Mietwohnungen in Wiesbaden

680,00 € Miete
68 m2 Wohnfläche
2 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten
818,00 € Miete
78,9 m2 Wohnfläche
3 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
1.650,00 € Miete
127 m2 Wohnfläche
5 Zimmer
  • Balkon
  • |
  • Einbauküche
  • |
  • Garten

Beliebte Suchen

  • Luxus -  Luxuriöse Mietwohnungen in attraktiver Bestlage
  • Günstig - Erschwingliche, gemütliche Wohnungen zur Miete
  • Studenten - Preisgünstige, schöne Studentenwohnungen zur Miete
  • Behindertengerecht - Barriefreie, rollstuhlgerechte Mietwohnungen
  • Von Privat - Komfortable Wohnungen von privaten Vermietern

Tipps zur Suche in Wiesbaden

Mitten im Geschehen und doch idyllisch leben: Wiesbaden, mitten im Ballungsraum Rhein-Main liegend, ist beliebt. Die hessische Hauptstadt gilt als Kurstadt – mehrere Thermalquellen und etliche Grünflächen bieten ausreichende Möglichkeiten zur Erholung. Dementsprechend werden auch Mietwohnungen in Wiesbaden zunehmend beliebter. Wie gestaltet sich vor diesem Hintergrund der Wohnungsmarkt der Hauptstadt Hessens?

Was den Wiesbadener Wohnungsmarkt auszeichnet

Mietwohnungen in Wiesbaden

cmfotoworks - Dollar Photo Club

Die Nachfrage nach Mietwohnungen in Wiesbaden ist hoch: Die hessische Landeshauptstadt besticht durch hohes Wirtschaftspotenzial und eine lebendige Atmosphäre, gemischt mit entspanntem Ambiente. Aufgrund ihrer Lage im Rhein-Main-Gebiet verfügt sie über ausgezeichnete Verkehrsanbindungen und eine zentrale Lage. Neben diesem praktischen Aspekt bietet Wiesbaden außerdem reichlich Entspannungs- und Freizeitangebote – dank unzähliger Grünflächen, 14 Thermalquellen und der Nähe zum Taunus. Die Attraktivität der Kurstadt wird zusätzlich durch Einkaufsstraßen sowie eine prachtvolle Innenstadt erhöht. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und Einrichtungen runden den Charme der hessischen Großstadt ab. Wiesbaden bietet seinen Bewohnern also eine hohe Lebensqualität. Dies haben längst zahlreiche Interessenten erkannt, die nach einer Mietwohnung in Wiesbaden suchen – seit einigen Jahren steigt die Nachfrage, doch nur wenige leerstehende Wohnkomplexe sind vorhanden. Nun beginnt die Stadt jedoch, den Wohnraum zu erweitern, um die Differenz zwischen Nachfrage und Angebot zu reduzieren: Mit den Bauprojekten „Wohngebiet Bierstadt-Nord“ und „Wohnquartier Rheingau-Palais“ möchte die Wiesbadener Stadtverwaltung neuen Wohnraum schaffen, der den heutigen Standards angepasst wird. Neben diesen und anderen Neubauprojekte werden zudem Altbestände modernisiert: Die Stadt hat hierfür mehrere Leitfäden und Konzepte entwickelt, um Eigentümer bei der Sanierung zu unterstützen und ein einheitliches Stadtbild zu erhalten.

Gruppe Bevorzugte Wohnlagen Charakteristika
Singles Westend im Zentrum gelegen, Kneipen und Bars, Großstadtflair
Paare Dotzheim Waldgebiet im Norden, zahlreiche Vereine und Stadtteilfeste, kurze Wege ins Zentrum
Familien Amöneburg kleiner und ruhiger Stadtteil, Sportanlage und Kita, moderne Häuser
Studenten Rheingauviertel Fachhochschule Wiesbaden ansässig, Freibad und Sportstätten, zentrumsnah
Senioren Nordenstadt viele Vereine und ein Sportzentrum, gute Infrastruktur
Wiesbaden Mietwohnungen

So viel kosten Mietwohnungen in Wiesbaden

Der Mietspiegel in Wiesbaden liegt über dem Bundesdurchschnitt und ist in den letzten vier Jahren kontinuierlich gestiegen. Deshalb gilt es hier besonders bei geringerem Budget seine Ansprüche dem Wohnungsmarkt realistisch anzupassen. Hier lohnt es zum Beispiel, seine Suche auszuweiten und auch die Vorteile von Mietwohnungen in weniger zentral gelegenen Stadtteilen zu entdecken: Eine rund 70 m² große Mietwohnung im citynahen Stadtteil Südost schlägt beispielsweise mit ca. 950 € Warmmiete zu Buche. Für eine ähnlich große Wohneinheit müssen Mieter im Randbezirk Frauenstein dagegen nur knapp 600 € Warmmiete zahlen. Zwar leben die Einwohner Frauensteins dezentraler, doch aufgrund der guten Verkehrsanbindung erreichen sie die Innenstadt in nur wenigen Minuten. Vergleichsweise teuer sind dagegen die Wohnungen mit einer Wohnfläche von bis zu 30 m². In Biebrich ist eine Mietwohnung mit einer Wohnfläche dieser Größe für rund 400 € Warmmiete erhältlich, auch in Wiesbaden-Mitte kostet eine 25 m² große Mietwohnung etwa 350 € warm. Für eine doppelt so große Einheit sind jedoch nur rund 200 € mehr fällig. Besonders für Singles und Studenten lohnt es sich also, in größere Wohnungen zu ziehen und diese als Wohngemeinschaften zu nutzen.

