Wohnen in
Mitte

Mietwohnungen
145
Eigentumswohnungen
27
Häuser zur Miete
3
Häuser zum Kauf
7

Immobilienpreise und Marktberichte

Wohnumfeld

Interessante Orte

So lebt es sich in Mitte

Wiesbaden-Mitte: Ein Fünfeck und viele schöne Altbauten

Mediterranes Flair mitten in einer deutschen Großstadt! Das Zentrum der hessischen Landeshauptstadt hat eben nicht nur repräsentative Verwaltungsgebäude zu bieten.

Schlossplatz

Das Zentrum der hessischen Landeshauptstadt und der historischen Altstadt Wiesbadens bildet der Schlossplatz mit dem Marktbrunnen in seiner Mitte und den umgebenden Ensemble aus Alten Rathaus, dem ältesten Gebäude der Stadt (1608-10), Neuen Rathaus, Marktkirche, die mit 98 m immer noch höchstes Gebäude Wiesbadens ist, dem Stadtschloss (Sitz des Hessischen Landtags) usw.

Historisches Fünfeck

Der Schlossplatz befindet sich im sogenannten "Historischen Fünfeck", einem Viertel mit vielen historischen Gebäuden zwischen Rheinstraße im Süden, Schwalbacher Straße im Westen, Röderstraße und Taunusstraße im Norden und Wilhelmstraße im Osten. Die Geschichte Wiesbadens reicht mindestens bis in römische Zeit zurück, an welche die Anfang des 20. Jahrhunderts freigelegte spätantike "Heidenmauer" und das anschließende historisierende "Römertor" erinnert. Die alten Römer schätzten die Gegend wegen ihrer Thermen. Die Gebäude im Fünfeck sind jedoch weit jünger und stammen mehrheitlich aus der Zeit des Klassizismus, Historismus und Jugendstil.

Das Fünfeck bildet mit der Fußgängerzone das Versorgungszentrum der umliegenden Stadtteile und ist Sitz vieler Behörden. Im Südenosten befinden sich die Rhein-Main-Hallen, die oft für Kongresse genutzt werden. Einkaufsmöglichkeiten und Kultur findet man in Wiesbaden-Mitte und Umgebung während aller fünf Jahreszeiten reichlich, z. B. die auf die Bayreuther Festspiele zurückgehenden Internationalen Maifestspiele im Hessischen Staatstheater oder die Rheingauer Weinwoche im August ("Weinfest") auf dem Schlossplatz und angrenzenden Dernschen Gelände, einem größeren freien Platz im Stadtzentrum. Gerade in den Sommermonaten versprüht die Außengastronomie mediterranes Flair.

Zwei Wohnviertel

Innerhalb des Stadtteils gibt es zwei Wohngebiete, zum einen das Bergkirchengebiet im Nordwesten und zum anderen die Südliche Innenstadt. Die Gebäude sind hier kleiner, aber nicht unbedingt weniger alt oder weniger repräsentativ und nur vereinzelt finden sich moderne Reihen- oder Hochhäuser. Besonders das Bergkirchenviertel ist sehr begrünt.

Wiesbaden-Mitte ist verkehrstechnisch gut zu erreichen: Mehrere Bundestrassen führen fast direkt in das Zentrum und die Anbindung an das Schienennetz ist mit dem Hauptbahnhof Wiesbaden, der im Süden angrenzt, ebenfalls hervorragend.

Wiesbaden-Mitte ist mit seinen 21.000 Einwohnern zwar nicht der größte Stadtteil Wiesbadens, aber wohl der abwechslungsreichste: Arbeiten, Einkaufen und Wohnen, all das vereint Wiesbaden-Mitte.

Christian Gröning

Dieser Insider-Tipp spiegelt nur die Meinung des Autors wider.

Immobilienangebote

2 / 20190911131025 / r${buildNumber}