeruhe. Für den Alltag muss man das Viertel aber ohnehin nicht verlassen, denn Einkaufsmöglichkeiten, Kindergärten und Schulen sowie Sportplätze und Vereine gibt es vor Ort.