Durchschnittspreise für Wohnungen in ausgewählten Stadtteilen

Stadtteil oder Stadtbezirk Zimmeranzahl Wohnungsgröße
Durchschnittspreis warm  
Mitte 2 Zimmer ca. 40 m² ca. 480€
Bierstadt 3 Zimmer ca. 70 m² ca. 600€
Dotzheim 4 Zimmer ca. 95 m² ca. 1.100€

Die beliebtesten Viertel Wiesbadens

Wiesbaden erstreckt sich auf einer Fläche von rund 204 km2 und besitzt insgesamt 26 Stadtteile. In Wiesbadens Westend etwa fühlen sich vor allem weltoffene Menschen besonders wohl. Der lebendige Stadtteil mit internationalem Flair gilt als Szeneviertel, Mietwohnungen sind zu relativ moderaten Preisen zu finden. Studenten, Kunstschaffende und junge Berufseinsteiger wissen das alternative Flair und die vergleichsweise geringen Lebenshaltungskosten zu schätzen. Auch junge Familien lassen sich hier gern nieder. Kulinarisch gibt es dank der internationalen Mischung und zahlreichen Restaurants mit typisch landesspezifischen Leckereien einiges zu entdecken. Ebenso vielfältig ist das kulturelle Angebot im Westend. Zudem reihen sich hier viele interessante Kunsthandwerker und Einzelhändler aneinander. Ob berufstätiger Single, Student oder junge Familie: Langweilig wird es hier nicht so schnell. Studierende, junge Familien und Akademiker mit etwas höherem Budget fühlen sich auch im Rheingauviertel inmitten vieler Altbauten wohl. Charakteristisch ist das wunderschöne Jugendstilviertel. Zudem besticht das Rheingauviertel mit vielen Ausgehmöglichkeiten. Singles ist besonders Wiesbaden Mitte zu empfehlen – hier leben die Einwohner mitten im Zentrum des Geschehens. Familien fühlen sich dagegen in Frauenstein gut aufgehoben. Der ruhig gelegene Wiesbadener Vorort gilt als besonders familienfreundlich und bietet etliche Grünflächen. Ältere Menschen, die es gerne ruhig mögen, finden in Naurod oder Breckenheim ideale Voraussetzungen für passenden Wohnraum: viel Natur, wenig Gewerbeflächen und eine kleine Einwohnerzahl. Momentan werden viele altersgerechte Mietwohnungen in verschiedenen Stadtteilen Wiesbadens gebaut, um den Ansprüchen einer alternden Bevölkerung gerecht zu werden und mehr Wohnqualität für Senioren zu gewährleisten.

Im Folgenden ausgewählte Stadtteile und ihre Eigenschaften

Stadtteil Eigenschaften Attraktiv für
Südost Freizeit- und Kulturpark, Jugendzentrum, moderne Bauten auf Mainzer Straße Familien, Paare
Nordost zahlreiche Waldflächen, Neroberg und Opelbad, gute Verkehrsanbindung Paare, Singles, Familien
Rambach ruhig gelegen, im Norden Wiesbadens, viele Vereine Senioren, Familien
Wiesbadens Stadtbezirke

Welche Wohnungstypen gibt es in Wiesbaden?

Wer zum ersten Mal Wiesbaden besucht, dem fallen sofort die wunderschönen Altbauten auf. Dieses prachtvolle Ambiente ist unter anderem Kaiser Wilhelm II. zu verdanken. Dank seiner häufigen Besuche der ‚Weltkurstadt‘ war die Stadt schnell beliebt: Zwischen 1870 und 1910 vervierfachte sich die Einwohnerzahl fast. Neue Immobilien für Wiesbaden mussten her: Preußische Architekten und Städteplaner – darunter Felix Genzmer – prägten mit ihren schönen Wohngebäuden im Historismus und Jugendstil das Stadtbild. Da Wiesbaden vergleichsweise wenige Schäden durch den Zweiten Weltkrieg zu erleiden hatte, sind viele dieser wundervollen Bauten erhalten geblieben. So leben die Wiesbadener auch heute inmitten verzierter Fassaden in hohen Räumen mit echtem Stuck. Immobilienbesitzer wissen um den ästhetischen und wertsteigernden Faktor ihrer Wohnungen und pflegen ihre Mietwohnungen dementsprechend gut. Im Westend beispielsweise herrscht, wie in den meisten zentral gelegenen Vierteln Wiesbadens, dichter Altbaubestand vor. Charakteristisch für Südost und Sonnenberg sind dagegen Einfamilienhäuser. Da Klarenthal als Wohngebiet geplant worden ist, finden sich hier viele Mietwohnungen in Hochhäusern und Reihenhäuser umgeben von Grünflächen.